Seminar: Die verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK)

Rechtsgrundlagen, Aufgaben und Pflichten in der betrieblichen Praxis

Präsenz-Seminar, Dauer 2 Tage

13 Teilnehmerstimmen
"Hr. Jansen hat mit sehr viel Geduld und Kompetenz die Fragen der Teilnehmer beantwortet. Das Seminar hat mir einen sehr guten Überblick über die EFK Thematik gegeben."
"Sehr informativ."
"Sehr guter Referent."
"Sach- und fachlich auf eine sehr angenehme Art."
"Sehr informativ, guter Bezug zur Praxis! Lockere Atmosphäre!"
"Feine Sache. Ausgangspunkt um viele Dinge im Betrieb zu verbessern. "
"Sehr hilfreiche und praxisorientierte Schulung."
"Rundum gelungener Fachvortrag, kompetenter Referent."
"Sehr hilfreich für die Tägtigkeit. Viele neue Anregungen "zwischen den Zeilen"."
"Sehr informativ. gibt mir Informationen, um meine Arbeit rechtsicherer zu gestalten."
"Referent war sehr erfahren und verfügt über großes Fachwissen."
"Es war ein sehr gut verständliches und strukturiertes Seminar."
"Ein lohneswertes Seminar für eine vEFK."
Jedes Unternehmen mit elektrotechnischem Betriebsteil ist verpflichtet, eine verantwortliche Elektrofachkraft (vEFK) zu benennen. Können der Unternehmer, bzw. die unterstellten Führungskräfte dieser speziellen Fach- und Führungsverantwortung nicht nachkommen, muss eine geeignete Elektrofachkraft zur vEFK bestellt werden.

Mit Hilfe des neuen Praxisseminars können Unternehmen sich die kostspielige Beauftragung von externen Fachkräften sparen und ihre eigenen Mitarbeiter umfassend für die Fach- und Führungsaufgaben einer vEFK qualifizieren.
 
  • Ziele & Nutzen

    Die Teilnehmer
    • kennen die gültige Rechtslage und handeln nach den Pflichten und Aufgaben gemäß VDE 0105, DGUV Vorschrift 1 und 3 (ehem. BGV A1 und BGV A3) sowie TRBS 1203.
    • organisieren den kompletten Elektrobereich ihres Unternehmens rechtssicher und erfüllen ihre Auswahlverantwortung des elektrotechnischen Personals effizient.
    • delegieren und beaufsichtigen bspw. die Prüfung von Arbeitsmitteln und deren Dokumentation, erstellen Arbeits- und Betriebsanleitungen, erkennen potentielle Gefahren, veranlassen geeignete Schutzmaßnahmen und unterweisen ihre Mitarbeiter gezielt – das alles intern, effektiv und vorschriftsgemäß.
  • Methodik

    Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten, Klärung individueller Fragen und Diskussionsrunde.
  • Inhalte

    1. Die rechtlichen Rahmenbedingungen

    • EU-Rahmenrichtlinie Arbeitsschutz, ArbSchG, DGUV Vorschrift 1 (BGV A1) und 3 (BGV A3), DIN VDE 0105-100 und 1000-10, BetrSichV, diverse TRBS
     

    2. Übertragung von Unternehmerpflichten

    • Aufgaben und Pflichten des Unternehmers
    • Delegation von Unternehmeraufgaben
    • Organisations-, Auswahl- und Aufsichtsverantwortung
    • Auswahl, Einsatz und Überwachung von Fremdfirmen
    • Garantenstellung des Unternehmers und der EFK
    • Haftung, Schadenersatz und Rechtsfolgen im Verwaltungs-, Zivil- und Strafrecht
     

    3. Organisation des elektrotechnischen Betriebsteils

    • Aufbau einer rechtssicheren Organisation mit vEFK, EFKs, EuPs und Nicht-Fachkräften
    • Organisationsformen (Bestellung, Vertretungsregelungen, Dokumentationen)
    • Checkliste mit den wichtigsten Aufgaben im Elektrobereich
    • Muster-Gefährdungsbeurteilungen (Arbeitssysteme und zur Prüffristenermittlung)
     

    4. Anforderungsprofile und Auswahlkriterien für in der Elektrotechnik tätige Personen

    • Laien, elektrotechnisch unterwiesene Personen, Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten und Elektrofachkräfte
    • schaltberechtigte oder befähigte Personen nach BetrSichV und TRBS 1203
    • Anlagen- und Arbeitsverantwortliche, Anlagenbetreiber
     

    5. Unterweisung und Ausbildung im Elektrobereich

    • Betrieblicher Aus- und Weiterbildungsplan
    • Mitarbeiter-Qualifikationsdatenbank
     

