Neuigkeiten & Fachwissen

Vom 28.03.-29.03.2017 findet der vierte Fachkongress Gefahrstoffmanage-ment der AKADEMIE HERKERT in Nürnberg statt. Die Experten vermitteln kompakt, was für das sichere Gefahrstoffmanagement 2017 in der betriebli-chen Praxis wichtig ist. Gefahrstoffbeauftragte und Verantwortliche erfahren so, wie sie den rechtlichen Anforderungen gerecht werden und die Gesund-heit ihrer Mitarbeiter schützen.

Im Fokus des Kongresses stehen aktuelle Neuerungen im Gefahrstoffwesen und deren Auswirkungen auf die Praxis. Es haben sich wieder zahlreiche Änderungen ergeben, u.a. durch die Artikelverordnung vom 19.11.2016, die Änderungen in der GefStoffV und der BetrSichV zur Folge hatte. Hierdurch wurde u. a. festgehalten, dass eine gefahrstoffspezifische Gefährdungsbeur-teilung und Dokumentation, auch in Hinblick auf Brand- und Explosionsge-fährlichkeit, durchzuführen ist. Die Änderung der GefStoffV umfasst auch die Anpassung an die GHS/CLP-Verordnung sowie neue Begriffsbestimmungen und Gefahrenklassen. Weitere Neuerungen im Gefahrstoffmanagement er-geben sich aus den aktuellen Änderungen und Ergänzungen der TRGS, z. B. zu Arbeitsplatzgrenzwerten oder zur inhalativen Exposition. Zudem wurde vom VDI eine neue Richtlinie zur Lagerung von Gefahrstoffen veröffentlicht.

Gefahrstoffverantwortliche aus verschiedenen Branchen diskutieren an den beiden Kongresstagen mit Fachkollegen über diese und weitere aktuelle Entwicklungen im Gefahrstoffwesen sowie über neue Ansätze für effektive Schutzmaßnahmen im Betrieb. Ein besonderes Augenmerk des Kongresses liegt dabei auf den praktischen Hinweisen für den Betriebsalltag und dem offenen Austausch zwischen den Referenten und Teilnehmern.

Der Fachkongress Gefahrstoffmanagement findet jährlich statt und ist dieses Jahr vom 28.03.-29.03.2017 in Nürnberg zu Gast. Weitere Informationen zum Programm, den Referenten und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessenten unter: www.kongress-gefahrstoff.de