Seminar: Exportabwicklung 2017

Aktuelle Ausfüllvorschriften für die wichtigsten Exportdokumente und die ATLAS-Ausfuhranmeldung

Inhouse-Seminar, Dauer 1 Tag

10 Teilnehmerstimmen
"Sehr gute Schulung durch gut vorbereiteten Referenten."
"Sehr interessant, informativ, gute Tipps."
"Das Seminar war sehr informativ und aufklärend. "
"Interessantes Seminar mit vielen praxisbezogenen Beispielen!"
"Anschauliche Darstellung mit Beispielen, umfassende Abhandlung der Themen."
"Ein spannendes Seminar, dass mir auf jeden Fall weitergeholfen hat!"
"Das Seminar hat meine Erwartungen voll erfüllt."
"Sehr fundierte und umfassende Präsentation, exakt auf die firmeninternen Bedürfnisse zugeschnitten."
"Der Vortrag war sehr gut auf uns abgestimmt. "
"Sehr gut, viele relevante Tipps für die Praxis. "
Bei der Exportabwicklung kommt es darauf an, in den unzähligen Themengebieten Up-to-Date zu bleiben. Bestimmte Abläufe im Alltagsgeschäft, wie z. B. das Ausfüllen von Ursprungszeugnisse oder Lieferantenerklärungen, die Angabe von Unterlagencodierungen wie Y901 bei der ATLAS-Ausfuhranmeldung oder die Einbeziehung der Exportkontrolle, sind immer wieder einen neue Herausforderung. In unserem Praxisseminar informieren unsere Experten für Zoll- und Exportverfahrensfragen die Teilnehmer jetzt über die notwendigen und aktuellen Ausfüllvorschriften bei der Ausfuhranmeldung und den wichtigsten Exportdokumenten und geben ihnen praktische Handlungstipps für das Tagesgeschäft.
 
  • Ziele & Nutzen

    Die Teilnehmer...
    • ... füllen die Ausfuhranmeldung unter ATLAS fehlerfrei aus - mit den geänderten Codierungen und neuen erforderlichen Angaben.
    • ... meistern die aktuellen Anforderungen an Lieferantenerklärungen und kennen die wichtigsten Besonderheiten der EUR. 1, A.TR, EUR-MED und Ursprungszeugnisse
    • ... kennen den zollrechtlichen Rahmen und gewinnen dadurch Entscheidungssicherheit
  • Methodik

    Praktische Darstellung der Exportabwicklung zum Auffrischen und Vertiefen des Fachwissens anhand einer Beispielfirma inkl. der aktuellen Ausfüllvorschriften in Verbindung mit aktiver Mitarbeit und Diskussionen.
  • Inhalte

    Die ATLAS-Ausfuhranmeldung
    • Arten der Anmeldung
      • zweistufig, unvollständig/vereinfacht, einstufig
    • Codierungen
      • Art der Anmeldung, Beteiligtenkonstellation, Ladeort, Ausfuhr- und vorg. Ausgangszollstelle, Unterlagen...
    • Movement Reference Number (MRN), Ausfuhr-begleitdokument (ABD), Ausfuhrnachweis
    • Zugelassener Ausführer und Bewilligungsvoraus-setzungen (Selbstbewertungskatalog)
    • Ausfallkonzept und Alternativdokumente
    • Endverwender und Adressatenkonstellation
     
    Präferenz- und Ursprungsregeln
    • Präferenzabkommen und -ursprungsregeln
    • Pan-EUR-MED-Zone
     
    Lieferantenerklärungen
    • Varianten der Lieferantenerklärung
    • Kumulierungsregeln und -hinweise
    • Formale Regeln und Probleme, Risiken/Haftung
    • Prüfdokument INF 4
     
    Warenverkehrsbescheinigungen
    • EUR.1, EUR-MED, A.TR, Ursprungserklärungen
    • Anwendungsbereiche
    • Antragstellung
    • Wichtige Eckpunkte
    • Ermächtigter Ausführer
    Ursprungszeugnisse
    • Nichtpräferenzieller Ursprung
    • Ursprungszeugnisse (schriftlich/elektronisch)
     
    Exportkontrollrecht
    • Dual-Use-Güter, Embargo, Terrorlisten
  • Teilnehmerkreis

    Export-, Vertriebs- und Versandleiter, Mitarbeiter und Zollverantwortliche in Exportabteilungen mit Erfahrung.
  • Referenten

    Stefan Balling

    Stefan Balling ist mit seinen 30 Jahren Berufserfahrung ein Experte in Sachen Import/Export. Der Verkehrsfachwirt und Logistiker ist als Referent und Dozent im Bereich Zoll und Außenwirtschaft tätig.

    Bernd Seemann

    Bernd Seemann ist Diplom Finanzwirt und gepr. Bilanzbuchhalter. Seit 26 Jahren leitet er den Bereich Zoll, Exportkontrolle und grenzüberschreitende Umsatzsteuer bei der Aesculap AG. Bernd Seemann ist Mitglied der Arbeitskreises Zoll beim BDI, Leiter des Arbeitskreise Zoll beim Interessenverband Spectaris und bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg. Seit vielen Jahren ist er als Referent tätig und hat vielfältig als Berater bei Inhouseschulungen und Audits sein breitgefächertes Wissen weitergegeben.

    Franz-Josef Drees

    Franz-Josef Drees ist als freiberuflicher Exportconsultant und Seminarleiter tätig. Zuvor war er als Referent für Export-/Import-Verfahrensfragen bei der Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen in Münster beschäftigt. In dieser Funktion hat er vorwiegend mittelständische Unternehmen bei ihren Exportgeschäften unterstützt. Sein Schwerpunkt liegt in der praktischen betrieblichen Hilfestellung, angefangen bei Zoll- und -dokumentären Problemen und endend bei Fragen der vertraglichen und finanziellen Absicherung von Ausfuhrgeschäften. Franz-Josef Drees war Mitglied der Arbeitsgruppe Zoll- und Außenwirtschaftsrecht des Deutschen Industrie und Handelskammertags sowie anderer Arbeitskreise mit dem Ziel der internationalen Handels- und Verfahrenserleichterung. Er wird als Dozent und Seminarleiter von vielen Industrie- und Handelskammern, Unternehmen und Verbänden verpflichtet.

    Erich Paul Lemke

    Global Customs & Foreign Trade Manager beim international tätigen Pharmakonzern Boehringer Ingelheim.
    Als ehemaliger Zollbeamter des gehobenen Dienstes verfügt er über mehr als 25-jährige Erfahrung in allen Bereichen des Zoll- und Außenwirtschaftsrechts aus verschiedenen leitenden Tätigkeiten, u. a. in der Zollverwaltung und in der Industrie. Er leitet seit vielen Jahren erfolgreich Zollseminare und ist auch im Rahmen dieses Fernlehrgangs regelmäßig als Seminarleiter der Präsenzveranstaltungen tätig.

PDF
Diese Veranstaltung organisieren wir für Sie auch vor Ort:
Inhouse
Produktcode 7847
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Preis/Teilnahmegebühr
Preis auf Anfrage
Ganz nach oben