ICP (Internal Compliance Programme): Ein Unternehmen prüfungssicher im Export aufstellen

Online-Live-Seminar, Dauer 5-6 Stunden

Rechtssichere Organisation der internen Exportkontrolle unter Berücksichtigung der EU-Leitlinie und der Veröffentlichung des BAFA

Unternehmen müssen durch geeignete Arbeits- und Organisationsanweisungen sicherstellen, dass die Vorschriften des Außenwirtschaftsrechts eingehalten werden. Verstöße gegen diese gesetzlich normierten „Spielregeln“ werden mit empfindlichen Freiheits- und Geldstrafen, Bußgeldern sowie ggf. mit der Einziehung der unberechtigten Ausfuhrerlöse geahndet. Die Folgen von Verstößen können für Unternehmen existenzbedrohend sein.
Alle Personen, die im Bereich Exportkontrolle tätig sind, benötigen daher umfassendes und immer aktuelles Praxiswissen bezüglich des gesamten operativen Ausfuhrprozesses. In unserem Online-Live-Seminar vermittelt unser Referent, wie ein Unternehmen durch ICP, also durch Arbeits- und Organisationsanweisung und Strukturierung, prüfungssicher im Export aufgestellt werden kann.

  • Ziele & Nutzen

    • Unser Zoll-Experte erläutert, wie Mitarbeitende Exportkontrolle in ihrem Unternehmen am besten umsetzen können unter Beachtung der Rollen von AEO, Ausfuhrverantwortliche/r, Exportkontrollbeauftragte/r und Zollbeauftragte/r..
    • Die Teilnehmenden lernen, wie sie in ihrem eigenen Unternehmen ICP (zu Deutsch Arbeits- und Organisationsanweisung) implementieren und dadurch prüfungssicher im Export aufstellen können.
    • Praxisbeispiele, Fehlerquellen und Lösungsansätze verdeutlichen das Erlernte. Zudem wird die Möglichkeit geboten, jederzeit individuellen Fragen einzubringen.

    Zur Terminübersicht >

  • Methodik

    Die Online-Schulung besteht aus mehreren Expertenvorträgen mit Fallbeispielen aus der Praxis und praxisnahen Übungen. Anschließend können die Teilnehmenden ihre individuellen Fragen stellen und sich mittels Video- und Audio-Übertragung mit den anderen Teilnehmenden über ihre Erfahrungen austauschen. 

    Zur Terminübersicht >

  • Inhalte

    • Bedeutung und Aufbau eines innerbetrieblichen Compliance Programms (ICP)
      • Die neun Kernelemente
      • Besondere Aspekte der unternehmensinternen Exportkontrollorganisation
      • Organisationsstruktur, Zuständigkeiten, Ressourcen
      • Haftungsfragen
    • Überblick über die exportkontrollrechtlichen Compliance-Anforderungen im Unternehmen
      • Verknüpfung zwischen Exportkontrolle und Zoll
    • Rolle, Aufgabe, Zertifizierung von AEO (Authorised Economic Operator, dt. zugelassener Wirtschaftsbeteiligter)
    • Abgrenzung der Rollen/Aufgaben von Ausfuhrverantwortliche/r, Exportkontrollbeauftragte/r und Zollbeauftragte/r
      • Der infrage kommende Personenkreis
      • Regelmäßige Schulung der Mitarbeitenden/Sicherstellung entsprechender Qualifizierungen
    • Klärung offener Fragen und Abschlussbesprechung

    Zur Terminübersicht >

  • Zielgruppe

    Verarbeitendes Gewerbe, Logistikunternehmen, importierende und exportierende (Industrie-) Unternehmen 
    Exportmitarbeiter/innen, Exportkontrollbeauftragte, Vertriebsmitarbeiter/innen, Exportmanager/innen, Ausfuhrverantwortliche, Zollbeauftragte, aber auch die für Aufbau- und Ablauforganisation und/oder Risikomanagement zuständige Einheiten und darüber hinaus für alle weiteren mit der Exportkontrolle betrauten Interessierten, Geschäftsführung.

