Seminar, Dauer 2 Tage

Bilanzen – lesen, verstehen, interpretieren

Kennzahlen professionell beurteilen und vergleichen
Dipl. Kfm.
Jochen Treuz
Für die Beurteilung der wirtschaftlichen Lage und der Ertragskraft des eigenen Unternehmens ist der Jahresabschluss eine wichtige Informationsquelle. Von Führungskräften wird erwartet, dass sie die Bilanz richtig lesen können, um Ungleichgewichte frühzeitig aufzudecken. Dazu müssen auch Informationen zwischen den Zeilen erkannt und richtig interpretiert werden können. Wie man die Bilanz richtig deutet und effektiv nutzt, um sowohl das eigene Unternehmen als auch andere Partner richtig zu bewerten, erfahren die Teilnehmer jetzt leicht verständlich und praxisbezogen im 2-Tages-Seminar Bilanzen.

 
  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

  • FAQ

  • Die Teilnehmer können Bilanzen in der Praxis ab sofort ohne Probleme lesen und interpretieren.
  • Die Teilnehmer sind jederzeit über die aktuelle Finanz- und Ertragslage ihres Unternehmens informiert.
  • Bei Gesprächen mit Steuerberatern, Finanzämtern und Banken sind die Teilnehmer garantiert ein kompetenter Ansprechpartner.

Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden

1. Seminartag

Die wirtschaftliche Lage anhand des Jahresabschlusses sicher beurteilen:

  • Bilanzarten – Maßgeblichkeit der Handels- und Steuerbilanz
  • Aufbau des Jahresabschlusses einer Kapitalgesellschaft
  • Besonderheiten bei Personengesellschaften
  • Indizien im Jahresabschluss auf drohende Engpässe und Unternehmenskrisen

Überblick über die Basiselemente der Bilanzierung

  • Die Gliederung der Bilanz verstehen
  • Bilanzierungsgrundsätze und -vorschriften kennen

Bilanzierung des Anlagevermögens: Diese Spielräume können genutzt werden

  • Die Positionen und Bilanzierung des Anlagevermögens
  • Leasing beim Anlagevermögen

Praxistipps zur Bilanzierung des Umlaufvermögens

  • Allgemeine Bewertung des Umlaufvermögens
  • Langfristige Fertigungsaufträge
  • Working Capital Management: Maßnahmen zur Verbesserung der Liquidität und Rentabilität im Unternehmen
  • Analysekriterien von Banken und Analysten
  • Wirtschaftliche Konsequenzen aus der Kennzahlenanalyse
  • Cashflow-Rechnung und Kapitalflussrechnung

Bilanzierung von Eigen-/Fremdkapital

  • Eigenkapital: Bilanzierung des EK, Rücklagen, Bilanzergebnis
  • Fremdkapital: Bewertung von Verbindlichkeiten, Rückstellungen

2. Seminartag

Diese Informationen liefert die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV)

  • Inhalt der GuV
  • GuV nach dem Gesamtkostenverfahren
  • GuV nach dem Umsatzkostenverfahren
  • Gewinnbegriffe der GuV

Kennzahlen in der Praxis: So werden Unternehmen von außen beurteilt und vergleichbar gemacht

  • Liquiditätsanalyse: Ist das Unternehmen zahlungsfähig?
  • Rentabilitätskennzahlen: Arbeitet man profitabel?
  • Den Unternehmenserfolg im Blick: EBT, EBIT, EBITDA
  • Finanzierungskennzahlen: Kosten des eingesetzten Kapitals (WACC)

Gestaltungsspielräume zur Verbesserung von Kennzahlen nutzen

  • Erhöhung der Eigenkapitalquote und der Eigenfinanzierung

Aktuelle Gesetzesänderungen: Diese Pflichten ergeben sich für Unternehmen

  • Die Bilanzierung nach IAS/IFRS im Überblick
  • Änderungen durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG)
  • Erweiterung der Umsatzbegriffes

Geschäftsführer, Nachwuchs-Führungskräfte, Kaufmännische Leiter, Leiter Finanz- und Rechnungswesen, „Nichtkaufleute“ und Mitarbeiter, die sich mit Fragen der Bilanz(-analyse) befassen.

