Die Umsetzung von Whistleblower-Richtlinie und Hinweisgeberschutzgesetz

Online-Seminar, Dauer 1 Tag

Einführung eines Systems zum Schutz von hinweisgebenden Personen im Unternehmen

Das Hinweisgeberschutzgesetz wurde am 02.06.2023 veröffentlicht und ist am 02.07.2023 überwiegend in Kraft getreten. Mit diesem Gesetz wurde die EU Whistleblower Richtlinie nach langem Ringen in nationales Gesetz umgewandelt. Es schreibt Unternehmen mit mindestens 50 Beschäftigten vor, ein System mit entsprechenden Meldekanälen zum Schutz von hinweisgebenden Personen einzurichten. Damit können Mitarbeitende mögliche Missstände anzeigen, ohne negative Konsequenzen befürchten zu müssen.

Wie man ein Hinweisgebersystem einführt, das sowohl den gesetzlichen Vorgaben entspricht als auch Vorteile und Vertrauen auf Seiten von Unternehmen und Beschäftigen schafft, vermittelt dieses Seminar.

  • Ziele & Nutzen

    • Die Teilnehmenden erfahren die Inhalte der EU Whistleblower Richtlinie sowie des Hinweisgeberschutzgesetzes und welche Auswirkungen die Vorgaben auf Unternehmen haben.
    • Der Experte erklärt praxisorientiert und mit hilfreichen Tipps, wie ein System eingeführt werden kann, das alle Beteiligten schützt – sowohl die hinweisgebende Person als auch das Unternehmen.
    • Außerdem vermittelt der Experte, welche Maßnahmen zwingend in Sachen Datenschutz beachtet und umgesetzt werden müssen.

    Zur Terminübersicht >

  • Methodik

    Das Seminar besteht aus einer Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen und Diskussionsrunden. 
    Die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, Fragen zu stellen und profitieren vom Erfahrungsaustausch mit dem Experten und ihren Fachkolleginnen und -kollegen.

    Zur Terminübersicht >

  • Inhalte

    1. Einführung und bisherige Rechtsprechung
    • Der Fall Edward Snowden
    • Aktueller Stand der Rechtsprechung

    2. Rechtsgrundlagen
    • Whistleblower-Richtlinie (EU) 
    • Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG)

    3. Ziel von Hinweisgebersystemen
    • Compliance im Unternehmen
    • Schutz aller die Meldung betreffenden Personen

    4. Meldeverfahren
    • Interne Meldestelle
    • Externe Meldestelle (Behörde)
    • Wahlrecht zwischen interner und externer Meldung
    • Meldung an die Öffentlichkeit (Presse)

    5. Art der Meldung
    • Textform, mündlich, persönliche Zusammenkunft
    • Telefonische Hotline
    • IT-gestütztes Hinweisgebersystem

    6. Konkretes Vorgehen
    • Aufklärung der Mitarbeitenden
    • Dokumentation
    • Rückmeldung an Hinweisgeber je nach Meldeverfahren
    • Beteiligung des Betriebsrats

    7. Datenschutzrechtliche Aspekte
    • Datenschutzinformationen zur Kenntnis bringen
    • Relevanz von Einwilligungen
    • Datenschutz-Folgenabschätzung

    Zur Terminübersicht >

  • Zielgruppe

    Fach- und Führungskräfte, die für die Einführung eines Hinweisgebersystems verantwortlich sind, bspw. aus den Bereichen Datenschutz, Compliance, interne Revision, Personal, Recht, Controlling, Organisation und Risikomanagement. 

    Zur Terminübersicht >

  • Häufig gestellte Fragen

    1. Einige Tage vor Ihrer Online-Live-Schulung senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Zugangslink und allen wichtigen Informationen, um am Veranstaltungstag den virtuellen Schulungsraum betreten zu können. Am Veranstaltungstag erhalten Sie eine weitere E-Mail, die nochmals alle wichtigen Informationen zusammengefasst enthält.  
    2. Ihre digitalen Schulungsunterlagen laden Sie sich im Idealfall bereits vor der Veranstaltung von der Online-Lernplattform herunter. Die Zugangsdaten dafür erhalten Sie per E-Mail. Einige Teilnehmende drucken sich diese bereits vorab aus, um sich während der Schulung darin Notizen machen zu können. 
    3. Am Veranstaltungstag klicken Sie, ausgestattet mit Headset und idealerweise Webcam, auf Ihren Zugangslink. Zunächst gelangen Sie in den sogenannten Warteraum. Hier können Sie nochmals einen Technik-Check machen. Pünktlich zum Start öffnen wir den virtuellen Schulungsraum. Dort erklären wir Ihnen die Funktionen des Meetingraums.  
    4. Sobald sich alle Teilnehmenden eingewählt haben, begrüßt Sie die Referentin bzw. der Referent und beginnt mit der Online-Weiterbildung. 
    5. Es werden regelmäßig Pausen gemacht. Diese können Sie gerne auch zum Austausch mit anderen Teilnehmenden nutzen. 
    6. Fragen an die Referentin oder an den Referenten oder an die anderen Teilnehmenden sind jederzeit über den Chat willkommen. 
     
    Nein, ein spezieller Download ist nicht nötig. Es genügt ein Klick auf den Link zum virtuellen Schulungsraum, den wir Ihnen zusammen mit den Zugangsdaten per E-Mail senden.  
     
