ABC-Analyse

Term Definition
ABC-Analyse

Durch die ABC-Analyse werden Objekte im Unternehmen nach der Verteilung ihrer Werthäufigkeit klassifiziert. In der Regel entfällt
ein hoher Anteil am Gesamtwert der Produkte in Unternehmen auf eine geringe Anzahl von Gütern.

  • Als A-Teile werden Güter bezeichnet, die einen geringen mengenmäßigen Anteil, aber einen hohen wertmäßigen Anteil am gesamten Einkaufsvolumen haben.
  • B-Teile haben einen mittleren mengenmäßigen Anteil und einen mittleren wertmäßigen Anteil am gesamten Einkaufsvolumen.
  • C-Teile besitzen einen hohen mengenmäßigen Anteil und einen geringen wertmäßigen Anteil am Einkaufsvolumen.

A-Teile verursachen verhältnismäßig geringe Bestellkosten im Verhältnis zum Einkaufswert (Warenwert). Umgekehrt verursachen
C-Teile hohe Bestellkosten (viele Teile und geringer Bestellwert pro Teil) im Vergleich zum Warenwert.

 

Die Regel lautet, sich verstärkt um A-Teile zu kümmern.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.