Importfahrzeug: Was ist zu tun, wenn kein inländischer Bruttolistenpreis existiert?

1%-Regelung | Privatnutzung | inländischer Bruttolistenpreis

Im Urteil vom 09.11.2017 (7 K 1007/17 E), das am 07.03.2018 veröffentlicht worden ist, hat der BFH nun über die Bemessungsgrundlage für die 1%-Regelung bei Nutzung eines ausländischen Kraftfahrzeugs, für das es keinen inländischen Bruttolistenpreis gibt, entschieden (vgl. Beitrag: 1%-Regelung bei Nutzung eines ausländischen Kfz).

Was ist nun zu tun bei einem ausländischen Firmenwagen ohne Listenpreis?

Weiterlesen

Auslandsstudium ohne eigenen inländischen Hausstand

doppelte Haushaltsführung | Werbekostenabzug | Unterkunft und Verpflegung

Im Urteil vom 24.01.2018 (7 K 1007/17 E) entschied das Finanzgericht Münster darüber, wie es mit Aufwendungen für Unterkunft und Verpflegung aussieht, wenn eine an einer deutschen Hochschule eingeschriebene Studentin Auslandssemester oder -praktika absolviert und im Inland keinen eigenen Hausstand unterhält.

Wo liegt denn die erste Tätigkeitsstätte einer Studentin während eines Auslandssemesters oder eines Auslandspraktikums?

Weiterlesen

Aufwendungen für ein Jubiläumswochenende abzugsfähig?

Jubiläumsfeier | Geschenke | Betriebsveranstaltung

In ihrem Urteil vom 09.11.2017 (Az. 13 K 3518/15 K) hatten die Finanzrichter von Münster zu entscheiden, wie es mit der Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für eine mehrtägige Jubiläumsveranstaltung eines Vereins und einer GmbH aussieht.

Und gerade die Frage nach den abzugsfähigen Betriebsausgaben bei der Körperschaftsteuer ist ein „beliebtes Streitthema“ zwischen Unternehmen und dem Finanzamt.

Weiterlesen

Doppelte Haushaltsführung: Hauptwohnung am Beschäftigungsort

Beschäftigungsort | Zweitwohnung | BFH-Urteil

Am 24.01.2018 veröffentlichte der BFH ein Urteil zur doppelten Haushaltsführung – genauer gesagt zur Klärung, ob eine solche vorliegt, wenn die Hauptwohnung ebenfalls am Beschäftigungsort liegt.

Damit wurde also darüber entschieden, unter welchen Voraussetzungen eine Wohnung, in der der eigenen Hausstand unterhalten wird, als noch zum Beschäftigungsort gehörend anzusehen ist. Und hier kommt auch noch die Frage ins Spiel, ob der tägliche Arbeitsweg von einer Stunde für die einfache Strecke zwischen Beschäftigungsort und Wohnung bei Großstädten und umliegenden Gemeinden zumutbar ist oder nicht.

Weiterlesen

Regelmäßige Arbeitsstätte bei den Stadtbetrieben

Tätigkeitsstätte | Auswärtstätigkeit | BFH-Urteil

Zum Ende des Jahres veröffentlichte der BFH am 20.12.2017 ein weiteres Urteil zur regelmäßigen Arbeitsstätte, das seit 2016 anhängig war – diesmal betraf es einen Klärwärter der Stadtbetriebe. Hier klärten die Bundesfinanzrichter die Frage, ob bei einem Klärwärter der Stadtbetriebe, der grds. arbeitstäglich das Zentralklärwerk anfährt, auch wenn er großteils die Pumpwerke im Stadtgebiet wartet und instandsetzt, das Zentralklärwerk seine regelmäßige Arbeitsstätte darstellt oder nicht.

Damit stellt sich auch hier wieder die Frage nach dem qualitativen und quantitativen Schwerpunkt der Arbeitsleistung.

Weiterlesen

Sachbezugswerte für 2018 stehen fest

Sachbezugswert | Verpflegung | freie Unterkunft

LebensmittelpreiseAm 24.11.2017 hat der Bundesrat die neuen Sachbezugswerte für Verpflegung und Unterkunft ab Januar 2018 verabschiedet.

Mit dieser Änderung werden die Werte für Verpflegung und Unterkunft auch dieses Jahr an die Entwicklung der Verbraucherpreise angepasst. Der Verbraucherpreisindex für Verpflegung im Bereich Beherbergungs- und Gaststättendienstleistungen ist im maßgeblichen Zeitraum von Juni 2016 bis 2017 um 1,3 % gestiegen. Der Wert für Unterkunft und Mieten stieg um 1,3 %.

Weiterlesen

(Elektro-)Fahrräder für Arbeitnehmer: Lohnsteuerliche Behandlung

E-Bikes und Dienstfahrrad | Leasing | BMF-Schreiben

Wie sind bestimmte Vertragsgestaltungen zum Leasing von Fahrrädern bzw. Elektrofahrrädern lohnsteuerlich zu behandeln? Ein BMF-Schreiben vom 17.11.2017 soll diese Frage nun klären.

Denn darin wird Stellung genommen, welche Konsequenzen die Überlassung von (Elektro-)Fahrrädern an Arbeitnehmer in solchen Fällen mit sich bringen.

Weiterlesen

Gemischte Reisen korrekt abrechnen

gemischte Reisen | dienstliche Veranlassung | private Reise

Immer wieder kommt es vor, dass es sich für Arbeitnehmer anbietet, Geschäftsreisen mit einem privaten Aufenthalt zu verbinden. So ein Fall liegt beispielsweise vor, wenn ein Seminarbesuch mit einem anschließenden Kurzurlaub verbunden wird.

Bei der Reisekostenabrechnung ergeben sich v. a. dann Schwierigkeiten, wenn Aufwendungen nicht eindeutig zuordenbar sind.

Weiterlesen

Auslandspauschalen für 2018 stehen bereits fest!

Auslandsreisen | Länderpauschalen | Verpflegung und Übernachtung

Bereits am 09.11.2017 hat das BMF die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungen für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen für 2018 veröffentlicht.

Dabei wurden die Pauschalen u. a. für einige europäische Länder wie Frankreich und Dänemark, aber auch für Australien, Brasilien, Kanada und Japan angepasst.

Weiterlesen

Neues BMF-Schreiben zur Förderung der Elektromobilität

Elektromobilität | Elektrofahrrad | BMF-Schreiben

Nachdem das Bundesfinanzministerium (BMF) zum 14.12.2016 ein Schreiben zur Anwendung der einkommensteuerlichen und lohnsteuerlichen Vorschriften des Gesetzes zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität veröffentlicht hat, folgte am 26.10.2017 nun ein weiterer koordinierter Ländererlass zu diesem Thema.

Weiterlesen