+++ Aktuelle Informationen zu unseren Präsenz-Veranstaltungen +++ Buchen Sie risikolos mit unserer kostenlosen Umbuchungsgarantie +++

Fachlexikon Weiterbildung

Begriff Definition
Zero Base Budgeting (ZBB)

Im Gegensatz zu den traditionellen Budgetierungsverfahren besteht das wesentliche Merkmal der Zero Base Budgeting darin, dass es grundsätzlich den bestehenden Ressourceneinsatz infrage stellt und der Budgetierungsprozess somit jeweils bei „null“ (engl. Zero) startet.

Zertifizierung

Unter Zertifizierung lassen sich alle Prozesse verstehen, bei denen Prüfer eine Person, eine Dienstleistung, ein Produkt oder einen anderen Untersuchungsgegenstand nach bestimmten Kriterien kontrollieren. 

Ziel

Ein Ziel ist ein angestrebter zukünftiger Zustand, der nach Inhalt, Zeit und Ausmaß genau bestimmt ist.

Zielkosten

Zielkostenrechnung ist die unter dem Begriff Target Costing entwickelte Methode eines marktorientierten Kosten- und Erfolgsmanagements.

Ziffern

3D-Druck
Additives Herstellungsverfahren für dreidimensionale Objekte. Ein 3D-Drucker trägt gemäß den eingegebenen 3D-Konstruktionsdaten
ein ausgewähltes Material Schicht für Schicht auf, wodurch die gewünschte Form entsteht.

4IR
Abkürzung für „4. Industrielle Revolution“. Gemeint ist damit die Veränderung der Wirtschaft durch die Vernetzung von Virtuellem und
Materiellem.

4K-Modell
Deutsche Übersetzung der „21st Century Skills“. Das Lernmodell bestimmt die wichtigsten Kompetenzen für Lernende im 21. Jahrhundert
als Kommunikation, Kollaboration, Kreativität und kritisches Denken.

5G-Technologie
Die 5. Generation der Mobilfunk-Technologie. Durch größere Kapazitäten innerhalb von Mobilfunkzellen und kürzere Reaktionszeiten wird
schnellere und zuverlässigere mobile Datenübertragung ermöglicht. Dies ist u. a. notwendig, um das „Internet der Dinge“ (= vernetzte Geräte
und Maschinen) zu bauen.

Zins

Zins ist das Entgelt für die Nutzungsüberlassung von Kapital oder die Stundung einer Forderung.

Zinsdeckungsquote

Die Zinsdeckungsquote zeigt, wie weit der Gewinn sinken darf, damit noch Fremdkapitalzinsen bezahlt werden können.

Zinseinkünfte

Als Zinseinkünfte bezeichnet man alle Erträge, die durch verzinst angelegtes Kapital erzielt werden.

Zinskosten

Die Zinskosten sind der bewertete Verzehr der Nutzung von Kapital im Zuge der betrieblichen Leistungserstellung.

Zinszahlung

In Anspruch genommene Darlehen, ausgegebene Anleihen oder andere Finanzierungsinstrumente lösen meist eine Zinszahlung aus, die vertraglich vereinbart worden ist oder gesetzlich bestimmt ist.

Zu versteuerndes Einkommen

Zu versteuerndes Einkommen ist die Bemessungsgrundlage der Einkommensteuer.

Zuliefererhierarchie

Unter Zulieferhierarchie kann zum einen die Stellung eines Zulieferbetriebs anhand seiner Positionierung innerhalb einer Wertschöpfungskette verstanden werden. Zum anderen kann unter den Begriff der Zulieferhierarchie eine qualitative Wertung der Leistungsfähigkeit oder strategischen Bedeutung eines Lieferanten verstanden werden.

Zusatzbedarf

Der Zusatzbedarf ist der ungeplante Bedarf, der zusätzlich zum Sekundärbedarf benötigt wird, wie z. B. Mehrbedarf für Ausschuss, Schwund, Instandhaltung, Versuchszwecke.

Zusatzqualifikationen

Bei den Zusatzqualifikationen handelt es sich um Soft Skills, die über die betriebliche Ausbildung oder ein Studium hinausgehen und für den beruflichen Erfolg unabdingbar sind.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Lagersicherheit -
Grundlagen der Ladungssicherung

Glossar Lagersicherheit

Checkliste:
Lieferantenerklärung korrekt ausfüllen

Glossar Checkliste