Fachlexikon Weiterbildung

Begriff Definition
Wertanalyse

Die Wertanalyse stellt die planmäßige und koordinierte Anwendung bewährter Methoden zur Ermittlung der Funktion eines materiellen Erzeugnisses, zur Bewertung der Funktionen und zum Entdecken von Funktionsrealisierungen zu geringst möglichen Gesamtkosten dar. Hierbei werden alle Funktionen eines Produkts bzw. eines Gegenstands oder eines Prozesses untersucht.

Wertorientierte Unternehmensführung

Bei diesem Managementansatz werden die traditionellen Ziele wie Umsatz oder Gewinn durch die Steigerung von Unternehmenswerten ersetzt.

Wertschöpfung

Wertschöpfung = Produktionswert – Vorleistungen

Wertschöpfungskette

Die Wertschöpfungskette umfasst alle Prozessschritte, die ein Unternehmen von der Identifikation der Kundenwünsche bis hin zur Lieferung durchläuft.

Wettbewerbs-Benchmarking

Wettbewerbs-Benchmarking bezieht sich auf die direkten Wettbewerber derselben Branche, deren Kundenkreis weitgehend mit dem des eigenen Unternehmens identisch ist.

Wiederbeschaffungszeit

Als Wiederbeschaffungszeit wird die Zeit gerechnet, die benötigt wird von der Bestellauslösung bis zum Eintreffen / Verfügbarkeit des Materials im Lager.

Willenserklärung

Eine Willenserklärung ist die Äußerung eines auf Herbeiführung einer Rechtsfolge gerichteten Willens. Die Willenserklärung besteht aus einem äußeren und inneren Erklärungstatbestand.

Wirtschaftlichkeitsrechnung

Die Vorstufe der Investitionsrechnung ist die Wirtschaftlichkeitsrechnung.

Wirtschaftsgüter

Der Begriff aus dem Steuerrecht beschreibt Sachen und Rechte sowie sonstige vermögenswerte Vorteile, wenn für deren Erlangung Aufwendungen getätigt worden sind, ihnen im Geschäftsverkehr ein selbstständiger Wert beigelegt wird und sie allein oder im Rahmen des gesamten Betriebs verkehrsfähig sind.

Wirtschaftsprüfer

Wirtschaftsprüfer (WP) ist ein Beruf. Für die Zulassung als Wirtschaftsprüfer ist ein entsprechendes Examen notwendig.

Wirtschaftsprüferkammer

Die Wirtschaftsprüferkammer (WPK) ist die berufsständische Vertretung der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer in Deutschland.

Work-Flow

Workflow lässt sich mit „Arbeitsfluss“ übersetzen. Gemeint ist eine meist computergestützte Automatisierung von Geschäftsprozessen oder Vorgängen.

Work-Flow-Simulation

Simulation von Alternativabläufen zur Optimierung von Workflow- Prozessen (Ressourcenverbrauch, Laufzeitverhalten, Engpässe, Schwachstellen, unwirtschaftliche Pfade)

XYZ-Analyse

Die XYZ-Analyse klassifiziert die Beschaffungsobjekte anhand der Kriterien Stetigkeit und Vorhersagegenauigkeit des Verbrauchs.

Zahlung

Eine Zahlung beschreibt einen Geldzu- oder -abfluss und verändert die Liquidität sowohl des Zahlungsempfängers als auch des Zahlenden.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Carbon Footprint –
So gelingt die Erstellung für Ihr Unternehmen:

Glossar Vorschau Carbon Footprint –So gelingt die Erstellung für Ihr Unternehmen:

Arbeitszeiterfassung –
Excel zum sofortigen Ausfüllen:

Glossar Vorschau Arbeitszeiterfassung –Excel zum sofortigen Ausfüllen:

Newsletter
aktuelle Neuigkeiten
wertvolles Fachwissen
verschiedene Themengebiete