Welches Vorwissen sollte ich mitbringen? Ich konnte in meinem bisherigen Werdegang lediglich ein relativ eingeschränktes BWL Grundwissen sammeln. Die Kosten-Leistungsrechnung kenne ich begrifflich, von GuV und Jahresabschluss habe ich allerdings nur in Grundzügen gehört.

Grundsätzlich sollten Sie Interesse am Thema mitbringen, Vorkenntnisse sind von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich. Der Referent ermittelt in der Vorstellungsrunde den Kenntnisstand und die Erwartungen der Teilnehmer. Demgemäß passt er seine Ausführungen während des Seminars an. Das Seminar ist für Sie geeignet, wenn Sie aus der Unternehmensführung oder beispielsweise auch aus dem kaufmännischen Bereich Ihres Unternehmens kommen.

Ich muss die Bilanzen von Wettbewerbern lesen und diese interpretieren bzw. mit unserem Jahresabschluss vergleichen. Wie hilft mir das Seminar dabei?

Das Seminar zeichnet sich durch zahlreiche Beispielfälle aus Unternehmen, sowie durch lebensnahe und einfache Erklärungen aus. So können Sie nach dem Seminar Bilanzen lesen, verstehen und diese weit über Stichpunkte, wie Aktiv- und Passivseite oder Verbindlichkeiten, hinaus interpretieren. Sie kennen wichtige Stellschrauben wie Kennzahlen, Cashflow, stille Reserve, Zeitwert, etc. Damit sind Sie ein kompetenter Ansprechpartner für Steuerberater, bei Finanzämtern oder bei Bankverhandlungen. Und: Sie haben kompetente Antworten und Lösungen auf Ihre mitgebrachten Fragen.

HGB, Steuerrecht oder IFRS (International Financial Reporting Standards):  Von welchen dieser „Richtlinien“ handelt das Seminar?

Diplom-Kaufmann Jochen Treuz vermittelt ein fundiertes Grundwissen in allen drei Bereichen. Zudem geht er intensiv auf die Unterschiede und deren Auswirkungen auf die Bilanz, GuV und Jahresabschlussanalyse ein. So kennen Sie die wichtigsten Stellschrauben, die sich je nach Dokumentationsmethode (Handelsbilanz,  Steuerbilanz oder IFRS) verändern, sich verstecken oder sogar verschwinden können.

Welche Inhalte umfasst Ihr Seminar Bilanzen  – wie sind die Themen  Rechnungswesen und Jahresabschlussanalyse verteilt?

Das Seminar vermittelt Wissen in beiden Bereichen. Am ersten Seminartag werden unter anderem Bilanzarten wie die Handels- und Steuerbilanz thematisiert. Am zweiten Tag geht das Seminar auf Stellschrauben in der Gewinn- und Verlustrechnung sowie in der Jahresabschlussanalyse ein. Sie lernen welche gängigen Gestaltungsspielräume zur Verbesserung von Kennzahlen genutzt werden und können so herausfinden, wie Ihre Wettbewerber vorgehen. Um für Sie den höchstmöglichen Nutzen zu bieten liegt der Fokus des Seminars auf dem Praxistransfer.

Macht es Sinn, die Bilanz meines Unternehmens ins Seminar mitzubringen?

Viele Teilnehmer bringen Ihre Jahresabschlussanalyse mit und sehen sich diese in der Transferzeit zwischen den Seminaren an. Dies trägt zu einem schnelleren und komplexeren Verständnis der Thematik bei. Eine individuelle Rechtsberatung durch den Referenten ist an dieser Stelle jedoch leider nicht möglich.

Sie haben weitere Fragen?

Wir freuen uns, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen.

