+++ Aktuelle Informationen zu unseren Präsenz-Veranstaltungen +++ Buchen Sie risikolos mit unserer kostenlosen Umbuchungsgarantie +++

CME-Kurs: Zahnärztliche Abrechnung - Teil I

E-Learning, Dauer 105 Minuten

Rechtliche Grundlagen der zahnärztlichen Abrechnung & Schnittstellen zwischen BEMA und GOZ inklusive Analogabrechnung

Durch neue Behandlungsmethoden und Materialien wächst der Bereich der privatzahnärztlichen Leistungen stetig. Die Abrechnung wird dabei immer komplexer und damit fehleranfälliger. Die Folge: Durch vermehrte Beanstandungen der Kostenträger verlieren Zahnärzte und ihr Team wertvolle Zeit. 

Im ersten Video erläutert die Expertin Sabine Schröder die rechtlichen Grundlagen zur zahnärztlichen Abrechnung. In einem zweiten Video geht sie auf die Schnittstellen zwischen BEMA und GOZ inklusive Analogabrechnung ein. Die Möglichkeiten zur korrekten Abrechnung von Privatleistungen beim gesetzlich versicherten Patienten werden hierbei besonders berücksichtigt. 

Zahnärzte und ihr Team erhalten Begründungshilfen für häufig diskutierte Problemstellungen und vermeiden so Leistungskürzungen durch Kostenträger. Die Schulung berücksichtigt außerdem die aktuellen Hinweise und Berechnungsempfehlungen der BZÄK zur GOZ (zuletzt aktualisiert im März 2017) und den Schnittstellenkommentar der KZVB
  • Ziele & Nutzen

    Flexibel: Die Teilnehmer können das E-Learning absolvieren, wann und wo sie wollen. 
    Tipps für die Praxis: Die Teilnehmer profitieren direkt von Anwendungshinweisen und Tipps, die sie bei der zahnärztlichen Abrechnung unterstützen. 
  • Methodik

    • Die Video-Schulung wird auf dem Online-Portal für den Teilnehmer freigeschaltet.
    • Auf dem Online-Portal steht dem Teilnehmer außerdem eine CME-Lernerfolgskontrolle aus textbasierten Multiple-Choice-Aufgaben zur Verfügung.
    • Bei korrekter Beantwortung der Fragen (mindestens 80 %) steht dem Teilnehmer das Zertifikat über die entsprechenden CME-Punkte gemäß BZÄK/DGZMK direkt online zur Verfügung.
    • Die CME-Lernerfolgskontrolle kann zweimal kostenfrei wiederholt werden.
  • Inhalte

    Video 1: Rechtliche Grundlagen der zahnärztlichen Abrechnung
    • Vorstellung der verschiedenen Gebührenordnungen der zahnärztlichen Abrechnung: BEMA, GOÄ/GKV, GOZ 2012, GOÄ/PKV
    • Zugriffsmöglichkeiten auf die GOÄ/PKV im Einzelnen
    • GKV - außervertraglich und GOZ
    • GOZ Leistungen auf Verlangen
    • Umsatzsteuer in der Zahnarztpraxis
    • Begründung bei Überschreiten des Mittelsatzes
    • Analogabrechnung
    • Abrechnung von Behandlungsmaterialien
    • Prothetische Leistungen in der GKV
    • Privatabrechnung beim gesetzlich versicherten Patienten
    • Abrechnung der Patientenberatung GKV und PKV
    • Kombinations- und Berechnungsmöglichkeiten der Beratungs- und Untersuchungsziffern in der GOZ/GOÄ
    Video 2: Schnittstellen zwischen BEMA und GOZ inklusive Analogabrechnung 
    • Selbstzahlerleistungen bei gesetzlich versicherten Patienten: Mehrleistung oder Wahlleistung?
    • Mehrkosten nach GOZ bei der Abrechnung:
      • der Füllungstherapie beim GKV-Patienten
      • einer dentinadhäsiven Restauration im Frontzahnbereich beim GKV-Patienten
      • einer Inlayversorgung beim GKV-Patienten
      • des Zahnersatzes beim GKV-Patienten
    • Abrechnung der Wurzelbehandlung nach GOZ beim GKV-Patienten
    • Einsatz OP-Mikroskop, Lupenbrille und Laser nach GKV/GOZ
    • BZÄK: Analogleistungen im Bereich ENDO
    • Antibakterielle lichtaktivierte Therapie in verschiedenen Einsatzgebieten
    • Besonderheiten bei der Abrechnung der Parodontalbehandlung beim GKV-Patienten
  • Teilnehmerkreis

    Mitarbeiter und Inhaber von Zahnarztpraxen
  • Abschluss/Prüfung

    Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayern
    Die Fortbildung wird gemäß den aktuellen Leitsätzen und Empfehlungen der BZÄK, DGZMK und der KZBV einschließlich der gemeinsamen Punktebewertungsempfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und der DGZMK durchgeführt und ist bei der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns anerkannt. Die Fortbildung ist damit auch für andere Zahnärztekammern bzw. Kassenzahnärztliche Vereinigungen anerkennungsfähig.

    Auf diese Fortbildung werden 4 Fortbildungspunkte vergeben.

    Fragen zur Lernerfolgskontrolle können direkt auf der Online-Lernplattform beantwortet werden.

     
  • Häufig gestellte Fragen

    Die Teilnahme am E-Learning ist nicht zulassungsbeschränkt. Unter dem Reiter „Teilnehmerkreis“ finden Sie eine Empfehlung zu der Zielgruppe, die für das E-Learning geeignet ist.  
     
