Seminar, Dauer 1 Tag

Der Hausmeister-Workshop 2019

Marc Weichhan
 
Hausmeister müssen u. a. überprüfen, ob die brandschutztechnischen Vorgaben in einem Gebäude eingehalten werden. Dabei haben Brandschutzbegehungen das Ziel, Brandgefahren zu erkennen und abzustellen. Doch worauf ist bei diesen regelmäßigen Kontrollgängen zu achten und welche Anforderungen müssen erfüllt werden?

 
  • Ziele und Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

  • Rückblick 2018

  • Brandverhütung: Im ersten Fachvortrag erhalten die Teilnehmer Handlungshilfen, wie sie bei ihren Kontrollgängen Brandgefahren beurteilen und Schutzmaßnahmen überprüfen können. 
  • Verhalten im Brandfall: Wie man sich bei einem Brand richtig verhält, um sich und andere zu schützen, erfahren die Teilnehmer im zweiten Fachvortrag. 
  • Brandschutzbegehung: Nach der Mittagspause wird in Kleingruppen die Brandmeldeeinrichtung des Tagungshotels inspiziert. Dort kann das Gelernte direkt angewendet werden!
Workshop mit zwei Fachvorträgen zum Thema Brandschutz am Vormittag und praktische Anregungen für den Arbeitsalltag durch eine Brandschutzbegehung des Tagungshotels am Nachmittag.
Der Tagesablauf:

ab 8:30 Uhr
  • Empfang und Begrüßungskaffee

09:00 – 10:30 Uhr
  • Brandverhütung

10:30 – 11:00 Uhr
  • Kaffeepause und Austausch

11:00 – 12:30 Uhr
  • Verhalten im Brandfall       

12:30 – 13:30 Uhr
  • Mittagspause
     
14:00 – 16:30 Uhr
  • Brandschutzbegehung
Hausmeister und Gebäudeverantwortliche aus Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Unternehmen, Hausverwaltungen oder Hausmeisterservices.
Rückblick: Der Hausmeister Workshop Frühjahr 2018

Welche Vorschriften müssen bei der Betreuung einer Versammlungsstätte eingehalten werden, damit die Sicherheit der Besucher gewährleistet ist? Und welche Aufgaben können dabei auf den Hausmeister übertragen werden? Der Hausmeister-Workshop 2018 lieferte Antworten rund um das Thema Versammlungsstätten. Über 120 Teilnehmer waren an den beiden Veranstaltungstagen in Manching (bei Ingolstadt) und Göttingen vor Ort.

Interessante Fachvorträge
Am Vormittag der beiden Veranstaltungstage standen jeweils Fachvorträge rund um die Betreuung von Versammlungsstätten auf dem Programm. Referent Christian Betz von Event Consult Europa bzw. sein Kollege Arndt Hunschok erläuterte die rechtlichen Grundlagen insbesondere durch die Versammlungsstättenverordnung (VStättV) und der Unfallverhütungsvorschrift für Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung (DGUV Vorschrift 17).

Dabei veranschaulichte er mit Beispielen aus der Praxis deren richtige Anwendung und Umsetzung, um die Sicherheit in Versammlungsstätten stets zu gewährleisten. Es wurde schnell klar, dass mit diesem Wissen auch die eigene Arbeit infrage gestellt werden sollte und Änderungen wohl notwendig sein könnten – auch wenn es dafür zunächst vielleicht viel Überzeugkraft bei anderen Beteiligten bedarf.

Im Austausch mit dem Experten konnten dann erste Fragen, ob beispielweise die eigenen Stühle zum Einhängen überhaupt den Vorschriften zur Reihenbestuhlung entsprechen können, geklärt werden.

Erfahrungsaustausch
Gestärkt vom Mittagessen ging es dann jeweils weiter zu einer Mehrzweckhalle, in der die Gruppe zunächst aufgeteilt wurde. Zum Start in den Praxisteil galt es für Gruppe 1 die extra platzierten Gefahrenquellen, wie z. B. Kabel über den Türrahmen einer Fluchttüre, zu finden.

Anschließend diskutierten die Teilnehmer in Kleingruppen, u. a. welche Probleme in ihrer täglichen Praxis auftreten und welche Lösungsansätze sie bereits gefunden haben. Dabei war es besonders interessant, die Ideen der anderen Hausmeister zu erfahren und gleichzeitig mitzubekommen, welche Erfahrungen damit bereits gesammelt wurden. Parallel dazu konnte Gruppe 2 die vorgestellten Produkte der Aussteller kennenlernen und auch direkt ausprobieren. Danach wurde gewechselt.

Zum Abschluss trafen sich alle Teilnehmer wieder, um die Ergebnisse aus den Kleingruppen in der großen Runde vorzutragen und miteinander zu besprechen. Es wurde noch einmal eifrig diskutiert, über Vorgänge ausgetauscht und Anregungen für die eigene Tätigkeit mit nach Hause genommen.

Einfach Termin auswählen und anmelden:
Gemeinsam sparen!
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
19.02.2019 | Münchweiler an der Alsenz | 220,00 € zzgl. MwSt.
Noch 48 Tage bis zum Anmeldeschluss am 05.02.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Marc Weichhan
27.02.2019 | Pfaffenhofen a. d. Ilm | 220,00 € zzgl. MwSt.
Noch 56 Tage bis zum Anmeldeschluss am 13.02.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Marc Weichhan
12.03.2019 | Düsseldorf-Mettmann | 220,00 € zzgl. MwSt.
Noch 69 Tage bis zum Anmeldeschluss am 26.02.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Marc Weichhan
19.03.2019 | Peine | 220,00 € zzgl. MwSt.
Noch 76 Tage bis zum Anmeldeschluss am 05.03.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Marc Weichhan
"Der Workshop war lehrreich und praxisbezogen."
M. Förster, AFZ Rostock
"Hat mir alles sehr gut gefallen. Weiter so."
H.-P. Ueberberg, Fa. M. Winski
"Super Organisation, sehr kurzweilig! Danke!!"
Levy, Klosterkammer Hannover
"Umfangreiche Unterlagen und Bewirtung."
C. Virles, Kreis Nordfriesland
"Verständlich und sehr gut."
T. Huber, Sana DGS pro.service GmbH
"Der Workshop war sehr gut."
"Es war informativ."
"War ein gelungener Tag."
"Gut und informativ."
"War gut und regt zum Nachdenken an."
K. Schmidt, Der Kreisausschuss des Rheingau-Taunus-Kreises
"Sehr zufrieden. "
L. Rick-Düe, Konservatorium Georg Philipp Telemann
"Interessant und informativ"
"Gute Organisation und verständlicher Referent."
"Ich bin zufrieden. Ich konnte einiges mitnehmen und auffrischen."
"Sehr gute Themen und Praxisbeispiele"
K. Aigner, Gymnasium Erding
"Vorträge waren sehr gut."
J. Schwarzensteiner, BBW Abensberg
Termin & Ort wählen >
4 Termine ab 19.02.2019
an 4 Orten verfügbar
08.30 Uhr - 16.30 Uhr
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Preis / Teilnahmegebühr:
220,00 € zzgl. MwSt.
261,80 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7899
Max. Teilnehmerzahl: 70
Auch als Inhouse-Schulung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an