AKADEMIE HERKERT
FORUM VERLAG HERKERT GMBH
Mandichostraße 18
86504 Merching

Telefon: +49 (0)8233 381-123
Telefax: +49 (0)8233 381-222

E-Mail: service(at)akademie-herkert.de


Einfach Termin auswählen und anmelden:
Gemeinsam sparen!
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
21.02.2018 - 22.02.2018 | Nürnberg
Noch 55 Tage bis zum Anmeldeschluss am 07.02.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Novotel Nürnberg am Messezentrum
Dipl. Kfm. Jochen Treuz
28.02.2018 - 01.03.2018 | Berlin
Noch 62 Tage bis zum Anmeldeschluss am 14.02.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Mercure Hotel Berlin City
Dipl. Kfm. Jochen Treuz
05.06.2018 - 06.06.2018 | Hamburg
Noch 159 Tage bis zum Anmeldeschluss am 22.05.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Best Western Plus Hotel Böttcherhof
20.06.2018 - 21.06.2018 | Düsseldorf
Noch 174 Tage bis zum Anmeldeschluss am 06.06.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Mercure Hotel Düsseldorf City Nord
Dipl. Kfm. Jochen Treuz
04.07.2018 - 05.07.2018 | München
Noch 188 Tage bis zum Anmeldeschluss am 20.06.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Azimut Hotel
Dipl. Kfm. Jochen Treuz
06.11.2018 - 07.11.2018 | Leipzig
Noch 313 Tage bis zum Anmeldeschluss am 23.10.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
TRYP by Wyndham Leipzig North
Dipl. Kfm. Jochen Treuz
mehr Termine anzeigen
"Sehr gutes Seminar mit ständigem Praxisbezug zu den Themenbereichen."
A. Jary, Landsberger Profilservice GmbH
"Angenehme Atmosphäre, guter thematischer Überblick, empfehlenswert."
Dr. T. Schmidt, Tokai Erftcarbon GmbH
"Sehr gut hat mir die lebendige Vortragsweise und das Einbeziehen der Teilnehmer gefallen. Sehr verständlich erklärt, Praxisbezug!"
W. Stadler, proCON IT AG
"Sehr gut; sehr anschaulicher Vortrag, trotz trockenen Stoffes, unterhaltsam und kurzweilig"
M. Morocutti, Medienhaus Lensing
"Sehr hilfreich für meine Arbeit!"
F. Bast, ChrisMedia GmbH
"Lebendigkeit und Praxisorientierung des Vortrages hat mir gefallen. Sehr gut!"
J. Krickstaedt, IfP Privates Institut für Produktqualität GmbH
"Praxisrelevanz hat mir gefallen. Gute Vermittlung des Stoffes, interessante Beispiele. Sehr gut."
Dr. H. Kayser, Orgio GmbH
"Lebendige Beispiele und praxisnah!"
R. Schick, Kraus & Naimer GmbH
"Gute Vortragsform und Beispiele, eine gute Auffrischung und Ergänzung"
J. Fischer, MDHI GmbH
"Viele Diskussionen statt trockener Vorträge!"
W. Schmid, EURAMENT e.V.
"Sehr praxisnahe Beispiele und Erläuterungen. Fachlich gutes Seminar mit Praxisbezug."
E. Hader, medi GmbH & Co.KG
"Sehr umfangreiche Informationen, sehr gut!"
S. Rödig, proCon IT AG
"Sehr gute Praxisbeispiele!"
L. Brickenkamp, Phoenix Contact GmbH & Co.KG
"Sehr anschauliche Darstellung. Bezug zwischen einzelnen Positionen."
E. Geweniger, Blechschmidt Bau GmbH
"Sehr logisch aufgebaut."
A. Lehmann, Ehle-Bau GmbH
"Sehr lehrreich."
H. Laubinger, Deutsche Immobilien Development GmbH
"Sehr gute, praxisbezogene Darstellung."
C. Förster, Salzgitter Hydroforming GmbH & Co. KG
"Sehr abwechlungsreicher Vortrag."
A. Kwee, Nabtesco Precision Europe GmbH
"Hat mir gut gefallen!"
M. Bitterlich, IBZ Neubauer GmbH & Co. KG
"Das Seminar war sehr interaktiv und dadurch interessant in der Durchführung. Herr Treuz ist sehr kompetent und konnte alle Fragen umfassend beantworten."
J. Wieland, KIWI Consulting GmbH & Co. KG
"Es entsprach meinen Vorstellungen und ich kann eine Teilnahme nur weiterempfehlen. Alles sehr gut erläutert."
