Fachlexikon Weiterbildung

Term Definition
DAF (Geliefert Grenze)

DAF – geliefert Grenze – gehört zu den D-Klauseln der Incoterms. Hier übernimmt der Exporteur sowohl die Kosten als auch die Gefahren bis zum Bestimmungsort der Ware.

Data Mart

Ein Data Mart ist ein Auszug oder eine Kopie von Inhalten aus einem Data Warehouse.

Data Mining

Prozess des Entdeckens von neuen Zusammenhängen, Mustern und Trends durch die Analyse vieler Datensätze mittels Mustererkennung sowie statistischer und mathematischer Verfahren.

Data Warehouse

Das Data Warehouse ist eine unternehmensweite Datenbank, die im Gegensatz zu anderen eher operativ ausgelegten Systemen auf die strategische Geschäftssteuerung ausgelegt ist.

Data Warehouse Management

Prozess des ständigen Überwachens des Data Warehouse. Dazu gehören das Füllen und Aktualisieren der Daten und das Datenbankmanagement.

Datenbank

Eine Datenbank ist ein Datenspeicher, mit dessen Hilfe Daten einerseits gesammelt, andererseits verwaltet, kontrolliert und von einem recht komplizierten Filter- und Sortiersystem miteinander in Beziehung gebracht werden. Damit ist bei möglichst nur einmaliger Erfassung einer Information ein schnelles Auffinden und / oder Sortieren möglich.

Datenbankmanagementsystem (DBMS)

Eine Software, die die Speicherung, den Zugriff und das Management von Daten gewährleistet. Über das DBMS sind Anwendungen in der Lage, Daten zu lesen, zu schreiben oder zu verändern.

Datenschutz

Datenschutz betrifft die Erhebung, die Verarbeitung und ganz allgemein die Nutzung von Daten.

DCF

Siehe Discounted Cash flow

DDP (Geliefert verzollt)

DDP – geliefert verzollt – gehört zu den D-Klauseln der Incoterms. Hier übernimmt der Exporteur sowohl die Kosten als auch die Gefahren bis zum Bestimmungsort der Ware.

DDU (Geliefert unverzollt)

DDU – geliefert unverzollt – gehört zu den D-Klauseln der Incoterms. Hier übernimmt der Exporteur sowohl die Kosten als auch die Gefahren bis zum Bestimmungsort der Ware.

Deckungsbeitrag (DB)

Der Deckungsbeitrag ist die Rechengröße der Deckungsbeitragsrechnung. Er wird ermittelt, indem man vom Umsatzerlös die variablen Kosten abzieht. Der so berechnete DB gibt an, in welchem Umfang fixe Kosten gedeckt werden können.

Deckungsbeitragsrechnung

Die Deckungsbeitragsrechnung ist ein Verfahren zur Ermittlung des Betriebsergebnisses eines Unternehmens mithilfe der Deckungsbeiträge der abgesetzten Produkte.

Degressive Abschreibung

Eine Abschreibung mit fallenden Jahresbeträgen wird als degressive Abschreibung bezeichnet.

Delphi-Methode

Die Delphi-Methode ist eine Prognosemethode, bei der mehrere Experten zunächst unabhängig voneinander zu einem Prognoseproblem befragt werden.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.