    Zur Terminübersicht >

  • Häufig gestellte Fragen

    1. Einige Tage vor Ihrer Online-Live-Schulung senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Zugangslink und allen wichtigen Informationen, um am Veranstaltungstag den virtuellen Schulungsraum betreten zu können. Am Veranstaltungstag erhalten Sie eine weitere E-Mail, die nochmals alle wichtigen Informationen zusammengefasst enthält.  
    2. Ihre digitalen Schulungsunterlagen laden Sie sich im Idealfall bereits vor der Veranstaltung im Lernportal herunter. Die Zugangsdaten dafür erhalten Sie per E-Mail. Einige Teilnehmende drucken sich diese bereits vorab aus, um sich während der Schulung darin Notizen machen zu können. 
    3. Am Veranstaltungstag klicken Sie, ausgestattet mit Headset und idealerweise Webcam, auf Ihren Zugangslink. Zunächst gelangen Sie in den sogenannten Warteraum. Hier können Sie nochmals einen Technik-Check machen. Pünktlich zum Start öffnen wir den virtuellen Schulungsraum. Dort erklären wir Ihnen die Funktionen des Meetingraums.  
    4. Sobald sich alle Teilnehmenden eingewählt haben, begrüßt Sie die Referentin bzw. der Referent und beginnt mit der Online-Weiterbildung. 
    5. Es werden regelmäßig Pausen gemacht. Diese können Sie gerne auch zum Austausch mit anderen Teilnehmenden nutzen. 
    6. Fragen an die Referentin oder an den Referenten oder an die anderen Teilnehmenden sind jederzeit über den Chat willkommen. 
     
    Nein, ein spezieller Download ist nicht nötig. Es genügt ein Klick auf den Link zum virtuellen Schulungsraum, den wir Ihnen zusammen mit den Zugangsdaten per E-Mail senden.  
     
    Folgende Systemvoraussetzungen sind erforderlich: 
    • Windows-PC (ab 7, 8.1, 10), Apple (ab OS X 10.12) oder Linux 
    • Internet-Zugang mit mind. 500 kBit/s Bandbreite (z. B. DSL – mindestens DSL 2000, empfohlen DSL 6000 Anschluss) 
    • Internetbrowser: Google Chrome (v70.0 und höher), Mozilla Firefox (v65.0 und höher), Edge (v42.0 und höher) und Apple Safari (v12.0 oder höher) - Wir empfehlen die Verwendung des Internetbrowsers Google Chrome 
    • Soundkarte mit Lautsprecher (bzw. Headset) und idealerweise eine Webcam 
    Die zu Ihrer Weiterbildung gehörenden Unterlagen sind auf unserem Lernportal für Sie abrufbar. Bitte laden Sie sich die Unterlagen rechtzeitig vor der Veranstaltung herunter. Einige Teilnehmende drucken sich diese bereits vor der Schulung aus, um sich darin Notizen machen zu können. 
    So gehen Sie vor:
    1. Eröffnen Sie ein Benutzerkonto. An die angegebene E-Mail-Adresse erhalten Sie anschließend einen Aktivierungslink zugesendet. 
    2. Klicken Sie den Aktivierungslink in der E-Mail.
    3. Melden Sie sich mit Ihren zuvor vergebenen Daten an.
    4. Schalten Sie Ihre Veranstaltung über Eingabe dieses Aktivierungscodes frei.
    Ihre Teilnahmebescheinigung ist, wie auch die Schulungsunterlagen, auf unserem Lernportal für Sie abrufbar. Dort finden Sie nach der Veranstaltung Ihre Teilnahmebescheinigung zum Download bzw. für den Fall, dass eine Abschlussprüfung vorgesehen und bestanden ist, Ihr Zertifikat.
    Gerne steht Ihnen unsere technische Hotline vor und während des Online-Veranstaltung zur Verfügung, um technische Probleme zu lösen und ggf. auch einen Technik-Check mit Ihnen zu machen:  Telefon 08233/381 112 (von Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr)
     

    Zur Terminübersicht >


Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Expertinnen und Experten
Bernhard Morawetz
 
