Zertifikatsschulung, Dauer 5 Tage

SCRUM Schulung & Zertifizierung

Paket SCRUM Foundation, Master & Product Owner 
Martin Weigert
 
Agile Unternehmen sind dem Wettbewerb häufig einen Schritt voraus, denn sie können Veränderungen rechtzeitig antizipieren und Verbesserungen kurzfristig umsetzen. SCRUM ist dabei die am weitesten verbreitete agile Methode, um Prozessoptimierungen oder auch komplexe Projekte mit ständig wechselnden Anforderungen erfolgreich zu verwirklichen. Denn kurze Arbeitszyklen, häufige Feedback-Schleifen und selbstorganisierende Teams helfen jedem Unternehmen im Produkt- und Projektmanagement. 

In unserer SCRUM Schulung und Zertifizierung bilden wir TÜV-zertifizierte Experten in 3 Schritten aus:

Bei SCRUM Foundation werden die Teilnehmer detailliert mit den Grundlagen agiler Methoden vertraut gemacht und kennen die beteiligten Rollen im SCRUM Framework.

Mit den weiterführenden Schulungen SCRUM Master und SCRUM Product Owner erreichen Teilnehmer das Professional Level. Zunächst implementieren SCRUM Master die agilen Methoden in ihrem Unternehmen und unterstützen Projektteams bei der Umsetzung. Projektleiter, die mit ihren Entwicklungsteams Produkte erstellen und kontinuierlich verbessern wollen, besuchen anschließend SCRUM Product Owner. 

Agil, flexibel & transparent zu mehr Effizienz im Projekt- und Produktmanagement!

 
  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte SCRUM Foundation

  • Inhalte SCRUM Master

  • Inhalte SCRUM Product Owner

  • Teilnehmerkreis

  • Teilnehmervoraussetzungen

  • Beschreibung Verfahren für Zertifikatserwerb

  • mITSM

  • Durch praxisnahe Übungen werden die Teilnehmer vertraut mit der einfachen, klaren und transparenten Struktur von SCRUM und können sie umgehend in ihrem Unternehmen anwenden.
  • Die Teilnehmer lernen mit Hilfe der festen, kurzen Zyklen von SCRUM Fehler und Störungen an jedem Entwicklungspunkt auszumachen und zu eliminieren, um den Erfolg des Gesamtprojekts zu sichern.
  • Unterstützt durch unsere Experten des mITSM erhalten die Teilnehmer die Zertifizierung des TÜV Süd und können eine europaweit anerkannte Personenzertifizierung auf höchstem Niveau vorweisen.
Die Teilnehmer werden in unserer Schulung auf Deutsch und in mehreren Schritten ausgebildet. Die Ausbildung orientiert sich am aktuellen SCRUM Guide 2017 von Jeff Sutherland und Ken Schwaber. Zusätzlich entspricht die Weiterbildung den offiziellen Lehrplänen der ITEMO (IT Education Management Organisation) und ist entsprechend akkreditiert.

Die Schulung besteht aus  fünf aufeinanderfolgenden Seminartagen, an denen die Teilnehmer mittels Fachvorträgen, praktischen Übungen, Praxisbeispielen und Diskussionsrunden Schritt für Schritt zu SCRUM-Experten ausgebildet werden. Nach einer intensiven Prüfungsvorbereitung legen die Teilnehmer jeweils am letzten Tag der Weiterbildung eine Multiple-Choice-Prüfung in Deutsch ab. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des TÜV SÜD.  


