+++ Unsere Präsenz-Veranstaltungen finden wieder statt! – Wichtige Informationen dazu finden Sie hier +++
Auch online verfügbar

Behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r

Zertifikats-Lehrgang, Dauer 3 Tage

In drei Tagen zum Datenschutzbeauftragten

Nach Art. 37 der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) hat eine Behörde oder öffentliche Stelle in jedem Fall einen Datenschutzbeauftragten (DSB) zu benennen. Behördenleiter/innen müssen dafür Sorge tragen und sind verpflichtet einen DSB auszuwählen der über das nötige Fachwissen im aktuellen Datenschutzrecht und der Datenschutzpraxis verfügt. Dieses Know-how und anschauliche Praxisspiele erhalten DSB in diesem Lehrgang.
  • Ziele & Nutzen

    • Rechtssicher mit maximalen Praxisbezug: Beispiele aus der Datenschutzpraxis vermitteln dem DSB entscheidendes Fachwissen gemäß der neuen Vorschriften für einen rechtssicheren Umgang mit personenbezogenen Daten, für die Organisation seiner Stelle sowie für die Umsetzung der technisch organisatorischen Maßnahmen.
    • Kompakt lernen und schnell umsetzen: ln nur drei Tagen erlernt der DSB das notwendige Fachwissen. Für die schnelle Umsetzung in der Praxis stehen Merkblätter und Arbeitshilfen zur Verfügung.
    • Qualifizierter Leistungsnachweis: Nach erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung erhält der DSB das Zertifikat „Behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r“.

    Zur Terminübersicht >

  • Methodik

    Der Lehrgang kann als Präsenzveranstaltung oder als Online-Lehrgang gebucht werden. In beiden Formaten besteht aus drei aufeinanderfolgenden Lehrgangstagen mit einer Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden. Die Teilnehmer haben Gelegenheit live ihre Fragen zu stellen und profitieren vom Erfahrungsaustausch mit den Experten und Fachkollegen. Sie erhalten konkrete Handlungsempfehlungen und praxiserprobte Hinweise für die Umsetzung in der Praxis. Nach erfolgreichem Bestehen der Online-Abschlussprüfung innerhalb von 14 Tagen erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r“.
     
    Besonderheiten der virtuellen Veranstaltung: 
    • Gleichwertige Alternative zur Präsenzveranstaltung dank innovativer Technik (Zoom)
    • Durch Referententeams und interaktive Quizz-Fragen ist der Online-Lehrgang abwechslungsreich gestaltet. Mittels Video- und Audioübertragen haben die Teilnehmer – wie in einer echten Präsenzveranstaltung– jederzeit die Gelegenheit ihre Fragen zu stellen und sich interaktiv auszutauschen.
    • Die Agenda der virtuellen Veranstaltung orientiert sich am Tagesablauf der Präsenzveranstaltung. Auch hier sind Pausen vorgesehen.
    • Es entstehen keine Reise- und Übernachtungskosten. 
    meine.akademie-herkert.de
    Die Teilnehmer erhalten Zugang zum Weiterbildungs- und Serviceportal „meine.akademie-herkert.de“. Dort finden Sie alle Informationen zur Veranstaltung und Seminarunterlagen in digitaler Form.

    FAQs zum Online-Lehrgang: 
    1.    Kann eine Präsenz-Atmosphäre auch digital geschaffen werden?
    Antwort: Ja, der Online-Lehrgang ist eine gleichwertige Alternative zur Präsenzveranstaltung dank innovativer Technik. Mittels Video- und Audioübertragung stellen die Teilnehmer, wie in einer echten Seminaratmosphäre, ihre individuellen Fragen und tauschen sich interaktiv aus.
     
    2.    Kann man den Referenten acht Stunden am Stück am PC aufmerksam folgen?
    Antwort: Ja, die Agenda des virtuellen Lehrgangs orientiert sich am Tagesablauf der Präsenzveranstaltung. Deshalb sind auch hier Pausen vorgesehen, welche flexibler stattfinden können. Außerdem haben sich die Referenten in die entsprechenden Tools der Meeting-Plattformen intensiv eingearbeitet und Möglichkeiten geschaffen, ihren Lehrgang interaktiv zu gestalten.
     
    3.    Muss sich der Teilnehmer für die Teilnahme ein spezielles Programm herunterladen?
    Antwort: Nein, die Teilnehmer bekommen ihre Zugangsdaten rechtzeitig zugeschickt, über die sie sich digital anmelden können. Dazu brauchen sie lediglich eine gute Internetverbindung, ein Headset und idealerweise eine Webcam.

