Fachlexikon Weiterbildung

Term Definition
C-Artikel

C-Artikel sind Güter niedriger strategischer Bedeutung. Sie sind geringwertig und nicht betriebswichtig. Das können z. B. Befestigungsmaterial im Automobilbau oder Kopierpapier und Reinigungsmittel in Verwaltungseinheiten sein.

C-Teile

Dies sind Artikel, deren Einzelwert sehr niedrig, aber deren Bestellhäufigkeit, Bestellaufwand und Lieferantenvolumen meist sehr hoch sind.

CAM

CAM ist die Abkürzung für Computer Aided Manufacturing, alsocomputerunterstützte Fertigung.

Carnet A.T.A

Das Carnet A.T.A ist ein internationales Zollpassierscheinheft, das gleichzeitig auch die vorübergehende Ausfuhr bzw. Einfuhr von Berufsausrüstung, Messegut und Warenmuster erleichtert.

Cash-Flow

Der Cash-Flow ist Ausdruck für die Finanzkraft eines Unternehmens. Er beschreibt die finanzielle Manövriermasse, die für Investitionen oder die Schuldentilgung verfügbar ist.

Cash-Flow II

Der Cash-Flow II wird auch operativer Cash-Flow genannt.

Cash-Flow-Rendite

Bei der Ermittlung des Cash-Flow erhält man einen Geldwert. Um diesen zum Vergleich mit anderen Unternehmen heranziehen zu können, ermittelt man die Cash-Flow-Rendite.

CE-Zeichen

Das CE-Zeichen ist als eine sichtbare Gütebestätigung auf bestimmten Produkten anzubringen. Es soll demonstrieren, dass die Waren mit den europäischen Richtlinien übereinstimmen.

CFR (Kosten und Fracht)

CFR – Kosten und Fracht – gehört zu den C-Klauseln der Incoterms. Hier trägt der Exporteur den Hauptteil der Transportkosten.

Charge

Bestimmte Menge eines Produkts, das aus fertigungstechnischen Gründen (z. B. Kapazität eines Kessels) nur diskontinuierlich bearbeitet werden kann.

CIF (Kosten, Versicherung, Fracht)

CIF – Kosten, Versicherung, Fracht – gehört zu den C-Klauseln der Incoterms. Hier trägt der Exporteur den Hauptteil der Transportkosten.

CIP (Kosten, Versicherung, Fracht)

CIP – frachtfrei, versichert – gehört zu den C-Klauseln der Incoterms. Hier trägt der Exporteur den Hauptteil der Transportkosten.

CNC-Maschine

Numerisch gesteuerte Werkzeugmaschine (vgl. NC-Maschine), bei der die Steuerung des Bearbeitungsablaufs direkt über einen Mikrocomputer vorgenommen wird.

Coaching

Beim Coaching handelt es sich um eine persönliche Dienstleistung für Führungskräfte der mittleren und höheren Ebenen.

Controlling

Controlling (von englisch: to control für steuern, regeln, kontrollieren) ist ein umfassendes Steuerungs- und Koordinations80 Controlling konzept zur Unterstützung der Unternehmensleitung und der führungsverantwortlichen Stellen bei der ergebnisorientierten Planung und Umsetzung unternehmerischer Aktivitäten.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.