Einfach Termin auswählen und anmelden:
Online
22.04.2024 | Virtueller Schulungsraum | 695,00 € zzgl. MwSt.
PDF
Jetzt anmelden > Noch 43 Tage bis zum Anmeldeschluss am 05.04.2024.
Online
Speaker
Bernhard Morawetz
Das Seminar findet online live von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.
Online
20.06.2024 | Virtueller Schulungsraum | 695,00 € zzgl. MwSt.
PDF
Jetzt anmelden > Noch 106 Tage bis zum Anmeldeschluss am 07.06.2024.
Online
Speaker
Bernhard Morawetz
Das Seminar findet online live von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.
Online
18.09.2024 | Virtueller Schulungsraum | 695,00 € zzgl. MwSt.
PDF
Jetzt anmelden > Noch 197 Tage bis zum Anmeldeschluss am 06.09.2024.
Online
Speaker
Bernhard Morawetz
Das Seminar findet online live von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.
Online
13.11.2024 | Virtueller Schulungsraum | 695,00 € zzgl. MwSt.
PDF
Jetzt anmelden > Noch 256 Tage bis zum Anmeldeschluss am 04.11.2024.
Online
Speaker
Bernhard Morawetz
Das Seminar findet online live von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.
Die Akademie Herkert
Maximaler Praxisbezug
Professionelles Referententeam
Top-Service und Beratung
Seit
1988
2 Geprüfte Bewertungen

Alle Veranstaltungsbewertungen wurden von Teilnehmenden der AKADEMIE HERKERT abgegeben. Eine Überprüfung der Bewertungen hat wie folgt stattgefunden:

Im Nachgang zu jeder Veranstaltung erhalten alle Teilnehmenden eine E-Mail mit dem Link zum Bewerten der jeweiligen Veranstaltung. Es handelt sich dabei um einen individualisierten Link.

Diese Feedbacks zu jedem Veranstaltungstermin gehen gesammelt bei uns ein und werden zeitnah durch unsere Organisation ausgewertet und eingetragen.

 (5/5)
" Sehr informativ und hilfreich für die eigene Umsetzung im Unternehmen."
N. Drosten, Drees GmbH
" Super Dozent, der viele eigene Erfahrungen reingebracht hat, aber auch die Teilnehmer hat erzählen lassen von Erfahrungen. Sehr informativ und hilfreich für die eigene Umsetzung im Unternehmen."
N. Drosten, Drees GmbH
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Preis / Teilnahmegebühr pro Person:
695,00 € zzgl. MwSt.
827,05 € inkl. MwSt.
Bei Präsenz-Veranstaltungen beinhaltet die Teilnahmegebühr:
  • Getränke (Kaffee, Tee, Softdrinks und Wasser)
  • Verschiedene Snacks in den Pausen
  • Mittagessen als 3-Gang Menü oder Buffet
  • Umfangreiche Arbeitsunterlagen
Hotelübernachtungen sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Gerne sind wir Ihnen aber bei der Hotelreservierung behilflich. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu telefonisch.
Produktcode: 70294
Max. Anzahl an Teilnehmenden: 25
Buchen Sie diese Veranstaltung als INHOUSE-SCHULUNG
Passgenau. Individuell. Persönlich.
  • Fokus: Firmeninterne Anforderungen
  • Auch als Live-Online-Schulung möglich
  • Flexible Planung (Ort, Dauer, Termin)
  • Kosteneffizient schon ab 4-5 Teilnehmern
Sie möchten sich weiter informieren?
+49 (0)8233 381-555
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Fachkraft für die Zollabwicklung
Zertifikats-Fernlehrgang (Blended Learning), Dauer 3 Monate
Fachkraft für die Zollabwicklung
Online-Live-Lehrgang, Dauer 6 Wochen
Fachkraft für die Zollabwicklung
E-Learning, Dauer 3 Monate
Export und Zoll: Das 1x1 der Exportabwicklung
Seminar, Dauer 1 Tag
Jahrestagung Zoll & Export 2024
Fachtagung, Dauer 1 Tag
Newsletter
aktuelle Neuigkeiten
wertvolles Fachwissen
verschiedene Themengebiete