    Zur Terminübersicht >

  • Inhalte

    Tag 1: Rechtliche Grundlagen 
    Das muss der Datenschutzbeauftragte unbedingt wissen

    Datenschutzrecht – Einführung
    • Zulässigkeit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten entspr. §§ 22, 23, 25 BDSG
    • Wirksame Einwilligung der betroffenen Person zur Erhebung personenbezogener Daten
    • Gesetzliche Erlaubnistatbestände
    Rechte der Betroffenen kennen und umsetzen
    • Recht auf informationelle Selbstbestimmung der betroffenen Person
    • Recht auf Auskunft, Benachrichtigung, Berichtigung, Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten und das Recht auf Beschwerde
    Datenverarbeitung öffentlicher Stellen
    • Kontrollen in den Bereichen Internet, E-Mail, Telefon- und Videoüberwachung und die Vermeidung von rechtlichen Fallstricken

    Tag 2: Datenschutz organisieren 
    So setzt der Datenschutzbeauftragte alle Aufgaben und Pflichten bestmöglich um

    Anforderungen und Aufgaben des behördlichen DSB nach Kap. 3 BDSG
    • Anforderungen und Aufgaben des DSB
    • Erstellung des Verzeichnisses für Verarbeitungstätigkeiten
    Erstellung eines umsetzbaren Datenschutz-Konzeptes
    • Gesetzliche Anforderungen und internes Sicherheitsbedürfnis kombinieren
    • Interne Datenschutzrichtlinien in Behörden erfolgreich implementieren
    Risikoanalyse möglicher Gefährdungen und Risikomanagement
    • Risikopotenziale erkennen
    Geschäftsprozesse und Anforderungen an den Datenschutz
    • Erfordernisse an die Auftragsverarbeitung definieren
    • Praktische Realisierung von Kontrollen Art. 32 DS-GVO
    Meldepflichten und Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)
    • Durchführung und Dokumentation von DSFA
    • Meldepflichten bei Datenschutzpannen nach Art. 34, 35 DS-GVO
    • Erfolgreicher Umgang mit Aufsichtsbehörden
    • Wie arbeiten die Aufsichtsbehörden?

    Tag 3: IT-Sicherheit und Vertiefung 
    So erfüllt der Datenschutzbeauftragte aktuelle Sicherheitsanforderungen

    Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)
    • Verhältnismäßigkeit
    • Dokumentation der Sicherheit der Verarbeitung Regelmäßige Prüfung und Kontrolle
    Vorgehensweise Datenschutzaudits
    • Planung, Durchführung und Nachhalten
    Zusammenfassung aller Inhalte
     

    Zur Terminübersicht >

  • Teilnehmerkreis

    Neu benannte sowie etablierte interne und externe behördliche Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren und Leiter datenschutzrechtlich verantwortlicher Stellen. Außerdem Mitarbeiter aus Revision, Rechtsabteilung und Organisation, sowie Personalräte mit Aufgaben im Datenschutz.

    Zur Terminübersicht >

  • Abschluss / Prüfung

    Online-Abschlusstest im Multiple-Choice-Verfahren (innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Präsenzveranstaltung).

    Zur Terminübersicht >

  • Technische Voraussetzungen

    Für die Teilnahme an dem Online-Seminar sind folgende Systemvoraussetzungen notwendig: 
    • Windows-PC (ab 7, 8.1, 10), Apple (ab OS X 10.12) oder Linux
    • Internet-Zugang mit mind. 500 kBit/s Bandbreite (z. B. DSL – mindestens DSL 2000, empfohlen DSL 6000 Anschluss)
    • Internetbrowser: Google Chrome (v70.0 und höher), Mozilla Firefox (v65.0 und höher), Edge ( v42.0 und höher) und Apple Safari (v12.0 oder höher) - Wir empfehlen die Verwendung des Internetbrowsers Google Chrome
    • Soundkarte mit Lautsprecher (bzw. Headset) und idealerweise Webcam
    • Die Zugangsdaten werden den Teilnehmern rechtzeitig im Vorfeld mitgeteilt.

    Zur Terminübersicht >


Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Referenten und Experten
Ein Referent der Kanzlei Morgenstern
 
Jennifer Klett
 
Einfach Termin auswählen und anmelden:
24.11.2020 - 26.11.2020 | Virtueller Schulungsraum | 1.495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 50 Tage bis zum Anmeldeschluss am 20.11.2020.
PDF
Speaker
an Ihrem PC
Speaker
Jennifer Klett
ONLINE-TERMIN

Der Lehrgang findet live online von 09:00 bis 16:30 Uhr statt.
.  