F. Probst, MRL Mannesmannröhren Logistic GmbH
"Sehr praxisnaher Vortrag. Mit Humor vorgetragen und die Teilnehmer oft miteinbezogen."
S. Neubert, 5 n plus Lübeck GmbH
"Bin begeistert: sehr interessant und praxisrelevant!"
F. Arnold, RTI Sports GmbH
"Sehr hilfreich."
U. Lüttkopf, DEURA Haus GmbH
"Praktikable Ansätze für künftige Arbeit, kompetente Vermittlung der Inhalte."
H. Pietruske, AOK Plus - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen
"Sehr guter Referent, qualifiziert, praxisnah und kompetent."
N. Voitl, ROMA KG
"Sehr gut!"
H. Alkofer, WADLE Bauunternehmung GmbH
"Sehr verständlich erklärt. Umfangreiches Thema innerhalt von zwei Tagen verständlich vermittelt."
S. Baade, Tele Montage GmbH
"Sehr gute, verständliche Veranstaltung, in der die Themen gut an den Zuhörer vermittelt werden."
M. Graf zu Dohna-Schlodien, VR-Bank in Südniedersachen
"Eine wunderbare Vermittlung von sehr kompakten und trockenen Themen. "
O. Breede, Movemanagement GmbH
"Sehr gute Vermittlung der Kenntnisse, lebhafte Einbeziehung aller Teilnehmer.
 "
M. Zima, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V.
"Sehr anschauliche, praktische Darstellung."
A. Fahrenwaldt, Mull und Partner Ingenieurgesellschaft GmbH
"Sehr gut auf das Thema abgestimmt. Sehr plakativen Vortrag gehalten."
R. Maas, Tele Montage GmbH
"Sehr gute Organisation mit spitzen Trainer!"
M. Haug, Beijer Ref Deutschland GmbH Großhandel
"Excellent."
Dipl.-Ing. B. Altkrüger, FIMAG Finsterwalder Maschinen- und Anlagebau GmbH
"Seminare sind qualitativ sehr hochwertig."
C. Bloß, Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH Nordhausen
"Absolut Weiterempfehlenswert."
Dipl.-Ing. A. Hacker, Rötzer-Ziegel-Element Haus GmbH
"Sehr guter praxisnaher Vortrag, gut verständlich vorgetragen."
G. Avci, Praxismanagement Avci
"Sehr professionell."
W. Bauer, polyfloor GmbH
"Sehr informativ und lehrreich. Hat mir sehr weitergeholfen."
R. Jöckel, Genest und Partner Ingenieurgesellschaft mbH
"Verständliche Darstellung mit Erörterung der wesentlichen Aspekte einer Bilanzerstellung."
J. Bohlander, WPM-Ingenieure GmbH
"Am Seminar hat mir sehr gut gefallen, das es sehr praxisnah und teilnehmerorientiert war. Die Inhalte wurden durch den Referenten sehr lebendig vermittelt. Der Seminarinhalt war sehr gut mit dem Seminarzeitraum abgestimmt. Die zwei Tage vergingen wie im Fluge und ich konnte sehr viel mitnehmen. Danke!"
A. Lehmann, Ingenieurgesesllschaft Hetzel mbH & Co. KG
"Am Seminar hat mir sehr gut gefallen, das es sehr praxisnah und teilnehmerorientiert war. Die Inhalte wurden durch den Referenten sehr lebendig vermittelt. Der Seminarinhalt war sehr gut mit dem Seminarzeitraum abgestimmt. Die zwei Tage vergingen wie im Fluge und ich konnte sehr viel mitnehmen. Danke!"
A. Lehmann, Ingenieurgesesllschaft Hetzel mbH & Co. KG
9 Termine ab 21.02.2018
an 9 Orten verfügbar
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Preis / Teilnahmegebühr:
1.295,00 € zzgl. MwSt.
1.541,05 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7886 7897
Max. Teilnehmerzahl: 20
Auch als Inhouse-Schulung Verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Praktische BWL für Nicht-Betriebswirte
Schriftlicher Zertifikats-Lehrgang, Dauer 3 Monate
Vertragsrecht kompakt für Nicht-Juristen
Seminar, Dauer 2 Tage
Elektronische Rechnungen 2017/2018
Seminar, Dauer 1 Tag
Führungskräfte-Training: Erfolgreich in Führung
Seminar, Dauer 2 Tage
Führungskräfte-Training: Führen in der Sandwichposition
Seminar, Dauer 2 Tage