    Folgende Systemvoraussetzungen sind erforderlich: 
    • Windows-PC (ab 7, 8.1, 10), Apple (ab OS X 10.12) oder Linux 
    • Internet-Zugang mit mind. 500 kBit/s Bandbreite (z. B. DSL – mindestens DSL 2000, empfohlen DSL 6000 Anschluss) 
    • Internetbrowser: Google Chrome (v70.0 und höher), Mozilla Firefox (v65.0 und höher), Edge (v42.0 und höher) und Apple Safari (v12.0 oder höher) - Wir empfehlen die Verwendung des Internetbrowsers Google Chrome 
    • Soundkarte mit Lautsprecher (bzw. Headset) und idealerweise eine Webcam 
    Die zu Ihrer Weiterbildung gehörenden Unterlagen sind auf unserer Online-Lernplattform für Sie abrufbar. Die Zugangsdaten dafür erhalten Sie per E-Mail. 
     
    Bitte laden Sie sich die Unterlagen rechtzeitig vor der Weiterbildung herunter.
     
    Ihre Teilnahmebescheinigung ist, wie auch die Schulungsunterlagen, auf unserer Online-Lernplattform für Sie abrufbar. Dort finden Sie nach der Veranstaltung Ihre Teilnahmebescheinigung zum Download bzw. für den Fall, dass eine Abschlussprüfung vorgesehen und bestanden ist, Ihr Zertifikat.
    Gerne steht Ihnen unsere technische Hotline vor und während des Online-Veranstaltung zur Verfügung, um technische Probleme zu lösen und ggf. auch einen Technik-Check mit Ihnen zu machen:  Telefon 08233/381 112 (von Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr)
     

    Zur Terminübersicht >


Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Expertinnen und Experten
Anna Flor
 
Einfach Termin auswählen und anmelden:
Online
28.10.2024 | Virtueller Schulungsraum | 655,00 € zzgl. MwSt.
PDF
Jetzt anmelden > Noch 118 Tage bis zum Anmeldeschluss am 21.10.2024.
Online
Speaker
Anna Flor
Das Seminar findet online live von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.
Die Akademie Herkert
Maximaler Praxisbezug
Professionelles Referententeam
Top-Service und Beratung
Seit
1988
13 Geprüfte Bewertungen

Alle Veranstaltungsbewertungen wurden von Teilnehmenden der AKADEMIE HERKERT abgegeben. Eine Überprüfung der Bewertungen hat wie folgt stattgefunden:

Im Nachgang zu jeder Veranstaltung erhalten alle Teilnehmenden eine E-Mail mit dem Link zum Bewerten der jeweiligen Veranstaltung. Es handelt sich dabei um einen individualisierten Link.

Diese Feedbacks zu jedem Veranstaltungstermin gehen gesammelt bei uns ein und werden zeitnah durch unsere Organisation ausgewertet und eingetragen.

 (4.9/5)
" Eine sehr gute Zusammenfassung der benötigten Informationen für den Einstieg in das Hinweisgeberschutzgesetz und deren Anforderungen."
S. Gkaitatzis, Zentrum für Dermatopathologie Freiburg
" Meine persönliche Gesamtbeurteilung der Weiterbildung lautet hervorragend. Die schwierige Thematik wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf verständliche Weise nahe gebracht. Zur Vertiefung der einzelnen Lernabschnitte wurden Fragen gestellt. Die richtigen Antworten wurden durch die Referentin kompetent erläutert. Auch wurden die Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausführlich beantwortet."
D. Helmer, Stadt Schwandorf - Rechnungsprüfungsamt
" Das Seminar kann ich empfehlen um einen guten Überblick über das Hinweisgeberschutzgestez zu bekommen"
" Voll und ganz zufrieden"
" Sehr gutes Seminar, zum Weiterempfehlen!"
" Hat sich gelohnt."
" Positives Gesamturteil "
K. Beck, Datenschutzbeauftragter des Bezirks Unterfranken in Würzburg
" hilfreich, wissenswert, zu empfehlen"
" gute Übersicht, in den Fragen.super"
" Die Weiterbildung hat mir sehr gut gefallen. Die Folien waren klar strukturiert und der sogenannte rote Faden war immer erkennbar. Ich konnte sehr viel mitnehmen und kann es nun auch in unserer Verwaltung gut vermitteln. Dankeschön!"
" empfehlenswert"
J. Grote, Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG
" Super!"
" Eine guter Einblick in das Thema und keine Hemmschwelle hinsichtlich der Umsetzung der Aufgabe."
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Preis / Teilnahmegebühr pro Person:
655,00 € zzgl. MwSt.
779,45 € inkl. MwSt.
Produktcode: 70041
Max. Anzahl an Teilnehmenden: 22
Buchen Sie diese Veranstaltung als INHOUSE-SCHULUNG
Passgenau. Individuell. Persönlich.
  • Fokus: Firmeninterne Anforderungen
  • Auch als Live-Online-Schulung möglich
  • Flexible Planung (Ort, Dauer, Termin)
  • Kosteneffizient schon ab 4-5 Teilnehmern
Sie möchten sich weiter informieren?
+49 (0)8233 381-555
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r
Zertifikats-Lehrgang, Dauer 3 Tage
Das Update im Datenschutz 2024/2025
Seminar, Dauer 1 Tag
Grundlagen im Datenschutz sicher umsetzen
Online-Seminar, Dauer 1 Tag
Informationssicherheitsbeauftragte/r
Zertifikats-Lehrgang, Dauer 3 Tage
IT-Vertragsrecht
Online-Seminar, Dauer 1 Tag
IT-Wissen für Datenschutzbeauftragte und Entscheider/-innen
Online-Seminar, Dauer 1 Tag
Betriebsverfassungsrecht für Arbeitgeber/-innen 2024/2025
Online-Seminar, Dauer 1 Tag
Der Prokurist / Die Prokuristin
Seminar, Dauer 1 Tag
Newsletter
aktuelle Neuigkeiten
wertvolles Fachwissen
verschiedene Themengebiete