Seminar, Dauer 1 Tag

Das neue Teilzeit- und Befristungsgesetz

Aktuelle Neuerungen und Rechtsprechung rechtssicher umsetzen
Christoph J. Hauptvogel
 
Am 18.10. hat der Bundestag die neue Brückenteilzeit nun endgültig beschlossen. Das neue Gesetz tritt zum 01.01.2019 in Kraft. Die Neuerungen bringen viel Verwaltungsaufwand mit sich und erschweren künftig die Personalplanung, denn:
 
  • Arbeitnehmer müssen die Teilzeit spätestens drei Monate vor Beginn beantragen. Dies gibt Unternehmen künftig nur noch wenig Zeit, um eine Vertretung zu organisieren.
  • Nach der Teilzeitphase, die bis zu fünf Jahre umfassen kann, haben Mitarbeiter einen rechtlichen Anspruch auf die Rückkehr zu ihrer vorherigen Arbeitszeit.
  • Nach einem Jahr können Mitarbeiter die Teilzeitarbeitszeit erneut beantragen.
Darüber hinaus rechnen Experten nach dem aktuellen Urteil zu Kettenbefristungen vom Bundesverfassungsgericht damit, dass Unternehmen künftig verstärkt Entfristungsklagen drohen.
  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

Die Teilnehmer
  • erhalten einen systematischen Überblick über alle Neuregelungen und die aktuelle Rechtsprechung z. B. zu Kettenbefristungen. So kennen sie die Chancen und Risiken für ihre Personalarbeit. 
  • nutzen Gestaltungsspielräume optimal aus und vermeiden rechtliche Konsequenzen bei einer fehlerhaften Vertragsabwicklung.
  • klären ihre Fragestellungen aus der Unternehmenspraxis und wissen, worauf sie bei Verträgen künftig achten müssen und wie sie bei schwierigen Fällen vorgehen können.
Kombination aus Fachvortrag, praxisorientierten Beispielfällen und Diskussionsrunden. 
Das aktuelle Teilzeitgesetz
  • Voraussetzungen der Teilzeitansprüche nach TzBfG, BEEG oder PflegeZG kennen
  • Teilzeitmodelle richtig einsetzen
  • Die Arbeitszeit nach der Teilzeitarbeit verlängern
  • Teilzeitarbeitsverhältnisse rechtssicher beenden

Neu: Die neue Brückenteilzeit ab 01.01.2019
  • Die neue Erörterungspflicht zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer
  • Neue Verlagerung der Beweislast auf den Arbeitgeber 
  • Anspruch auf zeitlich befristete Teilzeit und anschließende Rückkehr zur vorherigen Arbeitszeit rechtssicher umsetzen
  • Der Sonderfall Arbeit auf Abruf
  • Welche Fragen lässt das neue Gesetz offen?

Problemstellungen befristeter Arbeitsverhältnisse
  • Aktuelle Entscheidung des BVerfG zum Vorbeschäftigungsverbot
  • Die neue Rechtsprechung zu Kettenbefristungen 
  • Die unterschiedlichen Befristungsarten
  • Befristungsgrund angeben?
  • Nachträgliche Befristung sicher abwickeln
  • Während der Befristung kündigen
  • Rechtsfolgen unwirksamer Befristungen 

Die sachgrundlose Befristung 
  • Den zeitliche Rahmen definieren
  • Sonderfälle bei verlängerten sachgrundlosen Befristungen kennen
  • Formalien bei der Verlängerung einhalten

Die Befristung mit Sachgrund 
  • Sachgründe wie Projekt-, Vertretungsbefristung, etc. sicher umsetzen 
  • Die Maximalbefristung beachten
  • Einzelne Vertragsbedingungen befristen
  • Sonderbefristungsregelungen beachten
  • Arbeitsverhältnisse mit besonderen Personengruppen sicher befristen
  • Die Beteiligung des Betriebsrates
  • Modifikation durch Tarifverträge 

Ausblick: Aktuelle Pläne des Gesetzgebers aus dem GroKo Koalitionsvertrag
Das Seminar wendet sich an Personalleiter, Personalbeauftragte, Personalsachbearbeiter, Geschäftsführer, Personaleinkäufer sowie Führungskräfte mit arbeitsrechtlicher Aufgabenstellung.

Einfach Termin auswählen und anmelden:
Gemeinsam sparen!
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
19.03.2019 | Berlin | 635,00 € zzgl. MwSt.
Noch 84 Tage bis zum Anmeldeschluss am 05.03.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Hollywood Media Hotel Berlin
Christoph J. Hauptvogel
25.03.2019 | Stuttgart | 635,00 € zzgl. MwSt.
Noch 90 Tage bis zum Anmeldeschluss am 11.03.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe
Christoph J. Hauptvogel
02.04.2019 | Köln | 635,00 € zzgl. MwSt.
Noch 98 Tage bis zum Anmeldeschluss am 19.03.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Mercure Hotel Köln West
Christoph J. Hauptvogel
Termin & Ort wählen >
3 Termine ab 19.03.2019
an 3 Orten verfügbar
09.00 Uhr - 16.30 Uhr
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Preis / Teilnahmegebühr:
635,00 € zzgl. MwSt.
755,65 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7383
Max. Teilnehmerzahl: 25
Auch als Inhouse-Schulung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Fachreferent/in Arbeitsrecht
Zertifikats-Lehrgang (Blended Learning), Dauer 3 Monate
Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber 2019
Seminar, Dauer 1 Tag
Abmahnung und Kündigung
Seminar, Dauer 1 Tag
Zertifikats-Weiterbildung Geprüfte/r Personalreferent/in
Zertifikats-Weiterbildung (Blended Learning), Dauer 3 Wochen