Exportkontrollvorschriften kompakt

Inhouse-Seminar, Dauer 1 Tag

Die Anwendungen der Regelungen in der Praxis

Dual-Use-VO, Embargos, US-(Re)-Export, Sanktionslisten... – die Vorschriften der Exportkontrolle werden immer komplexer und werfen häufig eine Menge Fragen auf. Speziell wenn es darum geht, Verantwortlichkeiten, Ausfuhrbeschränkungen und Genehmigungspflichten sicher zu bestimmen und damit Verstöße gegen das AWG und die AWV zu vermeiden. Unser Seminar vermittelt anhand von Beispielen die Strukturen der Exportkontrolle und bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, in der Diskussion einzelner Fälle die praktische Umsetzung für das eigene Unternehmen abzuleiten.
 
  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

 
  • Nach nur einem Tag kennen die Teilnehmer die wichtigsten Bestimmungen der Exportkontrolle und wissen, welche davon relevant sind!
  • Die Teilnehmer erhalten konkrete Lösungsansätze und Empfehlungen wie man sich organisieren sollte, um die rechtlichen Vorgaben jederzeit zu erfüllen – praxisnah anhand diverser Beispiele!
  • Die Teilnehmer erkennen schnell, ob die Ware bei der Ausfuhr Beschränkungen unterliegt und wissen mit dem Abgleich der Terrorlisten sicher umzugehen!

Anhand von Beispielfällen werden die Strukturen der Exportkontrolle erläutert. Der Teilnehmer erhält in der Diskussion einzelner Fälle die Möglichkeit die praktische Umsetzung in das jeweilige Unternehmen abzuleiten. Anhand von typischen Konstellationen in der Praxis wird die Sensibilität für das Thema und dessen Probleme geweckt. 

  • Einführung: Wesentliche Grundlagen der Exportkontrolle
  • Wie gestalten Sie praktisch Ihre Unternehmensorganisation im betrieblichen Alltag nach den Vorgaben des Exportkontrollrechts (Stichwort: Organisationsanweisung)?
  • Welche Aufgaben hat der Ausfuhrverantwortliche bzw. Leiter der Exportkontrolle?
  • Wie finden Sie heraus, ob Ihre Unternehmensprodukte von der Ausfuhrliste erfasst sind?
  • Wann brauchen Sie auch für sogenannte „nicht-gelistete Güter“ eine Genehmigung?
  • Aktuelle Embargobeschränkungen / Was ist bei Lieferungen in Embargoländer erlaubt?
  • Personenbezogene Verbote / Wie gehen Sie mit einem sogenannten „Adresstreffer“ bei der Terrorlistenprüfung um?

Ausfuhrverantwortliche und Mitarbeiter der Geschäftsführung, die über den Risikobereich Exportkontrolle informiert sein müssen, ebenso wie Leiter aus Zoll-, Import- und Exportabteilungen, Abteilung Logistik und Versand, Marketing und Kundenservice. 


Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Referenten und Experten
Stefan Balling
 
Erich Paul Lemke
 
Bernd Seemann
 
Dr.
Matthias Trennt
Aktuell keine offenen Termine oder derzeit nur als Inhouse verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse oder Fragen zu dieser Veranstaltung.
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Die Akademie Herkert
Maximaler Praxisbezug
Professionelle Referenten
Top-Service und Beratung
Seit
1988
1 Teilnehmerstimme
 (4/5)
" Sehr gute Darstellung dieses umfangreichen und „trockenen“ Sachgebietes."
T. Müller, Thyssen Krupp Uhde Engineering Services GmbH

Inhouse-Beratung

Miriam Gebauer

+49 (0)8233 381-229

miriam.gebauer@forum-verlag.com

Kundenbetreuerin

Denise Burba

+49 (0)8233 381-559

denise.burba@forum-verlag.com

Assistenz & Office-Management | Datenschutz & IT-Sicherheit | Elektrosicherheit & Elektrotechnik | Führung

Elisabeth Fritz

+49 (0)8233 381-215

elisabeth.fritz@forum-verlag.com

Arbeitsschutz & Arbeitssicherheit | Bau, Immobilien & Kommunales | Einkauf | Personal, Ausbildung & Recht

Ljiljana Jeremic

+49 (0)8233 381-544

ljiljana.jeremic@forum-verlag.com

Gefahrstoffe & REACH | Produktion & Maschinensicherheit | Steuern, Bilanzen & BWL | Zoll, Export & Fuhrpark

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Produktcode: 7858
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Jahrestagung Zoll & Export 2021
Fachtagung, Dauer 1 Tag
Fachkraft für die Zollabwicklung
Zertifikats-Fernlehrgang (Blended Learning), Dauer 3 Monate
Fachkraft für die Zollabwicklung
Kompakt-Zertifikats-Lehrgang, Dauer 4 Wochen
Warenursprung und Präferenzen
Inhouse-Seminar, Dauer 1 Tag
Die richtige Tarifierung von Gütern bei Import- und Exportgeschäften
Inhouse-Seminar, Dauer 1 Tag
Zollabwicklung: DVD
Schulungs-DVD, Dauer ca. 330 Minuten, Stand Oktober 2019
www.training-zoll.de
E-Learning

Sie interessieren Sich für Weiterbildungen zum Thema Digitalisierung? Hier finden Sie viele spannende Angebote sowie nützliche Fachartikel.