    Sobald Ihre Buchung eingegangen ist, erhalten Sie eine Einladungs-E-Mail, die den Link zum Weiterbildungs- und Serviceportal meine.akademie-herkert.de sowie den Freischaltcode für Ihr gebuchtes E-Learning enthält. Diesen geben Sie nach Ihrer Registrierung im dafür vorgesehenen Feld ein und schalten so Ihr E-Learning frei. 
    Zugangsdaten Aktivierungscode
     Das Lernen findet auf dem Weiterbildungs- und Serviceportal meine.akademie-herkert.de statt. Alle Inhalte werden Ihnen sofort freigeschaltet.  So können Sie selbst entscheiden, wann und wo Sie lernen. 


    a.    Wo findet das Lernen statt? Erhalte ich Unterlagen zu meinem E-Learning?
     
    Nach Ihrer Buchung erhalten Sie Ihre Zugangsdaten zum Weiterbildungs- und Serviceportal meine.akademie-herkert.de. Dort finden Sie nach Ihrer Registrierung und nach Freischaltung des E-Learnings alle entsprechenden Unterlagen und Lerninhalte. Alle E-Learnings verfügen über digitale Unterlagen, die Sie sich herunterladen und abspeichern können.
     
    b.    Muss ich zu einer bestimmten Zeit am Computer sein?
     
    Unsere E-Learnings sind so entwickelt, dass Sie zu keiner bestimmten Zeit online sein müssen. Die Inhalte werden direkt nach ihrer Freischaltung sichtbar und stehen Ihnen bis zum Ende des Lernzeitraums zur Verfügung. So entscheiden Sie selbst, wann, wo und wie viel Sie lernen möchten.
     
    c.    Wie viel Zeit muss ich für das E-Learning einplanen? Was ist, wenn ich keine Zeit habe, krank werde oder im Urlaub bin?
     
    Jedes E-Learning hat einen eigenen methodisch-didaktischen Ansatz und führt Sie so optimal durch das selbständige Lernen. Wenn keine konkrete Zeitangabe genannt ist, sollten Sie pro Woche ca. 3-4 Stunden aktive Lernzeit einplanen, um das E-Learning optimal berufsbegleitend absolvieren zu können. 
    Die E-Learnings sind so konzipiert, dass Sie zeitunabhängig lernen können. Innerhalb des Zugriffszeitraums können Sie Ihre Lernzeit selbst einteilen. Daher ist ein kein Problem, wenn Sie z.B. eine Woche mit dem Lernen aussetzen, weil Sie in den Urlaub fahren. 
     
    d.    Kann ich inhaltliche Fragen stellen?
     
    Sie können sich bei inhaltlichen Fragen jederzeit per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Ihre Anfrage wird dann zeitnah vom Experten des jeweiligen Themas beantwortet. 
     
    e.    Kann ich meinen Lernzeitraum verlängern?
     
    Die E-Learnings der AKADEMIE HERKERT sind so konzipiert, dass sie im dafür vorgesehenen Zugriffszeitraum machbar sind. Wenn Sie dennoch eine Verlängerung in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich hierzu bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir prüfen individuell für Ihren Fall, ob eine kostenfreie Verlängerung möglich ist.
     
    g.    Welche technischen Voraussetzungen gibt es und wie bekomme ich technischen Support?
     
    Für die Teilnahme am E-Learning sind folgende Systemvoraussetzungen notwendig: 
    • Windows-PC (ab 7, 8.1, 10), Apple (ab OS X 10.12) oder Linux 
    • Internet-Zugang mit mind. 500 kBit/s Bandbreite (z. B. DSL – mindestens DSL 2000, empfohlen DSL 6000 Anschluss) 
    • Internetbrowser:  Google Chrome (v70.0 und höher), Mozilla Firefox (v65.0 und höher), Edge (v42.0 und höher) und Apple Safari (v12.0 oder höher) - (Wir empfehlen die Verwendung des Internetbrowsers Google Chrome.) 
    • Soundkarte mit Lautsprecher (bzw. Headset)
     
    Die meisten aktuellen Endgeräte verfügen bereits standardmäßig über diese Einstellungen, sodass keine besonderen technischen Mittel notwendig sind. Gerne steht Ihnen unsere technische Hotline vor und während des E-Learnings zur Verfügung, um technische Probleme zu lösen und ggf. auch vor Start des E-Learning einen Technik-Check mit Ihnen zu machen. Sie erreichen unsere technische Hotline von Montag bis Freitag, von 8 bis 15 Uhr unter der Rufnummer 08233/381 112.Gerne können Sie bei Bedarf auch unseren Rückrufservice in Anspruch nehmen oder eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.
    Bei allen E-Learnings können Sie sich die Teilnahmebescheinigung im Weiterbildungs- und Serviceportal meine.akademie-herkert.de unter „Meine Lernnachweise“ herunterladen und ausdrucken, sobald Sie alle Inhalte eingesehen haben. 
    Teilnahmebescheinigung-Zertifikat
     

Profitieren Sie von der Erfahrung unserer Referenten und Experten
Sabine Schröder
 
Die Akademie Herkert
Maximaler Praxisbezug
Professionelle Referenten
Top-Service und Beratung
Seit
1988
Jetzt anmelden >
jederzeit möglich
online
Abschluss:



4 CME-PUNKTE GEM. BZÄK/DGZMBK NACH ERFOLGREICHER PRÜFUNG
Preis / Teilnahmegebühr:
79,00 € zzgl. MwSt.
94,01 € inkl. MwSt.
Produktcode: 77164

Sie interessieren sich für Weiterbildungen zum Thema Digitalisierung? Hier finden Sie viele spannende Angebote sowie nützliche Fachartikel.