Neu
Seminar: Das neue Bauvertragsrecht 2018

Die aktuellen Neuerungen im BGB rechtssicher umsetzen!

Präsenz-Seminar, Dauer 1 Tag

Ab dem 01.01.2018 ergeben sich grundlegende Änderungen, beispielsweise:

  • Künftig kann der Lieferantenregress in der Lieferkette bis zum Hersteller durchgereicht werden. Zusätzlich können alle zur Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen wie Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten in die Regressansprüche einbezogen werden. 
  • Mit dem neu eingeführten Anordnungsrecht haben Besteller 30 Tage Zeit, sich mit Vertragspartnern zu einigen, bevor eine rechtsverbindliche Anordnung erfolgt. 
  • Darüber hinaus wird das Werkvertragsrecht im BGB um neue Vertragsarten und Sonderregelungen erweitert.


  • Ziele & Nutzen

    • Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über das neue Bauvertragsrecht und schätzen die Auswirkungen z.B. des Anordnungsrechts richtig ein.
    • Sie erfahren durch die Gegenüberstellung der bisherigen und neuen Regelungen, wo konkreter Handlungsbedarf besteht und wie sie unnötige Kosten vermeiden.
    • Sie wissen, wie sie bei der Vertragserstellung, fiktiver Abnahme, Mängeln und Nachtragsforderungen vorgehen und handeln in Problemsituationen rechtssicher.

  • Methodik

    Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunden. Die Teilnehmer erhalten Zugang zum Weiterbildungs- und Serviceportal meine.akademie-herkert.de, wo Veranstaltungsunterlagen und weiterführende Informationen digital zur Verfügung stehen.
  • Inhalte

    Wichtige Neuregelungen und deren Auswirkungen im Überblick

    • Aufbau und Systematik des neuen Werkvertragsrechts
    • Gegenüberstellung altes und neues Recht
    • VOB und BGB-Bauvertrag: Vorteile, Nachteile und typische Fehlerquellen

    Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung und deren Bedeutung für Bauunternehmen

    • Erweiterte Gewährleistungsrechte beim Kaufvertrag gegenüber Lieferanten, insbesondere Lieferantenregress bei Aufwendungen zur Nacherfüllung
    • Anordnungsrecht des Bestellers § 650 b BGB
    • Anpassung der Vergütung 
    • Geänderte Regelungen zu Abschlagszahlungen
    • Einstweiliger Rechtsschutz
    • Kündigung aus wichtigem Grund und Teilkündigungen 
    • Fiktive Abnahme § 640 Abs. 2 BGB und Regelungen für Verbraucher 
    • Gemeinsame Leistungsfeststellung
    • Bauhandwerkersicherheit
    • Verpflichtende Baubeschreibung und Widerruf bei Verbraucherbauverträgen
    • Sonderkündigung und Teilabnahme beim Architektenvertrag

    Neue Vertragsarten des BGB und Sonderregelungen

    • Bauvertrag gem. § 650a-h BGB
    • Bauträgervertrag gem. § 650p-t BGB 
    • Verbraucherbauvertrag gem. § 650i-n BGB
    • Architekten und Ingenieurvertrag gem. § 650u-v BGB

    Ausblick: Künftige Bedeutung der VOB

    Inklusive Formulierungsbausteinen und Entscheidungshilfen zu

    • Prüf- und Hinweispflichten des Auftragnehmers
    • Anmeldung von Bedenken
    • Förmliche Abnahme
    • Wann haftet der Auftraggeber für einen Mangel

  • Teilnehmerkreis

    Das Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte von öffentlichen und privaten Bauauftraggebern und aus Bauabteilungen in Industrieunternehmen. Ebenso angesprochen sind Architekten und Ingenieure.

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Zeitraum Ort Referent Veranstaltungsort   Termine drucken
23.11.2017 Hamburg Birgit Schaarschmidt
Best Western Plus Hotel Böttcherhof mehr Info
PDF
28.11.2017 München Birgit Schaarschmidt
Victor´s Residenz-Hotel München mehr Info
PDF
30.11.2017 Frankfurt am Main Birgit Schaarschmidt
folgt mehr Info
PDF
Unsere Vergünstigungen:

Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.

PDF
Seminare, Inhouse
Produktcode 7162
max. Teilnehmeranzahl 25
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Beginn 09:00 Uhr
Ende 16:00 Uhr
Preis/Teilnahmegebühr
495,00 € zzgl. MwSt.
589,05 € inkl. MwSt.

Ihr Autor/Referent


Ganz nach oben