„Versteckte“ Gefahrstoffe erkennen und bewerten (gem. TRGS 510)

INHOUSE-SCHULUNG, Dauer 3 Stunden

Brandrisiken korrekt begegnen trotz unterschiedlicher Regelungen

Wie schnell sich neue, brandgefährliche Stoffe ins Unternehmen „schleichen“ können, hat sich während der Pandemie am Beispiel leicht entzündlicher Desinfektionsmittel gezeigt. Zwar regeln u. a. die TRGS 510, wie z. B. Gefahrstoffe in ortsbeweglichen Behältern gelagert werden müssen – doch leider sind darin nicht alle gegenwärtigen Risiken erfasst. Hinzu kommt, dass sich die Anforderungen der unterschiedlichen Regelwerke (GefStoffV, TRGS, Infektionsschutzgesetz, Bauordnungen …) häufig widersprechen.
Brandschutzverantwortliche müssen die Brandrisiken durch Gefahrstoffe im eigenen Unternehmen kennen – und wissen, wie sie im Dschungel unterschiedlicher Regelungen richtig agieren. 
Wie Brandschutzverantwortliche informiert bleiben über relevante Gefahrstoffe und gemäß TRGS 510 korrekt mit versteckten Brand- und Explosionsrisiken umgehen, erfahren die Teilnehmer live und kompakt in 3 Stunden im Online-Seminar.

  • Ziele & Nutzen

    • Die Teilnehmer erfahren, wo in Unternehmen häufig versteckte, brandgefährliche Stoffe lagern.
    • Die Teilnehmer wissen, wie Sie über brandgefährliche Gefahrstoffe informiert bleiben und wie sie mit widersprüchlichen oder lückenhaften Regelungen umgehen können.
    • Live-Teilnehmer erhalten nach dem Online-Kurz-Seminar einen Nachweis über die Anzahl absolvierter Unterrichtseinheiten gem. DGUV-Information 205-003. 

  • Inhalte

    • Neue Fallstricke und Risiken: Wo Sie „versteckte“ Gefahrstoffe finden und wie Sie diese bewerten 
    • Was Sie beachten müssen, wenn Sie brennbaren Stoffe lagern möchten: Die aktuelle TRGS 510 
    • Was tun bei widersprüchlichen Regelungen (z. B. Infektionsschutz versus Baurecht)? 
    • Handlungstipps für sichere Lösungswege 

  • Teilnehmerkreis

    Brandschutzbeauftragte und -verantwortliche, Führungskräfte,  Sicherheitsfachkräfte und Mitarbeiter, die bei der Gefährdungsbeurteilung von betrieblichen Brandgefahren beteiligt sind.
  • Technische Voraussetzungen

    Für die Teilnahme an der virtuellen Veranstaltung sind folgende Systemvoraussetzungen notwendig:

    • Windows-PC (ab 7, 8.1, 10), Apple (ab OS X 10.12) oder Linux 
    • Internet-Zugang mit mind. 500 kBit/s Bandbreite (z. B. DSL – mindestens DSL 2000, empfohlen DSL 6000 Anschluss) 
    • Internetbrowser: Google Chrome (v70.0 und höher), Mozilla Firefox (v65.0 und höher), Edge (v42.0 und höher) und Apple Safari (v12.0 oder höher) - Wir empfehlen die Verwendung des Internetbrowsers Google Chrome 
    • Soundkarte mit Lautsprecher (bzw. Headset) und idealerweise eine Webcam 
    • Die Zugangsdaten werden Ihnen rechtzeitig im Vorfeld mitgeteilt

Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Referenten/innen und Experten/innen
Stefan Pröbstl
 
Bianca Schwindl
 

Klingt interessant? Fordern Sie Ihr unverbindliches Angebot an.

Wenn Sie möchten, passen wir die Schulung gerne an Ihre Bedürfnisse an.

Sie suchen eine Schulung für sich selbst oder sind zu wenige Personen für eine eigene Inhouse-Schulung?

Kontaktieren Sie uns unter +49 (0)8233 381 555


Referenzen

Rund 400 Kunden vertrauen uns jährlich aufgrund unserer langjährigen Expertise.


Die Akademie Herkert
Maximaler Praxisbezug
Professionelles Referententeam
Top-Service und Beratung
Seit
1988

Wir beraten Sie gerne!

Miriam Gebauer

+49 (0)8233 381-229

[email protected]

Kundenbetreuerin | alle Themen

Denise Hufnagel

+49 (0)8233 381-559

[email protected]

Führung

Elisabeth Fritz

+49 (0)8233 381-215

[email protected]

Arbeitsschutz & Arbeitssicherheit | Einkauf | Personal, Ausbildung & Recht

Ljiljana Jeremic

+49 (0)8233 381-544

[email protected]

Gefahrstoffe & REACH | Zoll, Export & Fuhrpark | Assistenz & Office-Management

Vivian Bodenlosz

+49 (0)8233 381-560

[email protected]

Datenschutz & IT-Sicherheit | Elektrosicherheit & Elektrotechnik | Steuern, Bilanzen & BWL | Gesundheits- & Zeitmanagement

Flora Scholz

+49 (0)8233 381-289

[email protected]

Bau, Immobilien & Kommunales | Produktion & Maschinensicherheit | Kommunikation & Gesprächsführung

Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Produktcode: 70151
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Brandschutz-Fachgespräche
Live Online-Seminarreihe, Dauer jeweils 3 Stunden
Update: Brandschutzbeauftragte/r 2023
Seminar, Dauer 2 Tage | Online-Seminar, Dauer 3 Tage
„Versteckte“ Gefahrstoffe erkennen und bewerten (gem. TRGS 510)
Inhouse-Seminar, Dauer 3 Stunden
Verbot fluorhaltiger Feuerlöscher
Online-Kurz-Schulung, Dauer 3 Stunden
Brandschutz bei Photovoltaikanlagen
Online-Kurz-Schulung, Dauer 3 Stunden
Newsletter
aktuelle Neuigkeiten
wertvolles Fachwissen
verschiedene Themengebiete