Zertifikats-Lehrgang, Dauer 3 Tage

Behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r

In drei Tagen zum Datenschutzbeauftragten
Anna Flor
 
Loan Truong
 
Nach Art. 37 der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) hat eine Behörde oder öffentliche Stelle in jedem Fall einen Datenschutzbeauftragten (DSB) zu benennen. Behördenleiter/innen müssen dafür Sorge tragen und sind verpflichtet einen DSB auszuwählen der über das nötige Fachwissen im aktuellen Datenschutzrecht und der Datenschutzpraxis verfügt. Dieses Know-how und anschauliche Praxisspiele erhalten DSB in diesem Lehrgang.
  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

  • Abschluss / Prüfung

  • Rechtssicher mit maximalen Praxisbezug: Beispiele aus der Datenschutzpraxis vermitteln dem DSB entscheidendes Fachwissen gemäß der neuen Vorschriften für einen rechtssicheren Umgang mit personenbezogenen Daten, für die Organisation seiner Stelle sowie für die Umsetzung der technisch organisatorischen Maßnahmen.
  • Kompakt lernen und schnell umsetzen: ln nur drei Tagen erlernt der DSB das notwendige Fachwissen. Für die schnelle Umsetzung in der Praxis stehen Merkblätter und Arbeitshilfen zur Verfügung.
  • Qualifizierter Leistungsnachweis: Nach erfolgreich absolvierter Abschlussprüfung erhält der DSB das Zertifikat „Behördliche/r Datenschutzbeauftragte/r“.
Die Ausbildung besteht aus drei aufeinanderfolgenden Seminartagen mit Seminarunterlagen und Arbeitshilfen. Nach erfolgreichem Bestehen der Online-Abschlussprüfung im Multiple-Choice-Format innerhalb von 14 Tagen erhalten die Teilnehmer das Zertifikat „Behördlicher Datenschutzbeauftragter“, das als Nachweis i.S.v. Art. 37 Abs. 5 DS-GVO gilt.
 
Tag 1: Rechtliche Grundlagen 
Das muss der Datenschutzbeauftragte unbedingt wissen

Datenschutzrecht – Einführung
  • Zulässigkeit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten entspr. §§ 22, 23, 25 BDSG
  • Wirksame Einwilligung der betroffenen Person zur Erhebung personenbezogener Daten
  • Gesetzliche Erlaubnistatbestände
Rechte der Betroffenen kennen und umsetzen
  • Recht auf informationelle Selbstbestimmung der betroffenen Person
  • Recht auf Auskunft, Benachrichtigung, Berichtigung, Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten und das Recht auf Beschwerde
Datenverarbeitung öffentlicher Stellen
  • Kontrollen in den Bereichen Internet, E-Mail, Telefon- und Videoüberwachung und die Vermeidung von rechtlichen Fallstricken

Tag 2: Datenschutz organisieren 
So setzt der Datenschutzbeauftragte alle Aufgaben und Pflichten bestmöglich um

Anforderungen und Aufgaben des behördlichen DSB nach Kap. 3 BDSG
  • Anforderungen und Aufgaben des DSB
  • Erstellung des Verzeichnisses für Verarbeitungstätigkeiten
Erstellung eines umsetzbaren Datenschutz-Konzeptes
  • Gesetzliche Anforderungen und internes Sicherheitsbedürfnis kombinieren
  • Interne Datenschutzrichtlinien in Behörden erfolgreich implementieren
Risikoanalyse möglicher Gefährdungen und Risikomanagement
  • Risikopotenziale erkennen
Geschäftsprozesse und Anforderungen an den Datenschutz
  • Erfordernisse an die Auftragsverarbeitung definieren
  • Praktische Realisierung von Kontrollen Art. 32 DS-GVO
Meldepflichten und Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)
  • Durchführung und Dokumentation von DSFA
  • Meldepflichten bei Datenschutzpannen nach Art. 34, 35 DS-GVO
  • Erfolgreicher Umgang mit Aufsichtsbehörden
  • Wie arbeiten die Aufsichtsbehörden?

Tag 3: IT-Sicherheit und Vertiefung 
So erfüllt der Datenschutzbeauftragte aktuelle Sicherheitsanforderungen

Technische und organisatorische Maßnahmen (TOM)
  • Verhältnismäßigkeit
  • Dokumentation der Sicherheit der Verarbeitung Regelmäßige Prüfung und Kontrolle
Vorgehensweise Datenschutzaudits
  • Planung, Durchführung und Nachhalten
Zusammenfassung aller Inhalte
 
Neu benannte sowie etablierte interne und externe behördliche Datenschutzbeauftragte, Datenschutzkoordinatoren und Leiter datenschutzrechtlich verantwortlicher Stellen. Außerdem Mitarbeiter aus Revision, Rechtsabteilung und Organisation, sowie Personalräte mit Aufgaben im Datenschutz.
Online-Abschlusstest im Multiple-Choice-Verfahren (innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Präsenzveranstaltung).

