+++ Aktuelle Informationen zu unseren Präsenz-Veranstaltungen +++ Buchen Sie risikolos mit unserer kostenlosen Umbuchungsgarantie +++

Earnings before Interest and Taxes (EBIT)

Begriff Definition
Earnings before Interest and Taxes (EBIT)

Das EBIT ist eine Ertragszahl und wird aus dem Jahresüberschuss (Gewinn nach Steuern) berechnet, der dazu um Steuern und Finanzergebnis bereinigt wird:



Diese Unternehmenskennzahl hat den Vorteil, dass sie leicht zu berechnen und leicht zu beobachten ist. Verzerrungen durch Steuereinflüsse werden vermieden und machen so einen internationalen Vergleich möglich.

Das EBIT liefert eine Aussage über die operative Ertragskraft eines Unternehmens, und zwar unabhängig von der individuellen Kapitalstruktur. Bei der Betrachtung nur des Jahresüberschusses schneiden nämlich Unternehmen mit einer höheren Eigenkapitalquote aufgrund geringerer Fremdkapitalkosten besser ab. Das EBIT bildet die Basis für die Vergleichskennzahl EBIT-Marge, die das EBIT in Relation zum Umsatz setzt (Umsatzrentabilität). Es bildet die Grundlage zur Berechnung des EBITDA.

Andere Bezeichnungen für das EBIT sind u. a. operativer Gewinn, Betriebsergebnis, Operating Earnings und operatives Ergebnis.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Lagersicherheit -
Grundlagen der Ladungssicherung

Glossar Lagersicherheit

Checkliste:
Lieferantenerklärung korrekt ausfüllen

Glossar Checkliste