Coaching-Methoden für Führungskräfte in der agilen Arbeitswelt

Training, Dauer 2 Tage

Eigeninitiative und Leistungspotentiale von Mitarbeitern nachhaltig fördern

Roberta Pezzarossa
 
Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt. Agiles Arbeiten und vernetztes Denken erfordern ein verstärktes eigenverantwortliches und autonomes Handeln der Mitarbeiter. Damit verändern sich auch die Erwartungen an Führungskräfte: Aus Vorgesetzten, die anleiten und kontrollieren, werden Moderatoren und Begleiter, die ihre Teams unterstützen und ermutigen. Führungskräfte müssen in der Lage sein, so zu führen, dass Mitarbeiter ihre Entwicklung eigenständig vorantreiben. Genau hier setzt Coaching an: Coaching-Methoden helfen Menschen, eigene Potentiale zu erkennen und Ressourcen optimal zu nutzen.
Wer seine Mitarbeiter dabei unterstützt, vorhandene Fähigkeiten selbständig weiter zu entwickeln, stärkt deren Selbstvertrauen und Motivation. Unsere erfahrene Trainerin zeigt, welche zeitgemäßen Handlungsoptionen Coaching-Tools Führungskräften eröffnen.
 
  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

  • Gesprächstechniken optimieren: Mit ausgewählten Fragetechniken aus dem Coaching ermutigen die Teilnehmer ihre Mitarbeiter eigene Fähigkeiten zu erkennen und Lösungen selbst zu erarbeiten. So etablieren sie Vertrauen als Basis erfolgreicher Zusammenarbeit.
  • Mitarbeiter bestmöglich fördern: Die Teilnehmer machen vorhandene Ressourcen ihrer Mitarbeiter sichtbar und schaffen neuen Raum, um Potentiale optimal und selbstverantwortlich zu nutzen. So entsteht ein positives Umfeld für Innovationen und Motivation.
  • Nachhaltiges Trainingskonzept: Im Workshop üben die Teilnehmer die vorgestellten Tools intensiv und profitieren vom Feedback der Trainerin. Anschließend definieren sie ihren persönlichen Aktionsplan für die Transferphase. Im virtuellen Nachtreffen reflektieren sie ihre Erfahrungen und festigen ihr Know-How.

 
Theoretischer Input und praktische Übungen wechseln sich an zwei intensiven Workshoptagen ab. Die Trainerin zeigt mit Gruppenarbeiten, Gesprächssimulationen und Rollentrainings, wie man Coaching-Techniken wirkungsvoll einsetzt. Mit Praxisbeispielen führt sie lebendig durch das Training. Durch persönliches Feedback und Selbstreflexion der individuellen Teilnehmer-Situationen, erhalten sie den optimalen Praxistransfer.
Für die ersten eigenen Coaching-Gespräche in der Transferphase stehen den Teilnehmern Leitfäden zur Verfügung. So begleiten sie ihre Mitarbeiter von Anfang an sicher in deren Weiterentwicklung.
Das abschließende Webinar, etwa sechs Wochen nach dem Workshop, dient der nochmaligen Reflektion der bisherigen Erfahrungen. Die Teilnehmer erhalten konkrete Tipps und Formulierungsvorschläge, um ihre Mitarbeiter mit den richtigen Fragen in Bewegung zu setzen.

Optional zubuchbar: Virtuelles Einzelcoaching

Die Coachee-Perspektive erleben

„Jeder, der andere coachen möchte, sollte Coaching aus der Coachee-Perspektive erlebt haben“, rät Frau Pezzarossa. Mit der Trainerin als Sparringspartner haben die Teilnehmer exklusiv die Möglichkeit, diese Perspektive zu erleben. Dazu führt Frau Pezzarossa mit jedem Teilnehmer zu einem Aufpreis von 250,- EUR zzgl. MwSt. eine etwa einstündige virtuelle Einzel-Coaching-Sequenz durch (z. B. über Telco, Skype, Telefon, etc.).  Interessierte Teilnehmer sprechen uns dazu gerne an.

