Mahlzeitengestellung: Wie sieht es aus bei finanzieller Beteiligung?

Verpflegung | Verpflegungsmehraufwand | Kürzung der Verpflegungspauschale

Wie sieht es mit der Mahlzeitengestellung aus, wenn der Arbeitnehmer – hier in Form eines zwischengeschalteten Vereins – die Lebensmittel selbst bezahlt?

Mit dieser Frage hat sich das Niedersächsische Finanzgericht im Urteil vom 27.11.2019 auseinandergesetzt, in dem der Ansatz der Verpflegungspauschalen streitig war.

Weiterlesen

Auslandspauschalen für 2020 sind veröffentlicht

Länderpauschalen | Auslandsreisen | Verpflegung und Übernachtung

Am 19.11.2019 hat das BMF die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungen für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen für 2020 mit BMF-Schreiben vom 15.11.2019 veröffentlicht. Dabei wurden die Pauschalen u. a. für die Türkei und für Pakistan, aber auch für Mexiko, für die Vereinigten Arabischen Emirate oder für die Niederlande angepasst. Neu hinzugekommen sind Auslandspauschalen für das indische Bangalore.

Weiterlesen

Kürzung des Verpflegungsmehraufwands in Fällen ohne erste Tätigkeitsstätte

Verpflegungsmehraufwendungen | erste Tätigkeitsstätte | unentgeltliche Mahlzeitengestellung

Das FG Niedersachsen hatte mit dem Urteil vom 02.07.2019 (Az. 15 K 266/16) mit dem Verpflegungsmehraufwand bei Seeleuten zu tun: Konkret ging es um die Frage, ob die Kürzung nach § 9 Abs. 4a Satz 8 EStG aufgrund einer unentgeltlichen arbeitgeberveranlassten Verpflegung auch in den Fällen anzuwenden ist, in denen Arbeitnehmer nicht über eine erste Tätigkeitsstätte verfügen.

Weiterlesen

Anwendung der Dreimonatsregelung bei Verpflegungspauschalen

Verpflegungspauschalen I Tätigkeitsstätte I Janina Lievenbrück

Allgemeine Grundsätze

Verpflegungsmehraufwendungen zählen zu den Reisekosten, soweit diese durch eine beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit des Mitarbeiters entstehen (vgl. R 9.4 Satz 1 LStR).

Eine beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit liegt dann vor, wenn der Mitarbeiter außerhalb seiner Wohnung und nicht an seiner ersten Tätigkeitsstätte beruflich tätig wird (vgl. § 9 Abs. 4a Satz 2 EStG).

Weiterlesen

Sachbezugswerte für 2018 stehen fest

Sachbezugswert | Verpflegung | freie Unterkunft

LebensmittelpreiseAm 24.11.2017 hat der Bundesrat die neuen Sachbezugswerte für Verpflegung und Unterkunft ab Januar 2018 verabschiedet.

Mit dieser Änderung werden die Werte für Verpflegung und Unterkunft auch dieses Jahr an die Entwicklung der Verbraucherpreise angepasst. Der Verbraucherpreisindex für Verpflegung im Bereich Beherbergungs- und Gaststättendienstleistungen ist im maßgeblichen Zeitraum von Juni 2016 bis 2017 um 1,3 % gestiegen. Der Wert für Unterkunft und Mieten stieg um 1,3 %.

Weiterlesen

Betrieblich und beruflich veranlasste Auslandsreisen ab 01.01.2015

Pauschbeträge | Auslandsreisen| BMF-Schreiben | Christian Ziesel
AuslandsreisenNach langem Warten wurden am 19.12.2014 nun auch noch die neuen Pauschalen für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungspauschalen bei beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 2015 veröffentlicht.

Weiterlesen

Bordverpflegung

Flugreisen | Verpflegungsmehraufwand | Claudia Auernhammer
Tray of food on the planeHäufig wird in den Reisekostenseminaren im Zusammenhang mit den Verpflegungsmehraufwendungen die Frage gestellt, ob der Verpflegungsmehraufwand zwingend zu kürzen sei, wenn im Rahmen einer Flugreise eine Bordverpflegung seitens der Fluggesellschaft angeboten bzw. eingenommen wird. Weiterlesen

Kürzung der Verpflegungspauschale auch bei Bewirtungen von Geschäftsfreunden etc.

Geschäftsessen | Verpflegungspauschale | Reisekostenreform 2014 | Christian Ziesel

Business lunch executives look menu restaurantDie Kürzungen der Verpflegungspauschale gelten lt. Gesetzesänderung ab 2014 ausdrücklich auch für Mahlzeiten, die im eigenbetrieblichen Interesse vom Arbeitgeber oder einem Dritten gestellt werden, insbesondere Mahlzeiten bei Geschäftsessen.

Dies bedeutet, dass z. B. bei Geschäftsessen (wenn arbeitgeberveranlasst) ebenfalls die Verpflegungspauschale gekürzt werden muss (Hinweis: nur bei einer Abwesenheit von über 8 Stunden).

Die Kürzung der Verpflegungspauschalen ist nach § 9 Abs. 4a Satz 8 EStG immer dann vorzunehmen, wenn dem Arbeitnehmer eine Mahlzeit von seinem Arbeitgeber oder auf dessen Veranlassung von einem Dritten zur Verfügung gestellt wird. Weiterlesen