+++ Wichtige Informationen zu unseren Präsenz-Veranstaltungen 2020 +++

Zuliefererhierarchie

Term Main definition
Zuliefererhierarchie

Unter Zulieferhierarchie kann zum einen die Stellung eines Zulieferbetriebs anhand seiner Positionierung innerhalb einer Wertschöpfungskette verstanden werden. Zum anderen kann unter den Begriff der Zulieferhierarchie eine qualitative Wertung der Leistungsfähigkeit oder strategischen Bedeutung eines Lieferanten verstanden werden.

Im ersten Fall kann, ausgehend vom Hersteller von Enderzeugnissen (Original Equipment Manufacturer = OEM), bis hin zur Urproduktion in den Gewinnungsbetrieben zwischen einzelnen Hierarchiestufen von Lieferanten unterschieden werden.

In Wertschöpfungsketten oder Produktionsverbünden mit hoher Wertschöpfungstiefe (z. B. Automobilindustrie, Anlagenbau, Unterhaltungselektronik, Maschinenbau etc.) findet man hier z. T. eine sehr tiefe hierarchische Staffelung.

Eine qualitative Einstufung von Lieferanten kann z. B. anhand einer ABC-Analyse über den jeweiligen Lieferumsatz erfolgen. Denkbar sind aber auch Hierarchisierungsschemata, die sich auf qualitative Kriterien (z. B. auf die Ergebnisse von Lieferantenbewertungen) stützen.

Zulieferhierarchien dieser Art spiegeln sich auch im strategischen Lieferantenmanagement einiger Unternehmen wieder, die innerhalb Ihrer Lieferantenstruktur Lieferanten in unterschiedliche Wertigkeitsklassen unterteilen (Vorzugslieferanten, Schlüssel- und Hauptlieferanten, Entwicklungspartner, Newcomeretc.).

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Lagersicherheit -
Grundlagen der Ladungssicherung

Glossar Lagersicherheit

Checkliste:
Lieferantenerklärung korrekt ausfüllen

Glossar Checkliste