Mitnahmepauschale ist steuerpflichtiger Arbeitslohn

Mitnahmeentschädigung | BRKG | Fahrtkosten

Das FG Rheinland-Pfalz hat mit seinem Urteil vom 08.11.2016 (3 K 2578/14) über eine Frage zur Mitnahme- bzw. Mitfahrerpauschale entschieden: Damit sind „Mitnahmepauschalen“ (= Erhöhung des Kilometersatzes für jede mitgenommene Person) auch bei Staatsbediensteten seit 2014 nicht (mehr) steuerfrei – wie in der gestrigen Pressemitteilung des Finanzgerichts zu lesen ist.

Weiterlesen

Die Praxishilfe für Ihren Abrechnungsalltag

Reisekosten- und Bewirtungsrecht Von unserer Expertin und Blog-Autorin Norma Ebeling-Kapitz

Das aktuelle Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Handlungsanweisungen und Tipps für Ihre rechtssichere Abrechnung

  • Leicht verständlich, mit Berechnungsbeispielen und wertvollen Praxistipps
  • Ihr Plus: Mitarbeiter-Merkblatt Reisekostenabrechnung

Das Handbuch für Ihre Reisekostenabrechnung:

So vermeiden Sie Steuernachzahlungen und nervenaufreibende Rechtsstreitigkeiten!

Regelmäßige Arbeitsstätte bei Outsourcing

Regelmäßige Arbeitsstätte | Reisekosten | Norma Ebeling-Kapitz

BFH-UrteilDer Bundesfinanzhof hat mit Urteil vom 09.02.2012 (Az. VI R 22/10) entschieden, dass ein ehemaliger Postbeamter, der unter Wahrung seines beamtenrechtlichen Status am bisherigen Tätigkeitsort vorübergehend einem privatrechtlich organisierten Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG zugewiesen wird, für die Fahrten zwischen seiner Wohnung und der Beschäftigungsstelle nur die Entfernungspauschale geltend machen kann. Weiterlesen

Neue BFH-Urteile zur Entfernungspauschale bei Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte

Entfernungspauschale | Reisekosten | Norma Ebeling-Kapitz

Entfernungspauschale - Neues vom BFHMit zwei neuen Urteilen vom 16.11.2011 (Az. VI R 19/11 und VI R 46/10) hat der BFH Einzelheiten dargelegt, wann die Entfernungspauschale auch für einen längeren, aber verkehrsgünstigeren Weg zwischen Wohnung und Arbeitsstätte in Anspruch genommen werden kann.

Grundsätzlich kann für den Arbeitsweg im Rahmen der Entfernungspauschale nur die kürzeste Verbindung für die einfache Fahrt steuermindernd beansprucht werden. Es ergibt sich jedoch etwas anderes, wenn eine andere Verbindung offensichtlich verkehrsgünstiger ist und deshalb regelmäßig vom Arbeitnehmer genutzt wird. Weiterlesen

Praxisbeispiel zum „arbeitgeberveranlassten“ Frühstück

Praxisbeispiel | Bewirtungskosten | Claudia Auernhammer

Bewirtungskosten: arbeitgeberveranlasstes FrühstückIm Praxisbeispiel war unser Mitarbeiter M von Montag 8:00 Uhr bis Donnerstag 17:00 Uhr auf  beruflich veranlasster Auswärtstätigkeit in Berlin.

Der Arbeitgeber hat M für die Nächte ein Hotelzimmer mit Frühstück bereits vorab reserviert. Die Übernachtung kostet 80 Euro je Nacht, das Frühstück ist mit 12 Euro täglich in der Hotelrechnung ausgewiesen. Die Hotelrechnung ist an den Arbeitgeber adressiert und wurde von ihm in der Woche nach der Rückkehr überwiesen.

Weiterlesen