Seminar, Dauer 1 Tag

Gefahrstoffverordnung

Die aktuellen Neuerungen im Gefahrstoffrecht rechtssicher umsetzen
Dipl.-Ing.
Susanne Rötche
Seit 19.11.2016 sind die Änderungen der Gefahrstoffverordnung in Kraft:
  • Das Neukennzeichnen von Gemischen nach GHS/CLP-Verordnung.
  • Das Einordnen der neuen  Gefahrenklassen, -kategorien und Begriffsbestimmungen.
  • Die gefahrstoffspezifische Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation, auch in Hinblick auf Brand- und Explosionsgefährlichkeit.
Wie die aktuellen Anforderungen sicher im Unternehmen umgesetzt und bei Betriebsbegehungen nachgewiesen werden, zeigt dieses Seminar. 
 
Extra-Plus: Arbeitshilfen
Auf dem Onlineportal stehen den Teilnehmern zahlreiche Arbeishilfen, Checklisten und Muster bereit, beispielsweise:
  • Infobroschüren z.B. zur CLP-Unterweisung
  • Vorlagen und Musterdokumentationshilfen
  • Linksammlungen
  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

  • Durch die Gegenüberstellung der bisherigen und neuen Regelungen wissen die Teilnehmer, wo konkreter Handlungsbedarf für ihr Unternehmen besteht und ermitteln mögliche Vorgehensweisen.
  • Die Teilnehmer erfahren, wie sie die aktuellen Anforderungen an Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen effektiv im Betrieb umsetzen. Zahlreiche Checklisten und Vorlagen helfen bei der Umsetzung.
  • Dank der zahlreichen Praxistipps unserer Expertin wissen die Teilnehmer, wie sie die Anforderungen aus der aktuellen GefStoffV sicher erfüllen und wie sie die Maßgaben zur Dokumentation effektiv durchführen.
Fachvortrag, Arbeitsgespräch (Workshop), praxisorientierte Beispielfälle, Diskussion und Beantwortung individueller Fragen
Rechtliche Grundlagen des Gefahrstoffmanagements
  • Gefahrstoffrecht im übersichtlichen Format
  • Auswirkungen auf den betrieblichen Arbeitsschutz
  • Angrenzende Rechtsvorschriften und Regelwerke (BetrSichV, BioStV, BiozidV, BtMG, SprengG)
     
Konkrete Neuerungen aus der Gefahrstoffverordnung
  • GHS/CLP: Kennzeichnungspflicht, neue Gefahrenklassen und -kategorien
  • Die neuen Begriffsbestimmungen
  • Neue Vorgaben und Mindestanforderungen zum Explosionsschutz
  • Risikokonzept krebserzeugende Stoffe (ERB)
  • Schädlingsbekämpfung/ Begasung - Anpassung an die EU-BiozidV
  • Neue Regelungen zu Asbest
  • Staubgrenzwert und Exposition-Risiko-Beziehungen (ERB)
  • Änderungen bei den Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)
     
Umsetzung der Gefahrstoffverordnung im Betrieb
  • Hilfsmittel zur Umsetzung/neue Orientierungshilfen
  • Das "Einfache Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe" (EMKG)
  • Welche Verantwortungen und Haftungsrisiken im Unternehmen bestehen zukünftig
  • Praxisbeispiele zur Umsetzung der neuen GefStoffV
     
Dokumentation nach Gefahrstoffverordnung
  • Neue Anforderungen an die aktuelle Dokumentation
  • Stoffe und Gemische neu einstufen
  • Nutzen der CMR-Liste zur Informationsermittlung
  • Gefährdungsbeurteilungen überprüfen und anpassen
  • Allgemeine und besondere Schutzmaßnahmen neu festlegen
  • aktualisiertes Explosionsschutzdokument
  • Gefahrstoffverzeichnisse überarbeiten, Aktualitätsprüfung von Sicherheitsdatenblättern
  • Anpassung oder Umstellung der Betriebsanweisungen
  • Mitarbeiter aktuell unterweisen, dokumentieren
     
Ausblick: Künftige Entwicklungen im Gefahrstoffrecht
Unternehmer, Gefahrstoffbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte, Brandschutz- und Umweltbeauftragte, (angehende) Verantwortliche, die mit der Prüfung und Umsetzung der Gefahrstoffvorschriften beauftragt sind sowie Mitarbeiter in Betrieben, in denen mit Gefahrstoffen gearbeitet wird, Betriebsärzte, Betriebs- und Personalräte.