Themenschwerpunkte: Hamburgisches Datenschutzgesetz (HmbDSG) und Niedersächsisches Datenschutzgesetz (NDSG)

23.02.2021 - 25.02.2021 | Virtueller Schulungsraum | 1.495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 141 Tage bis zum Anmeldeschluss am 19.02.2021.
PDF
Speaker
an Ihrem PC
Speaker
Ein Referent der Kanzlei Morgenstern
ONLINE-TERMIN
Der Lehrgang findet live online von 09:00 bis 16:30 Uhr statt.


Themenschwerpunkt: Berliner Datenschutzgesetz (BlnDSG) und Brandenburgisches Datenschutzgesetz (BbgDSG)
16.03.2021 - 18.03.2021 | Virtueller Schulungsraum | 1.495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 162 Tage bis zum Anmeldeschluss am 12.03.2021.
PDF
Speaker
an Ihrem PC
Speaker
Ein Referent der Kanzlei Morgenstern
ONLINE-TERMIN
Der Lehrgang findet live online von 09:00 bis 16:30 Uhr statt.
  

Themenschwerpunkt: Bayerisches Datenschutzgesetz (BayDSG) 
04.05.2021 - 06.05.2021 | Virtueller Schulungsraum | 1.495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 211 Tage bis zum Anmeldeschluss am 30.04.2021.
PDF
Speaker
an Ihrem PC
Speaker
Ein Referent der Kanzlei Morgenstern
ONLINE-TERMIN
Der Lehrgang findet live online von 09:00 bis 16:30 Uhr statt.
 

Themenschwerpunkt: Baden-Württemberg. Landesdatenschutzgesetz 
18.05.2021 - 20.05.2021 | Virtueller Schulungsraum | 1.495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 225 Tage bis zum Anmeldeschluss am 14.05.2021.
PDF
Speaker
an Ihrem PC
Speaker
Ein Referent der Kanzlei Morgenstern
ONLINE-TERMIN
Der Lehrgang findet live online von 09:00 bis 16:30 Uhr statt.


