Neuigkeiten & Fachwissen

Wie Russland HEUTE berichtet, konnten viele deutsche Unternehmen in nur knapp drei Monaten Milliardenumsätze durch die olympischen Spiele verbuchen. Auch der Mittelstand war erfolgreich. So konnten sich einige mittelständische Unternehmen vor allem in der Position als Subunternehmer profilieren. Deutsches Know-how und „Made in Germany“ ist demnach gefragter denn je.

Doch was bleibt nach Sotschi und welche Möglichkeiten ergeben sich durch russische Großprojekte für deutsche Unternehmen? Diese und weitere Fragen beantwortet der Wirtschaftskongress „Russland 2014“ am 22. und 23. Januar 2014 in Frankfurt am Main.

Wertvolle Informationen von in Russland erfolgreichen Unternehmern werden in Impulsvorträgen und Informationsforen exklusiv an die Teilnehmer weitergegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen Import, Export, Markteintritt und Gründung von Tochtergesellschaften. Ein Get-Together am ersten Kongresstag sowie eine begleitende Ausstellung ermöglichen den Teilnehmern einen direkten Austausch mit den Experten.

Detaillierte Informationen zum Ablauf sowie zu Vorträgen, Referenten und Ausstellern gibt es auf der Internetseite zum Kongress: www.kongress-russland.de

Quelle: http://russland-heute.de/wirtschaft/2013/11/06/deutsche_firmen_sind_wirtschaftsmeister_in_sotschi_26713.html