Spesensätze und Sachbezugswerte

Sachbezugswerte

Sachbezüge kennzeichnen im Arbeits-, Sozialversicherungs- und Steuerrecht nicht monetäre Einnahmen aus dem Arbeitsverhältnis. Der Sachbezug ist ein geldwerter Vorteil und als Arbeitsentgelt zu werten. Folgerichtig sind solche Sachbezüge beitragspflichtig in der Sozialversicherung und steuerpflichtige Einnahmen aus nicht selbstständiger Arbeit. Um eine unterschiedliche Bewertung im Sozialversicherungsrecht und im Steuerrecht zu vermeiden, sind die Werte für Kost und Wohnung auch bei der Besteuerung anzusetzen. Wie die Sachbezüge zu bewerten sind, ist in der Sozialversicherungsentgeltverordnung (SvEV) festgelegt. Die einzelnen Werte finden Sie hier.

Spesensätze