Themenschwerpunkt: Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen 
mehr Termine anzeigen
Die Akademie Herkert
Maximaler Praxisbezug
Professionelle Referenten
Top-Service und Beratung
Seit
1988
42 Teilnehmerstimmen
 (4.5/5)
" Informativ, sehr umfangreich, viele Paragraphen, somit ist aber ein Gesamtverständnis gegeben."
" Das Seminar gab einen umfassenden Einblick in Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten der neuen DS-GVO in der Praxis. Der Referent hatte eine offene Art, die das Aufmerksamwerden &-bleiben erleichterte."
K. Muthig, Landesnotarkammer Bayern
" Es war ein gut strukturierter Vortrag, sehr kurzweilig vorgetragen. Sehr verständlich vorgetragen."
" Die Datenschutz-Systematik wurde mir klarer. Problembewußtsein wurde geschärft. Der Aufgabenbereich des DSB und des Verantwortlichen wurde gut und verständlich erklärt. "
" Das Seminar hat die Grundlagen des Aufgabenbereiches eines Datenschutzbeauftragten sehr gut zusammengefasst."
T. Neger, Landesnotarkammer Bayern
" Umfangreich und anschaulich erklärter Sachverhalt, schön kompakt zusammengefasst."
" Eine gelungene, informative Veranstaltung."
L. Markus, Landesnotarkammer Bayern
" sehr gut verständlicher und strukturierter Vortrag, welcher den Seminarinhalt gut vermittelt hat."
J. Schrotberger, Landesnotarkammer Bayern
" sehr gute, praxisorientierte Schulung"
" Sehr guter Vortrag; Inhalte wurden anschaulich vermittelt; sehr empfehlenswert."
T. Stäblein, Landesnotarkammer Bayern
" sehr verständlich und auch Fragen wurden immer sehr gut beantwortet."
" Hr. Morgenstern hat das Thema sehr anschaulich und kurzweilig dargestellt. Sehr guter Referent!"
" Gute Einführung in ein komplexes Themenfeld mit Bezug auf speziellen Berufsrahmen. "
" strukturiert + sehr fundiert"
" gutes, gelungenes Seminar/Fortbildung"
" Trockenes Thema hervorragend vermittelt."
" gut :)
würde ich auf alle Fälle jedem Datenschutzbeauftragten empfehlen!"
" Guter Referent, detaillierte Schulungsunterlagen."
" sehr ausführlich, beispielbezogen."
" lockerer, informativer Vortrag"
N. Kling-Furtner, Landesnotarkammer Bayern
" Obwohl das Thema relativ viele Normen beinhaltet und verhältnismäßig "trocken" ist, haben Referent und Skript dieses sehr verständnisvoll und informativ rüber gebracht."
D. Schuster, Landesnotarkammer Bayern
" viel Neues erfahren. Sehr gut und verständlich erklärt und dadurch die Erleichterung bei der Umsetzung."
P. Eder, Landesnotarkammer Bayern
" gut und sehr informativ"
" Hat mir sehr gut gefallen!"
" Sehr gut gestaltet, vor allen Dingen praxisnah."
" Selbst als kompletter Neuling im Thema Datenschutz konnte Ich dem Vortrag folgen und viele Informationen mitnehmen, die Ich als Datenschutzbeauftragter umsetzen kann."
" Sehr guter Vortrag mit tollen Praxisbeispielen."
C. Ganion, Landesnotarkammer Bayern
" sehr gut, alles sehr verständlich vorgetragen, gute Praxisbeispiele, hervorragender Referent."
" Kurzweilige und lehrreiche drei Tage."
" Obwohl ich schon länger im Datenschutz tätig bin konnte ich mit dieser Weiterbildung mein Wissen vertiefen und neues Wissen in
Bereichen erlangen mit denen ich selten zu tun habe."
" Das Seminar kann ich sehr empfehlen. In nur drei Tagen wird man fit gemacht für die Tätigkeit als behördlicher Datenschutzbeauftragter."
C. Glaser, Landratsamt Mühldorf a. Inn
" Ein sehr gelungenes Seminar, das ich jedem nur empfehlen kann, der sich als behördlicher Datenschutzbeauftragter in die Rechts- und Fachmaterie einarbeiten muss! Vielen Dank dafür!"
" Ich persönlich bin sehr froh, diese Weiterbildung besucht zu haben. Viele andere kleine Kommunen sind bisher bei weiten nicht auf dem Kenntnisstand, welcher den Teilnehmern hier in drei Tagen vermittelt wurde."
D. Lange, Gemeindeverwaltung Großweitzschen
" Die Lehrgangsinhalte wurden qualifiziert, verständlich und mit hohem Praxisbezug vermittelt. Empfehlenswert!"
H. Finkemeyer, Deutsche Bundesstiftung Umwelt
" Drei lohnende Tage, die mich in der Umsetzung DSGVO weiterbringen."
" Eine sehr gute und informative Veranstaltung in einem angemessenen Rahmen."
M. Schmöker, JVA Heidering
" Gute Fortbildung, aus der man viel für den Arbeitsalltag mitnehmen kann."
" Sehr informativ. Gut auf Notariat zugeschnitten. Sehr guter Referent."
" Ein sehr professionell durchgeführtes Seminar, das alle offenen Fragen zum Thema zur vollen Zufriedenheit beantwortet hat! "
H. Mayer, Landesnotarkammer Bayern
" Eine sehr gute, informative und weiterbringende Fortbildung, die die Probleme der Praxis berücksichtigt und zur Erhellung des Aufgabengebietes beigetragen hat. "
A. Doerner, Landesnotarkammer Bayern
" Ein sehr gelungenes Fachseminar zu einem durchaus speziellen Thema. Die Referentin hat hohe Fachkompetenz gezeigt. Die Teilnehmerunterlagen sind sehr gut aufbereitet. Ich bin vollauf zufrieden. "
T. Hanke, TH Wirtschaftskanzlei
" Sehr ratsam, gute Auffrischung. Gerne noch etwas konkreter auf den Abschlusstest eingehen"
Hoppe, Samtgemeinde Fintel
Termin wählen >
7 Termine ab 24.11.2020
Seminar/Lehrgang
online oder an 1 Ort verfügbar
09.00 Uhr - 16.30 Uhr
Abschluss:
Zertifikat (bei erfolg. Prüfung) oder Teilnahmebescheinigung 
Preis / Teilnahmegebühr:
1.495,00 € zzgl. MwSt.
Bei Präsenz-Veranstaltungen beinhaltet die Teilnahmegebühr:
  • Getränke (Kaffee, Tee, Softdrinks und Wasser)
  • Verschiedene Snacks in den Pausen
  • Mittagessen als 3-Gang Menü oder Buffet
  • Umfangreiche Arbeitsunterlagen
Hotelübernachtungen sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Gerne sind wir Ihnen aber bei der Hotelreservierung behilflich. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu telefonisch.
Produktcode: 7377
Max. Teilnehmerzahl: 22
Auch als Inhouse-Lösung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r
Zertifikats-Lehrgang, Dauer 3 Tage
Der aktuelle Beschäftigtendatenschutz 2020
Inhouse-Seminar, Dauer 1 Tag

Sie interessieren sich für Weiterbildungen zum Thema Digitalisierung? Hier finden Sie viele spannende Angebote sowie nützliche Fachartikel.