 
SCRUM Hintergrund & Philosophie
  • Agile Prinzipien und Probleme klassischer Entwicklung (Wasserfall)
  • Ursprung von SCRUM und Rolle der Selbstorganisation
  • Agiles Manifest und agile Grundsätze
  • SCRUM Theorie und Grundlagen
SCRUM im Überblick
  • Rollen
  • Rituale (Ereignisse)
  • Artefakte
  • Werte
Durchführung von SCRUM
  • Planung und Konzeption
  • Sprints, Sprint Planning, Daily SCRUM, Sprint Review, Retrospektive
  • Hindernisse (Impediments)
  • Definition of Done
  • Timeboxing
  • Taskboards
  • Reporting, Metriken (Burndown, Velocity)
  • Testen
Requirements Engineering (Anforderungsmanagement)
  • Product Backlog
  • Anforderungsdokumentation (User Stories)
  • Abschätzen und Priorisieren von Anforderungen
Weiterführende Themen:
  • Werkzeuge & Tools
  • Kanban und SCRUM
  • Rolle des Managements
  • Iterative Innovation und Auswirkungen agiler Methoden auf die Organisation
  • SCRUM in großen Umfeldern skalieren
Übungen und praktische Beispiele:
  • SCRUM im Einsatz erleben
  • Die einzelnen Rollen in der Praxis erleben
  • Praktische Tipps, um die einzelnen Rollen zu meistern
Prüfung
Unit Professional allgemein

Wiederholung und Vertiefung 
  • Motivation und Hintergrund
  • Empirische Prozesssteuerung
  • Zentrale Aspekte von Agilität
  • Rollen, Rituale und Artefakte in SCRUM
  • SCRUM Boards
DevOps 
  • Überblick, Ideen und Grundsätze von DevOps
  • Einführung von DevOps
  • Toolchains
  • Continuous Integration & Continuous Delivery
Kanban 
  • Überblick, Ideen und Grundsätze von Kanban
  • Umsetzung in der Entwicklung
  • Kanban Prinzipien
  • Kanban Boards
Agiles Testen 
  • Grundprinzipien agilen Testens
  • Auflösung der Rolle des Testers
  • Testen in SCRUM
Einführen von SCRUM im Unternehmen 
  • Motivation und Philosophie
  • Voraussetzung und kritische Erfolgsfaktoren
  • Vorgehensweise - Pilot und Etablierungsphase
  • Kommunikation in alle Richtungen
  • Projektmanagement-Werkzeuge für agiles Projektmanagement
SCRUM skalieren / Große und verteilte Projekte 
  • Scrum of Scrums
  • Chief Product Owner & Product Owner Team
  • Offshoring und Outsourcing in Scrum
  • Frameworks zur Skalierung: LeSS und SAFe
Praktische Übungen

Unit SCRUM Master

Team-Autonomie und Governance 
  • Teamführung und Servant Leadership
  • Coach und Change Agent
  • Rahmenbedingungen und Prinzipien
  • Governance - Vorgaben von außen und der Umgang damit
  • Team-Regeln - eigene Vorgaben und der Umgang damit
Tätigkeiten und Techniken für das tägliche Arbeiten als SCRUM Master 
  • Erkennen, Verbessern und Eskalieren
  • Taskboards
  • Umgang mit Störfaktoren (Impediments)
  • Moderation und Kommunikation
  • Bewertung der Agilität
Mediation und Konfliktlösung 
  • Feedback-Techniken
  • Regeln zur Konfliktlösung
  • Ausrichtung & Vision
Prüfungsvorbereitung mit Braindumps

Prüfung 
Unit Product Owner

Requirements Engineering im empirischen Umfeld 
  • Anforderungsmanagement
  • Stakeholder und Anforderungen
  • Anforderungen identifizieren und dokumentieren
  • Anforderungen verfeinern
  • Anforderungen abschätzen (Heuristiken & kognitive Verzerrung)
  • Anforderungen priorisieren (KANO, MoSCoW)
Die erweiterte Struktur des Product Backlog 
  • Verfeinerung von User Stories (Splitting Stories)
  • 3 Phasen Product Backlog – Bedarf, Anforderung und Spezifikation
  • Abschätzen – Nutzen, Aufwand und Risiko
Backlog Refinement / Backlog Grooming 

