Im Oktober geht es wieder los!

Für eine sichere Reisekostenabrechnung empfehlen wir Ihnen das eintägige Seminar

Das aktuelle Reisekosten- und Bewirtungsrecht 2019/2020

Termine: Oktober 2019 bis Januar 2020

Referenten: Susanne Weber, Christian Ziesel

Sichern Sie sich jetzt einen Platz für Ihr praxisorientiertes Update im Herbst 2019 oder Winter 2019/2020 und erfahren Sie, wie Sie Reisekosten sowohl 2019 als auch im nächsten Jahr 2020 einwandfrei abrechnen und die relevanten BMF-Schreiben und Urteile dazu kennen.

Eine Veranstaltung der AKADEMIE HERKERT, dem Bildungshaus der FORUM VERLAG HERKERT GMBH.

„Lebendiger Vortrag → kommt zu 100% an.“
(offizielle Teilnehmerstimme aus dem Seminar „Das aktuelle Reisekosten- und Bewirtungsrecht“)

Sichern Sie sich Ihren Praxishelfer zur Reisekostenabrechnung!

Reisekostenrecht | Bewirtungskosten | Betriebsveranstaltungen

Mit dem Praxishandbuch „Das aktuelle Reisekosten- und Bewirtungsrecht“ bleiben Abrechner von Reise- und Bewirtungskosten nicht nur auf aktuellem Rechtsstand, was BMF-Schreiben, Rechtsprechung oder Verwaltungsanweisungen angeht.

Sie profitieren zusätzlich von praktischen Handlungsempfehlungen, Berechnungsbeispielen und Arbeitshilfen für eine korrekte Reisekostenabrechnung.

Weiterlesen

Wie sieht es aus mit den Kosten von Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte?

Betriebsstätte | Fahrtkosten | Dauerhaftigkeit

Im Urteil vom 11.03.2019 (Az. 9 K 1960/17 E,G) hatten die Düsseldorfer Finanzrichter zu klären, ob eine erste Betriebsstätte vorliegt und welche steuerlichen Folgen ggf. daraus zu ziehen sind.

Wie sieht es also aus mit nicht abzugsfähigen Betriebsausgaben bzw. mit den Kosten, die für Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte anfallen?

Weiterlesen

Betriebsveranstaltung: Bustransfer führt nicht zu Arbeitslohn

Auswärtige Firmenfeier | Zuwendungen | Lohnversteuerung

Die Finanzrichter aus Düsseldorf hatten mit Urteil vom 22.02.2018 (9 K 580/17 L) zu entscheiden, wie es mit Zuwendungen des Arbeitgebers anlässlich einer Jubilarfeier mit Shuttle-Transfer aussieht.

In dem Urteil, das am 30.04.2018 veröffentlicht worden ist, stellte sich die Frage, ob der Bustransfer als Teil der Betriebsveranstaltung einen eigenen Konsumwert für die teilnehmenden Arbeitnehmer aufweist oder nicht.

Weiterlesen

Fußball-EM und Reisekosten

private Veranlassung der Dienstreise | gemischte Aufwendungen | Christian Ziesel

Kann man eine Dienstreise mit dem Besuch eines (privaten) Europameisterschaftsspiels verbinden?

Bei einer untergeordneten privaten Mitveranlassung (< 10 %) sind die Aufwendungen in vollem Umfang als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten abziehbar.

Und wann geht man noch von einer untergeordneten privaten Mitveranlassung der Kosten für die Hin- und Rückreise aus?

Weiterlesen

BMF-Schreiben: Reisekosten anlässlich von Betriebsveranstaltungen

Betriebsveranstaltung | Reisekosten | BMF-Schreiben

BetriebsausflugAm 15.10.2015 veröffentlichte das BMF in einem Schreiben vom 14.10.2015 (IV C 5 – S 2332/15/10001), welche Grundsätze bzgl. der lohn- und umsatzsteuerlichen Behandlung von Betriebsveranstaltungen bei der Anwendung des § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1a EStG anzuwenden sind.