Einfach Termin auswählen und anmelden:
Gemeinsam sparen!
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
19.10.2018 | Berlin | 655,00 € zzgl. MwSt.
Noch 79 Tage bis zum Anmeldeschluss am 05.10.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
SORAT Hotel Ambassador Berlin
Dipl.-Ing. Susanne Rötche
25.10.2018 | Nürnberg | 655,00 € zzgl. MwSt.
Noch 85 Tage bis zum Anmeldeschluss am 11.10.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Novotel Nürnberg am Messezentrum
Dipl.-Ing. Susanne Rötche
07.11.2018 | Hamburg | 655,00 € zzgl. MwSt.
Noch 129 Tage bis zum Anmeldeschluss am 24.11.2018.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Best Western Plus Hotel Böttcherhof
Dipl.-Ing. Susanne Rötche
"Viele Praxisbeispiele. Als Gefahrstoffbeauftragter wieder einen Schritt weitergekommen."
D. Meißner, Nordlab Hameln
"Trockenes Thema sehr interessant ausgeführt. Sehr gute Umsetzung in der Praxis möglich."
K. Hoffmann, SONOTEC Ultraschallsensorik Halle GmbH
"Zielorientiert und praxisnah."
G. Handke, Nordeon GmbH
"Praxistaugliche und sachbezogene Informationen für den Alltag."
S. Vogel, Lausitzer Seenland Klinikum
"Sehr gut. Verdeutlichung von offenen Punkten im Betrieb."
O. Paetzel, Heinrich Walter Bau GmbH
"Es wurden in kurzen und praxisbezogenen Informationen alle wichtigen Punkte angesprochen. Sehr gut war der Infostand der bedeutenden Paragraphen. "
F. Strobel, Audi AG
"Sehr informativ und genau!"
S. Schröder, Robert Schiessl GmbH Kälte- und Klimaanlagenbedarf
"Wichtige Punkte sehr gut angesprochen."
A. Lehmann, Logaer Maschinenbau GmbH
"Die Referentin hat es geschafft, das doch eher trockene Thema auf interesante und kurzweilige Art zu vermitteln."
K. Oldhaver, Abel GmbH
"Sehr interessante Vermittlung der Inhalte der Gefahrstoffverordnung, sehr praxisbezogen."
M. Dörnert, Hera GmbH & Co. KG
"Würde ich weiterempfehlen."
F. Pokall, Bremer Umweltinstitut GmbH
"Das Seminar war insgesamt gut und würde ich wieder besuchen."
D. Wowczyk, Stadt Oldenburg
"In dieser Kürze der Zeit, wurde ich auf den aktuellen Stand der Gesetzgebung im Bezug auf das Gefahrstoffrecht gebracht. Besonders das Mutterschutzgesetz war für unser Unternehmen wichtig und wird mich in meiner weiteren Beratungsleistung der verschienden Leiter weiter helfen."
"Mir hat die Weiterbildung sehr gut gefallen, praxisnah und sehr anschaulich. Das es eine kleine Zahl von Teilnehmern war, konnte diskutiert werden, was ich als sehr vorteilhaft empfunden habe. Das Hotel, der Seminarraum, die Verpflegung waren auch sehr gut. Ich habe gute Hinweise und Tips bekommen, welche ich für meine Tätigkeit nutzen werde. Seminarunterlagen umfangreich und hilfreich."
"Ich habe an diesem Tag gute Grundlagen zum Thema an die Hand bekommen. Lob und herzlichen Dank an alle Beteiligten."
I. Herschmann, eta AG engineering
3 Termine ab 19.10.2018
an 3 Orten verfügbar
09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung

Sie erwerben folgende VDSI-Punkte:

VDSI Punkt Arbeitsschutz

VDSI Punkt Brandschutz

VDSI Punkt Umweltschutz
Preis / Teilnahmegebühr:
655,00 € zzgl. MwSt.
779,45 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7118
Max. Teilnehmerzahl: 25
Auch als Inhouse-Schulung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Gefahrstoffbeauftragter
Kompakt-Ausbildung, Dauer 2 Tage
REACH-Konformität sicherstellen und dokumentieren: Die Pflichten 2018
Seminar, Dauer 1 Tag
Gefahrstoffmanagement 2019
Fachkongress, Dauer 2 Tage
Gefährdungsbeurteilung 2018
Seminar, Dauer 1 Tag