Neuigkeiten & Fachwissen

Bei der FORUM-Ausbildertagung bringen Kollegen und Experten ihre Erfahrungen aus dem Ausbilderalltag auf den Punkt und sprechen offen und ehrlich über Erfolgsfaktoren ihrer Arbeit. Auch bei der diesjährigen Tagung am 09.04.2014 in Frankfurt gewährten die Besten wieder wertvolle Einblicke hinter die Kulissen ihres Ausbilderalltags.

Den Anfang der fünf topaktuellen Vorträge machte Josef Buschbacher, der auch dieses Jahr wieder als Moderator lebendig durch die Veranstaltung führte. Ausgangspunkt seines Vortrages war die Frage, wo sich Azubis – im Vergleich zu deren Ausbildern – heutzutage aufhalten. Anhand von Praxis- und Livebeispielen aus dem Berufsalltag illustrierte er, wie Ausbilder die Mediennutzung der Generation Z für ihre Arbeit gewinnbringend einsetzen können.

Im Anschluss zeigte Ruth Vijande Rodríguez (Rodríguez International Consulting) die Potenziale auf, die sich Unternehmen mit einem Azubi-Recruiting in Spanien bieten. Auch wenn dies für junge Spanier mit einigen Barrieren verbunden ist, die nur gemeinsam mit den deutschen Verantwortlichen und Kollegen vor Ort erfolgreich zu meistern sind, lohnt es sich für interessierte Unternehmen, diese Herausforderung anzunehmen.

Nach der Mittagspause spannte sich der Bogen zum ersten Vortrag. Ralf Müller stellte anhand der Landesbank Baden-Württemberg vor, wie sich eine zielgruppen-adäquate Kommunikation und Positionierung im Wettbewerb mit anderen Arbeitgebern – in Zusammenarbeit mit den Azubis – erfolgreich umsetzen lassen und warum sich Ehrlichkeit in der Kommunikation am Ende immer auszahlt.

Mit der "Initiative für Ausbildung" brachte Albrecht Bühler (Albrecht Bühler Teamwork) ein Erfolgsmodell aus dem Garten- und Landschaftsbau mit. Damit stellte er einen Ansatz vor, in dem die Faktoren Sicherheit, Vertrauen, Team, Herausforderung und Entwicklung die Basis für eine qualitativ hochwertige Ausbildung bilden – und der Azubi als Mensch im Zentrum steht und nicht als reiner Kosten-Nutzen-Faktor.

Den Abschluss bildete Stefan Häussermann von der cut-e GmbH, der die Teilnehmer zu einem Exkurs über das Online-Assessment in der Azubiauswahl mitnahm. Denn die Herausforderung, den richtigen Kandidaten zu finden, stellt sich in der heutigen Gesellschaft mehr denn je.

Mit den fünf praxisnahen Vorträgen und dem Erfahrungsaustausch bot also auch die diesjährige FORUM-Ausbildertagung wieder die Gelegenheit, einen rundum guten Einblick in verschiedene Ausbildungsansätze zu gewinnen und Kontakte zu knüpfen. Denn auch "branchenfremde" Erfolgsmodelle können hohes Innovationspotenzial bergen und wertvolle Impulse für die eigene Ausbilderarbeit bieten.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie unter:

www.akademie-herkert.de/ausbildertagung