+++ Aktuelle Informationen zu unseren Präsenz-Veranstaltungen +++ Buchen Sie risikolos mit unserer kostenlosen Umbuchungsgarantie +++

Fachlexikon Weiterbildung

Begriff Definition
Doppelbesteuerungsabkommen

Ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) enthält Regelungen zur Frage der Besteuerung eines Steuerpflichtigen zwischen zwei beteiligten Staaten, um eine Doppelbesteuerung zu vermeiden.

Double Opt-in

Gängiges Verfahren im Online-Marketing, bei dem ein Verbraucher seine ausdrückliche Zustimmung für den Erhalt von zum Beispiel
Newslettern oder Unternehmensinformationen gibt. Die Zustimmung wird dabei nicht nur einmal – zum Beispiel durch den Klick auf einen
Button – gegeben. Erst durch eine zweite Bestätigung – typischer Weise durch das Anklicken eines Bestätigungslinks in einer gesonderten
E-Mail – wird die Zustimmung des Nutzers verifiziert.

Drill-down

Drill-down ist eine OLAP-Funktion.

Drill-through

Drill-through ist eine Technik, von einer Datenquelle auf eine andere (meist detailliertere) zu verzweigen.

Drill-up

Das Gegenteil von Drill-down. Mit der Drill-up- oder auch Rollup- Funktion greift man bei der Datenanalyse von der gerade betrachteten Verdichtungsebene auf stärker verdichtete Daten zu. Man bewegt sich also auf eine Verdichtungsebene nach oben zu.

Dual Sourcing

In Analogie zum Single Sourcing versteht man unter Dual Sourcing die Beschaffung eines Objekts aus zwei unterschiedlichen Quellen.

Durchlaufregallager

Bei dieser Lagerart erfolgt die Einlagerung der Lagergüter auf der einen und die Auslagerung auf der gegenüberliegenden Seite.

Durchlaufzeit

Die Durchlaufzeit ist die Zeit, die ein Arbeitsobjekt benötigt, um den Weg über die vorgesehenen Bearbeitungsstellen zurückzulegen.

Durchschnittskosten

Durchschnittskosten sind die auf die einzelne Leistungseinheit entfallenden Gesamtkosten.

E-Business

Oberbegriff für die Abwicklung und Anbahnung von Geschäften auf elektronischem Wege.

E-Commerce

Unter E-Commerce werden alle Tätigkeiten zusammengefasst, die im engeren Sinne mit dem Handel von Waren und Dienstleistungen in Verbindung stehen.

E-Commerce

Auch „elektronischer Handel“, „Internethandel“ oder „Online-Handel“. Alle Ein- und Verkaufsvorgänge, Marketingmaßnahmen und Kundenservices,
die über das Internet abgewickelt werden.

E-Fulfillment

E-Fulfillment bezieht sich auf die vollständige Erfüllung eines Kundenauftrages mit Hilfe der elektronischen Medien (Internet). E-Fulfillment umfasst dabei alle Prozesse wie z.B. Bestellung, Lagerung, Transport, Service, Ersatzteilversorung Bezahlung und Entsorgung.

E-Learning

Lernformen oder Lernprozesse, die durch elektronische oder digitale Medien und Tools unterstützt werden.

E-Mail-Marketing

Werbung, die per E-Mail direkt an den Nutzer geschickt wird. Dabei kann es sich sowohl um Newsletter, Produktwerbung als auch um
Pressemitteilungen handeln.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Lagersicherheit -
Grundlagen der Ladungssicherung

Glossar Lagersicherheit

Checkliste:
Lieferantenerklärung korrekt ausfüllen

Glossar Checkliste