+++ Aktuelle Informationen zu unseren Präsenz-Veranstaltungen sowie zur kostenfreien Umbuchungsgarantie +++

Fachlexikon Weiterbildung

Term Main definition
Direktes Material

Material, welches unmittelbar in das Enderzeugnis eingeht, beispielsweise Roh- und Hilfsstoffe sowie Zukaufteile und Baugruppen. Sein Verbrauch führt zu Materialeinzelkosten.

Discounted Cash-Flow

Die Discounted-Cash-Flow-Verfahren (DCF) dienen zur Bewertung von Unternehmen, ganzen Projekten oder Teilprojekten.

Diskontierungsfaktor

Um zu unterschiedlichen Zeitpunkten anfallende Zahlungsströme vergleichbar zu machen, werden sie mit dem Diskontierungsfaktor ab- und aufgezinst.

Disposition

Unter Disposition versteht man die kurzfristige Planung der Versorgung der Produktion von Werk- und Betriebsstoffen in mengenmäßiger und terminlicher Hinsicht unter Beachtung der Kostenkriterien.

Dispositionsstückliste

Die Dispositionsstückliste ist eine Mengenstückliste, mit der nach Eigenfertigung und Fremdbezug unterschieden wird. Jedes Teil wird auf der Stufe aufgeführt, wo es erstmalig auftritt.

Distribution

Unter Distribution wird in der Betriebswirtschaft der Vertrieb und die Verteilung von Waren (i.d.R. vom Hersteller an den Kunden) verstanden.

Distributionslogistik

Die Distributionslogistik stellt das Bindeglied zwischen der Produktion und der Absatzseite des Unternehmens dar.

Dividende

Eine Dividende ist die Gewinnausschüttung einer Kapitalgesellschaft an ihre Eigenkapitalgeber.

Doppelbesteuerung

Man unterscheide: die juristische Doppelbesteuerung, d. h., derselbe Steuerpflichtige wird wegen desselben Sachverhalts zweimal besteuert, und die wirtschaftliche Doppelbesteuerung, d. h. die Besteuerung des Gewinns durch Körperschaftsteuer bei der Kapitalgesellschaft und der Besteuerung der Dividende beim Anteilseigner (Doppelbelastung). Zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung gibt es Doppelbesteuerungsabkommen und Anrechnungsverfahren.

Doppelbesteuerungsabkommen

Ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) enthält Regelungen zur Frage der Besteuerung eines Steuerpflichtigen zwischen zwei beteiligten Staaten, um eine Doppelbesteuerung zu vermeiden.

Drill-down

Drill-down ist eine OLAP-Funktion.

Drill-through

Drill-through ist eine Technik, von einer Datenquelle auf eine andere (meist detailliertere) zu verzweigen.

Drill-up

Das Gegenteil von Drill-down. Mit der Drill-up- oder auch Rollup- Funktion greift man bei der Datenanalyse von der gerade betrachteten Verdichtungsebene auf stärker verdichtete Daten zu. Man bewegt sich also auf eine Verdichtungsebene nach oben zu.

Dual Sourcing

In Analogie zum Single Sourcing versteht man unter Dual Sourcing die Beschaffung eines Objekts aus zwei unterschiedlichen Quellen.

Durchlaufregallager

Bei dieser Lagerart erfolgt die Einlagerung der Lagergüter auf der einen und die Auslagerung auf der gegenüberliegenden Seite.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Lagersicherheit -
Grundlagen der Ladungssicherung

Glossar Lagersicherheit

Checkliste:
Lieferantenerklärung korrekt ausfüllen

Glossar Checkliste