    6. Praktische Einarbeitung und Bestellung von Mitarbeitern im Elektrobereich

    • Einarbeitungsphase und Einarbeitungspläne
    • Inhalt und Form des vollständigen schriftlichen Bestellungsvorgangs am praktischen Beispiel
    • Checklisten zur Qualifikationsüberprüfung und der Bestellung
     

    7. Gefährdungsanalyse und –bewertung (Risikoanalyse)

     

    8. Prüfungen von Arbeitsmitteln (elektrische Anlagen, Maschinen und Betriebsmittel)

    • Anforderungen an Prüfpersonal und Prüfgeräte
    • Ordnungsgemäße Organisation und Dokumentation
    • Elektrische Anlagen: Umfang, Fristen und Dokumentationen von Erst- und Wiederholungsprüfungen nach DGUV Vorschrift 3 (BGV A3), DIN VDE 0100-600 und DIN VDE 0105-100
    • Elektrische Maschinen: Erst- und Wiederholungsprüfungen von elektrischen Maschinen nach DIN VDE 0113-1 und DIN VDE 0105-100
    • Elektrische Geräte: Prüfung ortsveränderlicher Betriebs- bzw. Arbeitsmittel nach BetrSichV, TRBS 1201 und 1203, DGUV Vorschrift 3, DIN VDE 0701-0702 und DGUV Information 203-71 (ehemals BGI/GUV-I 5190)
     

    9. Betriebs- und Arbeitsanweisungen

    • Grundlegendes zu den Anwendungsfällen
    • Betriebs-, Verfahrens-, Arbeits- und Montageanweisungen
  • Teilnehmerkreis

    Verantwortliche Elektrofachkräfte und Elektrofachkräfte, die sich auf einen Einsatz als vEFK vorbereiten: Elektroingenieure, -meister, -fachkräfte und -techniker, Sicherheitsingenieure, Sicherheitsfachkräfte, Anlagenverantwortliche, Geschäftsführer mit elektrotechnischer Vorbildung und als externe vEFK bestellte Dienstleister für Elektrosicherheit.
  • Zusatzmaterialien

    Zusätzlich zum Seminar erhalten die Teilnehmer Formulare, Checklisten und praktische Arbeitshilfen für den betrieblichen Alltag.

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Zeitraum Ort Referent Veranstaltungsort   Termine drucken
04. - 05.09.2017 Düsseldorf Heinz-Josef Jansen
Mercure Hotel Düsseldorf City Nord mehr Info
PDF
14. - 15.09.2017 Stuttgart Heinz-Josef Jansen
Mercure Hotel Stuttgart Sindelfingen Messe mehr Info
PDF
19. - 20.10.2017 Berlin Heinz-Josef Jansen
SORAT Hotel Ambassador Berlin mehr Info
PDF
21. - 22.11.2017 München Heinz-Josef Jansen
Mercure Hotel München City Center mehr Info
PDF
23. - 24.11.2017 Frankfurt am Main Heinz-Josef Jansen
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost mehr Info
PDF
29. - 30.01.2018 Berlin Heinz-Josef Jansen
SORAT Hotel Ambassador Berlin mehr Info
PDF
31.01. - 01.02.2018 Köln Heinz-Josef Jansen
Mercure Hotel Köln Belfortstraße mehr Info
PDF
24. - 25.04.2018 Stuttgart Heinz-Josef Jansen
Mercure Hotel Bristol Stuttgart Sindelfingen mehr Info
PDF
28. - 29.05.2018 Hamburg Heinz-Josef Jansen
Best Western Plus Hotel Böttcherhof mehr Info
PDF
03. - 04.09.2018 Leipzig Heinz-Josef Jansen
Mercure Hotel Leipzig am Johannisplatz mehr Info
PDF
05. - 06.09.2018 Dortmund Heinz-Josef Jansen
Best Western Hotel Dortmund Airport mehr Info
PDF
08. - 09.10.2018 München Heinz-Josef Jansen
Azimut Hotel mehr Info
PDF
19. - 20.11.2018 Frankfurt am Main Heinz-Josef Jansen
Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost mehr Info
PDF
Unsere Vergünstigungen:

Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.

PDF
Seminare, Inhouse
Produktcode 7970
Abschluss
Teilnahmebescheinigung

Sie erwerben folgende VDSI-Punkte:

VDSI Punkte Arbeisschutz
Beginn 09:00 Uhr
Ende 16:00 Uhr
Preis/Teilnahmegebühr
1.095,00 € zzgl. MwSt.
1.303,05 € inkl. MwSt.

Ihr Autor/Referent


Ganz nach oben