In dem BMF-Schreiben wird u. a. auf die Begriffe der Betriebsveranstaltung und Zuwendung, auf den Freibetrag und dessen Berechnung, auf die Besteuerung der Zuwendungen und auf die Reisekosten anlässlich von Betriebsveranstaltungen eingegangen.

In diesem Beitrag gehen wir auf letztere näher ein.

Weiterlesen

Reisekostenvergütung nach § 3 Nr. 13 EStG

Reisekosten | Begriff | Reisekostenvergütung

Reisekosten - gelb markiertIst bei der Bestimmung des Begriffs „Reisekostenvergütung“ nach § 3 Nr. 13 EStG vom einkommensteuerrechtlichen Reisekostenbegriff oder von den jeweils einschlägigen leistungsrechtlichen Regelungen auszugehen?

Dies ist nur eine der Fragen, die das FG Schleswig-Holstein am 19.11.2014 zu entscheiden hatte (Az. 5 K 65/13).

Weiterlesen

Wissen Sie, was den durchschnittlichen deutschen Geschäftsreisenden ausmacht?

Exkurs | Geschäftsreisen | Studien 2013

AuswärtstätigkeitIn diesem Beitrag erfahren Sie Eckdaten und Kennzahlen zu Geschäftsreisen, zur Struktur der Geschäftsreisekosten 2012 und einige Gründe, warum jeder dritte Deutsche mindestens einmal pro Jahr seinen Koffer für eine Dienstreise packt. Ein Exkurs.

 
VDR-Geschäftsanalyse 2013
Besonders die VDR-Geschäftsanalyse 2013 liefert interessante Punkte rund um Reisekosten. Danach gibt ein Geschäftsreisender durchschnittlich 140,- Euro pro Tag aus und ist im Schnitt 2,2 Tage unterwegs. Bei Unternehmen mit 10–500 Beschäftigten überwiegen dabei mit 76 % die Übernachtungen im Inland. Weiterlesen

Verpflegungspauschalen im Ausland und Sachbezugswerte 2014

Verpflegungspauschalen im Ausland 2014 | Sachbezugswerte 2014 | BMF-Schreiben 11/2013

Ganz aktuell sind am heutigen Tag die Sachbezugswerte für die unentgeltlichen oder verbilligten Mahlzeiten der Arbeitnehmer für das kommende Jahr erschienen. Damit folgen sie auf die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen ab 01.01.2014, die das BMF ebenfalls diese Woche, am 11.11.2013, veröffentlicht hat. In letzterer findet bereits die Reduzierung der Verpflegungspauschalen von der bisher dreistufigen Staffelung auf zwei Stufen ab 2014 ihre Anwendung. Weiterlesen

Reisekostenreform 2014: Nun ist es offiziell – das BMF-Schreiben vom 30.09.2013 ist da

Reisekostenreform 2014 | BMF-Schreiben vom 30.09.2013

Mit dem endgültigen Anwendungsschreiben des Bundesfinanzministeriums, das am 30.09.2013 erschienen ist, stehen nun alle Grundsätze zur Reisekostenreform 2014 fest. Auf 52 Seiten wird erläutert, wie die Neuregelungen zum Reisekostenrecht ab 01.01.2014 aus Sicht der Finanzverwaltung in die Praxis umzusetzen sind. Davon abweichende Regelungen der Lohnsteuer-Richtlinien 2013 sind nicht mehr anzuwenden.

Einige Punkte des ursprünglichen Entwurfs vom Juli 2013 sind im Schreiben korrigiert worden. Außerdem werden einige Punkte mithilfe von Beispielen deutlicher dargelegt als im Entwurf. Neben den Grundsätzen geht das Schreiben auch auf Details und Problemfälle ein. Weiterlesen