Abnutzbare, abschreibungsfähige Vermögensgegenstände

Term Definition
Abnutzbare, abschreibungsfähige Vermögensgegenstände

Grundsätzlich lassen sich die Vermögensgegenstände des Anlagevermögens den abnutzbaren und den nicht abnutzbaren Vermögensgegenständen zuordnen.

Ausschlaggebend ist die Antwort auf die Frage, ob durch die Nutzung des Vermögensgegenstands ein Wertverzehr stattfindet. Falls ein Wertverzehr stattfindet, zählt der betreffende Vermögensgegenstand zu den abnutzbaren und damit abschreibungsfähigen Vermögensgegenständen, wie z. B. Maschinen, Anlagen und Gebäude. Nicht darunter fallen z. B. Grundstücke, da ihre Nutzung gerade zu keinem Wertverzehr führt. Sie werden daher nicht abgeschrieben.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.