 
Trainingsinhalte, 2-tägiger Workshop

Coaching als zeitgemäßes Führungstool
  • Rollenveränderung vom Vorgesetzten zum Moderator und Begleiter
  • Klärung der Rollen: Führungskraft, Berater, Coach
  • Persönliche Haltung reflektieren und eigene Potentiale bewusst nutzen
  • Selbstbild vs. Fremdbild und wie Führungskräfte daran ansetzen
  • Kommunikative Kompetenz im Aufbau von Kontakt und Vertrauen
Agiles Arbeiten
  • Welche Führung brauchen Mitarbeiter in der neuen Arbeitswelt?
  • Das Prinzip der Partizipation
  • Als Führungskraft den Raum für Selbstverantwortung aktiv gestalten
  • Coaching von Mitarbeitern über virtuelle Medien
Kompetenzen erkennen und lenken
  • Das Kompetenzmodell verstehen
  • Ressourcen entdecken und optimal nutzen
  • Reifegrad bestimmen, Aufgaben analysieren und passend delegieren
  • Alternative Vorgehensweise entwerfen
Die richtige Haltung als Führungskraft – Kommunikative Kompetenz vertiefen
  • Wirkung von Sprache erkennen und gezielt einsetzen
  • Vorgehen im Gespräch: Transaktionsanalyse
  • Nonverbale Sprache interpretieren
  • Man kann nicht nicht kommunizieren: Wirkungsweise entfalten nach Mehrabian
Ausgewählte Coaching Methoden
  • Do’s and Dont’s für Coaching-Gespräche
  • Ablauf eines Coaching-Gesprächs
  • Fragetechniken gezielt und authentisch einsetzen
  • Die Wundermethode
  • Systemische Fragen
  • Umgang mit kritischen Situationen und Widerständen
  • Das Fördergespräch
  • Kurzintervention bei Feedback 4-mat
Vorbereitung der Transferphase – den persönlichen Aktionsplan definieren
  • Was nehme ich mit und wie setze ich es um?
  • Transferaufgaben festlegen
  • Patenschaften für die Transferzeit bilden, um gemeinsam das Gelernte zu reflektieren

Transferphase, Übungen zur Vertiefung, Dauer 6 Wochen

Unter Zuhilfenahme erprobter Arbeitshilfen und Leitfäden:
  • Ein Coaching-Gespräch mit einem Mitarbeiter durchführen und protokollieren
  • Die Entwicklungsfelder des Mitarbeiters evaluieren
  • Gemeinsam einen Entwicklungsfahrplan mit SMARTen Zielen erarbeiten

Webinar, virtuelles Nachtreffen, ca. 90 Minuten

Sechs Wochen nach dem Workshop:
  • Die eigenen Erfahrungen aus dem Coaching-Gespräche der Transferphase reflektieren: Was ist gut gelaufen, wo liegen meine Schwierigkeiten?
  • Antworten auf die Fragen der Teilnehmer
  • Vorstellung typischer Gesprächssituationen und Diskussion möglicher Handlungsoptionen
  • Tipps von der Trainerin: Schwierige Situationen meistern
Das Training wendet sich an Führungskräfte aller Hierarchieebenen, Projektleiter und Mitarbeiter ohne Weisungsbefugnis, die ihr Handlungsrepertoire und ihre Führungskompetenz um Coaching-Methoden erweitern wollen, um Mitarbeiter nachhaltig zu motivieren und als Team erfolgreicher zu sein.

Einfach Termin auswählen und anmelden:
Gemeinsam sparen!
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
06.11.2019 - 07.11.2019 | Dresden | 1.395,00 € zzgl. MwSt.
Noch 153 Tage bis zum Anmeldeschluss am 23.10.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Azimut Hotel Dresden
Speaker
Roberta Pezzarossa
20.11.2019 - 21.11.2019 | Dortmund | 1.395,00 € zzgl. MwSt.
Noch 167 Tage bis zum Anmeldeschluss am 06.11.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Mercure Hotel Dortmund Centrum
Speaker
Roberta Pezzarossa
Termin & Ort wählen >
2 Termine ab 06.11.2019
Seminar/Lehrgang
seminar
an 2 Orten verfügbar
09.00 Uhr - 16.30 Uhr
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Preis / Teilnahmegebühr:
1.395,00 € zzgl. MwSt.
1.660,05 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7601
Max. Teilnehmerzahl: 15
Auch als Inhouse-Schulung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Auch als Unternehmenslösung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Führungstraining für Projekt- und Teamleiter
Intensiv-Seminar mit Zertifikat, Dauer 2 Tage
Führungskräfte-Training: Erfolgreich in Führung
Seminar, Dauer 2 Tage
Vom Kollegen zum Vorgesetzten
Intensiv-Seminar mit Zertifikat, Dauer 3 Tage
Praxis-Training: Erfolgreich verhandeln
Inhouse-Seminar, Dauer 2 Tage
Führungskräfte-Training: Führen in der Sandwichposition
Inhouse-Seminar, Dauer 2 Tage