Steuerliche Behandlung von Arbeitsessen, Annehmlichkeiten und Belohnungsessen

Bewirtungskosten | Arbeitsessen | Annehmlichkeiten | Belohnungsessen

Getränke und Genussmittel, die der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer zum Verzehr im Betrieb unentgeltlich oder teilentgeltlich überlässt, gehören als Aufmerksamkeiten nicht zum Arbeitslohn. Dasselbe gilt für Speisen, die der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer anlässlich und während eines außergewöhnlichen Arbeitseinsatzes, z. B. während einer außergewöhnlichen betrieblichen Besprechung oder Sitzung, im ganz überwiegenden betrieblichen Interesse an einer günstigen Gestaltung des Arbeitsablaufs unentgeltlich oder teilentgeltlich überlässt und deren Wert 60 Euro nicht überschreitet (LStÄR R 19.6 Abs. 2).

Weiterlesen

Absagen zur Betriebsfeier: Welche Folgen hat dies für die feiernden Kollegen?

Betriebsveranstaltung | Zuwendung | Weihnachtsfeier

Bis zur nächsten Weihnachtsfeier ist es zwar noch etwas hin. Aber das Thema beschäftigt die Gerichte auch in den Sommermonaten, wie das Urteil vom Finanzgericht Köln (Az. 3 K 870/17), das am 03.09.2018 veröffentlicht worden ist, zeigt.

Darin ging es um die Frage, ob und inwieweit (kurzfristige) Absagen zur Teilnahme an der betrieblichen Weihnachtsfeier steuerliche Auswirkungen für die Kollegen haben, die tatsächlich zur Weihnachtsfeier gegangen sind.

Weiterlesen

Anwendung der Dreimonatsregelung bei Verpflegungspauschalen

Verpflegungspauschalen I Tätigkeitsstätte I Janina Lievenbrück

Allgemeine Grundsätze

Verpflegungsmehraufwendungen zählen zu den Reisekosten, soweit diese durch eine beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit des Mitarbeiters entstehen (vgl. R 9.4 Satz 1 LStR).

Eine beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit liegt dann vor, wenn der Mitarbeiter außerhalb seiner Wohnung und nicht an seiner ersten Tätigkeitsstätte beruflich tätig wird (vgl. § 9 Abs. 4a Satz 2 EStG).

Weiterlesen

Mehrere gleichartige Mahlzeiten: Kürzung der Verpflegungspauschale?

Verpflegungsmehraufwand | Kürzung der Verpflegungspauschale | Christian Ziesel

Wenn der Arbeitnehmer eine Mahlzeit, die er vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommt, tatsächlich nicht einnimmt, ist die gesetzlich vorgeschriebene pauschale Kürzung des Verpflegungsmehraufwands dennoch vorzunehmen – außer, wenn der Arbeitgeber z.B. die entsprechende  Mahlzeit abbestellt oder der Mitarbeiter die Mahlzeit selbst veranlasst und bezahlt.

Was ist aber, wenn der Arbeitnehmer das Essen z.B. aufgrund einer Allergie nicht zu sich nehmen kann? Dies zeigen die folgenden Beispiele aus dem „Mitarbeiter-Merkblatt Reisekostenabrechnung 2016“.

Weiterlesen

Gratis-Whitepaper zu den Spesensätzen 2016

Pauschalen 2016 | Spesensätze 2016 | kostenloses Whitepaper
Damit Sie sich für Ihre Reisekostenabrechnungen 2016 lange Recherchen sparen, haben wir Ihnen im kostenlosen Whitepaper „Spesensätze 2016“ die wichtigsten Zahlen und Fakten dazu zusammengefasst: von den Verpflegungs- und Übernachtungspauschalen für Deutschland über die Sachbezüge bis hin zu den Auslandspauschalen.

Kompakt und für Sie im Überblick!

Unentgeltliche Verpflegung auf Offshore-Plattform kein Arbeitslohn

Unentgeltliche Verpflegung | geldwerter Vorteil | FG Hamburg

Verpflegung auf Offshore-PlattformIn einer Entscheidung von 17.09.2015 (2 K 54/15) hatte das Finanzgericht Hamburg zu entscheiden, ob eine unentgeltliche Verpflegung für Arbeitnehmer eines Offshore-Windparks als Arbeitslohn gilt oder nicht. Dabei ist ein eigenbetriebliches Interesse des Arbeitgebers an einer kostenlosen Gemeinschaftsverpflegung entscheidend.

Am 17.11.2015 veröffentlichte das FG Hamburg hierzu eine Pressemitteilung.

Weiterlesen

Jetzt neu: Whitepaper „Verpflegungsmehraufwand und Mahlzeitengestellung 2015“

Verpflegungsmehraufwand 2015 | kostenloses Whitepaper | Christian Ziesel
Smiling business woman during company lunch buffetIhr Mitarbeiter ist auf einer Auswärtstätigkeit und erhält Verpflegungsmehraufwendungen von Ihnen. Wann dürfen Sie keine Sachbezugswerte zugrunde legen?

Steuerbegünstigte Mittagsverpflegung jetzt auch für Leiharbeitnehmer

Verpflegung | Leiharbeitnehmer | Essensgutschein | Gastbeitrag von E.Block

EssenSeit Januar 2015 erleichtert ein neuer Verwaltungserlass den Umgang mit Essensgutscheinen auch für Leiharbeitnehmer.

In unserem Gastbeitrag von E.Block zum Thema „Steuerbegünstigte Mittagsverpflegung jetzt auch für Leiharbeitnehmer“ erfahren Sie, welche Voraussetzungen dafür vorliegen müssen und was Sie bei diesem geldwerten Vorteil und den Sachbezugswerten aktuell beachten müssen.

Weiterlesen

Neues BMF-Schreiben zur Reisekostenreform 2014 am 28.10.2014 veröffentlicht

BMF-Schreiben | Reisekostenreform | Reisekosten 2015
Reisekostenabrechnung, Tankbelege, Übernachtungskosten
Nun ist es amtlich: Gestern veröffentlichte das Bundesministerium für Finanzen ein ergänztes 62-seitiges BMF-Schreiben vom 24.10.2014, das das bisherige BMF-Schreiben zur Reisekostenreform vom 30.09.2013 ersetzen wird. Weiterlesen