Umsetzung prüfen und freigeben und Kontinuierliche Verbesserung 
  • Vorbereiten der Ereignisse
  • Sprint Planning
  • Sprint Review
  • Sprint Retrospektive
Prüfungsvorbereitung mit Braindumps 

Prüfung
Projektleiter, Projektmanager, Produktmanager, Teamleiter und Mitarbeiter aus Produktentwicklung und Projektmanagement.
Für die Teilnahme an allen Schulungen sind keine IT-Kenntnisse notwendig. 
Für den Besuch der weiterführenden SCRUM Professional Schulungen (SCRUM Master & Product Owner) ist der Abschluss von SCRUM Foundation notwendig. Hier werden auch Zertifikate anderer Organisationen anerkannt.
Die Teilnehmer legen jeweils am letzten Tag der Weiterbildung eine Multiple-Choice-Prüfung in Deutsch ab. Dafür stehen bei SCRUM Foundation 45 Minuten und bei SCRUM Master oder Product Owner 60 Minuten Zeit zur Verfügung.
Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung (mindestens 27 von 40 Fragen richtig beantwortet) erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des TÜV SÜD.
Nach dem Besuch der Weiterbildungen erhalten sie außerdem eine Bestätigung über die Stundenzahl der abgeschlossenen Weiterbildungen, um sich diese als PDUs anrechnen zu lassen.

Die Akkreditierung des TÜV SÜD Examination Institute nach ISO/IEC 17024 garantiert Ihnen die Qualität und Neutralität der SCRUM-Zertifizierung gemäß ISO/IEC 17024. 
Zusätzlich entspricht die Weiterbildung den Vorgaben der ITEMO (IT Education Management Organisation). Die ITEMO (IT Education Management Organisation) hat sich die Ausbildung im Bereich IT-Management auf die Fahne geschrieben. Neben Spezialisten für Fachthemen wie SCRUM, gibt es hier auch Experten für die Aus- und Weiterbildung an sich. Schulungen und Prüfungen sind kein „Nebenprodukt“, sondern das Kernthema der Organisation und seiner Partner.

 
ist ein etablierter Münchner Bildungsanbieter mit höchsten Ansprüchen an die Qualität der angebotenen Trainings und Weiterbildungen. Als Partner der ICO (International Certification Organization), des TÜV SÜD und weiteren Zertifizierungsstellen sichern sie ihren Kunden praxisnahe Ausbildung und hochwertige Personenzertifizierung mit überdurchschnittlichen Bestehensquoten bei den Prüfungen zu.
 

Einfach Termin auswählen und anmelden:
04.02.2019 - 08.02.2019 | Berlin | 3.255,00 € zzgl. MwSt.
Noch 41 Tage bis zum Anmeldeschluss am 21.01.2019.
PDF
Holiday Inn Berlin City East
Martin Weigert
Partner anzeigen
04.03.2019 - 08.03.2019 | München | 3.255,00 € zzgl. MwSt.
Noch 75 Tage bis zum Anmeldeschluss am 24.02.2019.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Martin Weigert
Partner anzeigen
Termin & Ort wählen >
2 Termine ab 04.02.2019
an 2 Orten verfügbar
09.00 Uhr - 17.00 Uhr
Abschluss:
Zertifikat (bei erfolg. Prüfung) oder Teilnahmebescheinigung 
Preis / Teilnahmegebühr:
3.255,00 € zzgl. MwSt.
3.873,45 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7597
Max. Teilnehmerzahl: 25
Auch als Inhouse-Schulung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Kooperationspartner:
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
Praktische BWL für Nicht-Betriebswirte
Schriftlicher Zertifikats-Lehrgang, Dauer 3 Monate
Vom Kollegen zum Vorgesetzten
Intensiv-Seminar mit Zertifikat, Dauer 3 Tage
Führen ohne Vorgesetztenfunktion
Intensiv-Seminar mit Zertifikat, Dauer 2 Tage
Führungskräfte-Training: Erfolgreich in Führung
Seminar, Dauer 2 Tage