Einfach Termin auswählen und anmelden:
Gemeinsam sparen!
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
19.02.2019 - 21.02.2019 | Hannover | 1.495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 56 Tage bis zum Anmeldeschluss am 05.02.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Sparen Sie 10% mit unseren Frühbucherkonditionen bei Buchungen bis zum 21.12.2018.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Loan Truong
12.03.2019 - 14.03.2019 | Düsseldorf | 1.495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 78 Tage bis zum Anmeldeschluss am 27.02.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Sparen Sie 10% mit unseren Frühbucherkonditionen bei Buchungen bis zum 11.01.2019.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Anna Flor
26.03.2019 - 28.03.2019 | Stuttgart | 1.495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 91 Tage bis zum Anmeldeschluss am 12.03.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Sparen Sie 10% mit unseren Frühbucherkonditionen bei Buchungen bis zum 25.01.2019.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Loan Truong
"Informativ, sehr umfangreich, viele Paragraphen, somit ist aber ein Gesamtverständnis gegeben."
"Das Seminar gab einen umfassenden Einblick in Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten der neuen DS-GVO in der Praxis. Der Referent hatte eine offene Art, die das Aufmerksamwerden &-bleiben erleichterte."
K. Muthig, Landesnotarkammer Bayern
"Es war ein gut strukturierter Vortrag, sehr kurzweilig vorgetragen. Sehr verständlich vorgetragen."
"Die Datenschutz-Systematik wurde mir klarer. Problembewußtsein wurde geschärft. Der Aufgabenbereich des DSB und des Verantwortlichen wurde gut und verständlich erklärt. "
"Das Seminar hat die Grundlagen des Aufgabenbereiches eines Datenschutzbeauftragten sehr gut zusammengefasst."
T. Neger, Landesnotarkammer Bayern
"Umfangreich und anschaulich erklärter Sachverhalt, schön kompakt zusammengefasst."
"Eine gelungene, informative Veranstaltung."
L. Markus, Landesnotarkammer Bayern
"sehr gut verständlicher und strukturierter Vortrag, welcher den Seminarinhalt gut vermittelt hat."
J. Schrotberger, Landesnotarkammer Bayern
"sehr gute, praxisorientierte Schulung"
"Sehr guter Vortrag; Inhalte wurden anschaulich vermittelt; sehr empfehlenswert."
T. Stäblein, Landesnotarkammer Bayern
"sehr verständlich und auch Fragen wurden immer sehr gut beantwortet."
"Hr. Morgenstern hat das Thema sehr anschaulich und kurzweilig dargestellt. Sehr guter Referent!"
"Gute Einführung in ein komplexes Themenfeld mit Bezug auf speziellen Berufsrahmen. "
"strukturiert + sehr fundiert"
"gutes, gelungenes Seminar/Fortbildung"
"Trockenes Thema hervorragend vermittelt."
"gut :)
würde ich auf alle Fälle jedem Datenschutzbeauftragten empfehlen!"
"Guter Referent, detaillierte Schulungsunterlagen."
"sehr ausführlich, beispielbezogen."
"lockerer, informativer Vortrag"
N. Kling-Furtner, Landesnotarkammer Bayern
"Obwohl das Thema relativ viele Normen beinhaltet und verhältnismäßig "trocken" ist, haben Referent und Skript dieses sehr verständnisvoll und informativ rüber gebracht."
D. Schuster, Landesnotarkammer Bayern
"viel Neues erfahren. Sehr gut und verständlich erklärt und dadurch die Erleichterung bei der Umsetzung."
P. Eder, Landesnotarkammer Bayern
"gut und sehr informativ"
"Hat mir sehr gut gefallen!"
"Sehr gut gestaltet, vor allen Dingen praxisnah."
"Selbst als kompletter Neuling im Thema Datenschutz konnte Ich dem Vortrag folgen und viele Informationen mitnehmen, die Ich als Datenschutzbeauftragter umsetzen kann."
"Sehr guter Vortrag mit tollen Praxisbeispielen."
C. Ganion, Landesnotarkammer Bayern
"sehr gut, alles sehr verständlich vorgetragen, gute Praxisbeispiele, hervorragender Referent."
Termin & Ort wählen >
3 Termine ab 19.02.2019
an 3 Orten verfügbar
10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Abschluss:
Zertifikat (bei erfolg. Prüfung) oder Teilnahmebescheinigung 
Preis / Teilnahmegebühr:
1.495,00 € zzgl. MwSt.
1.779,05 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7377
Max. Teilnehmerzahl: 22
Auch als Inhouse-Schulung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Betriebliche/r Datenschutzbeauftragte/r
Zertifikats-Lehrgang, Dauer 3 Tage
Grundlagenseminar: Der Datenschutzbeauftragte
Seminar, Dauer 1 Tag
Das Update im Datenschutz 2019
Seminar, Dauer 1 Tag
Mitarbeiterschulungen im Datenschutz
Schulungs-DVD, Dauer ca. 118 Minuten, Stand Mai 2018
Der aktuelle Beschäftigtendatenschutz 2019
Seminar, Dauer 1 Tag