Accrued Liabilities

Term Definition
Accrued Liabilities

Die Accruals stellen in einem IAS-Abschluss eine Untergruppe der Liabilities (Verbindlichkeiten) dar.

Es handelt sich um Schulden, die sich aus der Lieferung von Gütern oder dem Erbringen von Dienstleistungen ergeben. Ein Leistungsaustausch hat zwar bereits stattgefunden, wurde aber noch nicht in Rechnung gestellt, oder über dessen Entgelt konnte noch keine endgültige Einigkeit mit dem Leistungserbringer erzielt werden. Von den Provisions unterscheiden sie sich durch einen wesentlich höheren Grad der Sicherheit hinsichtlich Höhe und Zeitpunkt der Erfüllung der Verpflichtung. In US-GAAP-Abschlüssen finden sich als Bestandteil der Liabilities die Verpflichtungen, deren Höhe nicht sicher ist. Sie werden dort als Accrued Liabilities bezeichnet.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.