Das aktuelle Vergaberecht

Seminar, Dauer 1 Tag

Wichtige Neuerungen und aktuelle Rechtsprechung sicher umsetzen

Michael Pilarski
 
Das Vergaberecht ist ständig im Wandel: Neue Rechtsprechungen nach der EU-Vergaberechtsnovelle und zur Unterschwellenvergabeordnung (UvgO) führen zu Klärungsbedarf in der Praxis.
Vergabestellen und Bieter benötigen deshalb sichere Kenntnisse, um Fehler und unnötigen Ärger zu vermeiden: So können bspw. Fördermittel zurückgefordert werden, wenn Auftragsgeber die falsche Vergabeart wählen oder Leistungen unvollständig beschreiben. Auch Bieter nehmen nur dann erfolgreich an einer Vergabe teil, wenn die Teilnahmeanträge oder Angebote fehlerfrei erstellt sind.

Wie Sie die neuen Anforderungen rechtssicher umsetzen, erfahren Sie auf dem Seminar Das aktuelle Vergaberecht 2019.
 
  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

  • Abschluss / Prüfung

  • Alle Neuerungen im Vergaberecht zur Unterschwellenvergabeordnung , zu Vergabeverfahren und den Anforderungen der E-Vergabe können sicher angewendet werden.
  • Mithilfe von zahlreichen Beispielen aus der Praxis und aktuellen Rechtsprechungen erfahren die Teilnehmer Schritt für Schritt, wie das nächste Vergabeverfahren rechtskonform und fehlerfrei vorbereitet und durchgeführt wird.
  • Die Teilnehmer vermeiden typische Fehlerquellen, minimieren das Risiko von Rügen und Nachprüfungen und schützen sich vor Schadensersatzansprüchen.
Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunde.
1. Grundsätze des Vergaberechts
  • Grundbegriffe und Rechtgrundlagen
  • Was ist ein öffentlicher Auftrag und wer ist öffentlicher Auftraggeber?
  • Ausnahmen vom Vergaberecht

2. Aktuelles zur Unterschwellenvergabeordnung (UVgO)
  • Aktuelle Rechtsprechung und Bedeutung in Ihrer Praxis

3. So bereitet man ein Vergabeverfahren vor!
  • Die Bedeutung der Markterkundung, Gefahren und Risiken
  • Auftragswertschätzung: Was ist zu beachten?
  • Aktuelles zur Leistungsbeschreibung
  • Die neuen Schwellenwerte
  • Bestimmung der Leistungsart
  • Wahl des Vergabeverfahrens anhand zahlreicher Beispiele
            -    Nationale Vergabeverfahren
            -    Europäische Vergabeverfahren

4. So laufen Vergabeverfahren ab!
  • Einleitung des Vergabeverfahrens
  • Umgang mit Bieterfragen
  • Prüfung und Wertung der Angebote
  • Mitteilungen und Absagen an unterlegene Bieter und Zuschlagsschreiben 

5. Auftragserteilung und Auftragsdurchführung
  • Zuschlag und Aufhebung des Verfahrens
  • Was passiert bei Änderungen während der Vertragslaufzeit
  • Dokumentationspflichten 

6. Aktuelles zur E-Vergabe
  • Signaturerfordernis
  • Ausnahmen des Verfahrens

7. Förderrecht
  • Schnittstellen zwischen Förderrecht und Vergaberecht
  • Wie laufen Vergabeprüfungen in der Förderung ab?
  • Überlagerung durch das EU-Recht bei EU-Fördermitteln

8. Rechtsschutz
  • Wissenswertes zu Anhörung, Widerspruch und Verwaltungsklage
  • Umgang mit Rügen und Nachprüfungsverfahren
  • Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche
  • Fallbeispiele zum Rechtsschutz
Mitarbeiter öffentlicher Verwaltungen, die für die Beschaffung und Vergabe zuständig sind; Mitarbeiter von Unternehmen, die an Vergaben beteiligt sind; Beratende für Vergaberecht auf der Bieter- oder Vergabestellenseite. 
Teilnahmebescheinigung

Einfach Termin auswählen und anmelden:
Gemeinsam sparen!
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
02.04.2019 | Berlin | 495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 23 Tage bis zum Anmeldeschluss am 19.03.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Mercure Hotel Moa Berlin
Michael Pilarski
09.04.2019 | Köln | 495,00 € zzgl. MwSt.
Noch 30 Tage bis zum Anmeldeschluss am 26.03.2019.
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
PDF
Mercure Hotel Köln West
Michael Pilarski
" Es war eine gute Veranstaltung"
B. Zink, Stadtverwaltung Stadtallendorf
Termin & Ort wählen >
2 Termine ab 02.04.2019
an 2 Orten verfügbar
09.00 Uhr - 16.00 Uhr
Preis / Teilnahmegebühr:
495,00 € zzgl. MwSt.
589,05 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7552
Max. Teilnehmerzahl: 25
Auch als Inhouse-Schulung verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Weitere Veranstaltungsempfehlungen
VOB in der Praxis
Schriftlicher Zertifikats-Fachlehrgang, Dauer 3 Monate
VOB in der Praxis
Schriftlicher Zertifikats-Fachlehrgang (inkl. Postversand), Dauer 3 Monate
Lehrgang zur Bauschadenbewertung mit DEKRA-Zertifikat
Berufsbegleitender Online-Lehrgang (Teil 1), Dauer 4 Wochen
Lehrgang zur Bauschadenbewertung mit DEKRA-Zertifikat
Berufsbegleitender Online-Lehrgang (Teil 2), Dauer 4 Wochen
Lehrgang zur Bauschadenbewertung mit DEKRA-Zertifikat
Kompakt-Ausbildung, Dauer 5 Tage
DEKRA-zertifizierte/r Bauleiter/in
Online-Ausbildung