Glossar Digitalisierung

Term Main definition
Schwarmintelligenz

Auch „kollektive Intelligenz“ und „Gruppenintelligenz“. Beschreibt das Phänomen, dass Gruppen von Individuen durch Zusammenarbeit intelligente
Entscheidungen treffen und Aufgaben bewältigen können. Dies ist unabhängig von der Intelligenz der einzelnen Mitglieder der Gruppe.

SCRUM

Projektmanagement-Methode, die ursprünglich aus der agilen Softwareentwicklung stammt. Die Methode wird mittlerweile in vielen
anderen Bereichen eingesetzt. Die drei Säulen von SCRUM sind Transparenz, Überprüfung und Anpassung. Dadurch soll eine effiziente
Zielerreichung möglich gemacht werden, bei der das Team so flexibel agieren kann, dass es den Projektplan schnell an geänderte Rahmenbedingungen
anpassen kann.

Search Engine Marketing (SEM)

Teilbereich des Online-Marketings und der Überbegriff für alle → SEO- und → SEA-Maßnahmen.

Search Engine Optimization (SEO)/Suchmaschinenoptimierung

Teilbereich des Online-Marketings. Alle technischen und inhaltlichen Maßnahmen, die zur Verbesserung des Rankings einer Website auf
den Suchergebnisseiten von Suchmaschinen beitragen.

Semantische Technologien/Software

Technologien, die sich der formalen Semantik von sprachlichen Einheiten bedienen. In der einfachsten Version handelt es sich um Programme,
die Texte analysieren.

Sharing Economy/Shareconomy

(Geschäfts-)Modelle, die die geteilte Nutzung unterschiedlichster Ressourcen, i. d. R. durch Privatpersonen, möglich machen. Zum Beispiel
CarSharing-Dienste in Großstädten.

Single Sign-on (SSO)

Methode für den Login eines Benutzers in ein Netzwerk. Der Benutzer benötigt nur eine einmalige Authentifizierung, um auf sämtliche Angebote
des Netzwerks zugreifen zu können.

Smart City

Stadtkonzept, bei dem sämtliche Bereiche der Stadt (z. B. Energie, Mobilität, Verwaltung) untereinander vernetzt sind. Die Vernetzung
der einzelnen Bereiche soll die Stadt nachhaltiger, umweltfreundlicher und effizienter machen.

Smart Data

Daten, die durch Algorithmen aus großen Datenmengen ( → Big Data) herausgefiltert wurden und Informationen enthalten, die wiederum für
den Nutzer verständlich aufbereitet werden.

Smart Factory

Produktionsumgebung, die sich weitestgehend selbst organisiert, also ohne menschliche Mitwirkung. Durch die Vernetzung aller Systeme
und Anlagen sollen Ressourcen optimal ausgeschöpft und Maschinenstillstände vermieden werden.

Smart Glasses (Datenbrille)

Auch „Datenbrille“ genannt. In den Brillengläsern sind Microdisplays eingearbeitet, die Informationen direkt auf die Netzhaut des Brillenträgers
projizieren. Auf diese Weise sieht der Nutzer sowohl die reale Umgebung als auch das Overlay-Bild, das von der Brille eingeblendet wird.

Smart Meter

Gesetzliche Bezeichnung: „Intelligentes Messsystem“. Ein intelligenter Zähler, der an ein Kommunikationsnetz angebunden ist und ausgelesene
Daten wie Wasser-, Energie- oder Stromverbrauch empfangen und weiterversenden kann.

Social Commerce

Auch „Social Shopping“. Ausprägung von E-Commerce, bei der Unternehmen Social Media Plattformen nutzen, um ihre Produkte bekannt
zu machen und zu vertreiben.

Social Media

Auch „Soziale Netzwerke“. Digitale Medien, über die sich Internetnutzer untereinander vernetzen und austauschen sowie Inhalte erstellen
und teilen. Zu den bekanntesten Social Media Plattformen gehören zum Beispiel Facebook, Instagram und Twitter.

Social Network

Soziale Netzwerke im Internet, die aus privaten oder öffentlichen Personen bestehen, die miteinander kommunizieren und die untereinander
vernetzt sind.

Ihre Weiterbildungen für den digitalen Wandel finden Sie hier!
Hier geht’s zum Download des Glossars als PDF-Datei