bauschaden-Fachtagung 2019 "Feuchteschutz von Neubauten"

Fachtagung, Dauer 1 Tag

Feuchte ist einer der größten Feinde der Bausubstanz – dies gilt auch für Neubauten. Anders als im Bestand tritt hier die meiste Feuchte aber nicht als Folge von Leckagen oder Wärmebrücken ein, sondern durch den Bauprozess selbst. Die daraus entstehenden Schäden sind gleichermaßen schwerwiegend.
Um Schäden durch Baufeuchte und Leckagen in Neubauten dauerhaft zu verhindern, widmet die Fachzeitschrift der bauschaden dem Feuchteschutz von Neubauten einen ganzen Tag. Getreu dem Motto „Feuchte feststellen – Feuchte verhindern“ vermittelt die bauschaden-Fachtagung 2019 - Feuchteschutz von Neubauten wertvolles Experten-Know-how für den richtigen Umgang mit Neubaufeuchte und die Prävention von Leckagen.

  • Ziele & Nutzen

  • Methodik

  • Inhalte

  • Teilnehmerkreis

  • Kompakte Fortbildung auf dem neuesten Stand: Sie informieren sich über Schadensbilder und -ursachen sowie aktuelle Lösungen für die Vermeidung von Feuchteschäden in Neubauten.
  • Erfahrungsaustausch: Sie nutzen die Veranstaltung als ideale Möglichkeit, sich mit Kollegen auszutauschen und dabei Ihr Netzwerk zu erweitern.
  • Stimmungsvolles Ambiente: Das Neue Rathaus Hannover bietet einen prunkvollen Rahmen für das hochkarätige Vortragsprogramm.
  • Fachvorträge, Schadensbeispiele und Diskussion
  • Austausch mit Kollegen und Fachexperten
  • Wertvolle Anregungen für den Arbeitsalltag

ab 09:00 Uhr

Empfang und Begrüßungskaffee

09:30 Uhr

Begrüßung 

09:35 –
10:30 Uhr

Auswirkungen zu hoher Neubaufeuchte – Typische Schadensbilder im Überblick
Referent: Dr. Wilfried Krah, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Bauphysik

10:30 –
11:00 Uhr

Kaffeepause, Gelegenheit zum Austausch

11:00 –
12:30 Uhr

Bewertung des Feuchtegehalts von Bauteilen – Die richtigen Messmethoden auswählen und anwenden
Referent: Dr. Peter Körber M.Sc. REV, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Die wirksame Bedenkenmitteilung – Mithaftung für Vorgewerke erfolgreich verhindern
Referent: RA Stefan Dausner, Kunz Rechtsanwälte

12:30 –
13:45 Uhr

Mittagspause und Zeit für Kontakte

13:45 –
14:45 Uhr

Lüftungskonzepte nach DIN 1946-6
Referentin: Kerstin Reichenau, HAUTAU GmbH

Abdichtung von häuslichen Bädern nach DIN 18534
Referent: Volker Kramer, FRANKEN-Systems GmbH

14:45 –
15:15 Uhr

Kaffeepause 

15:15 –
16:30 Uhr

Fehlendes Feuchtemanagement im Neubau – Unerkannte Schäden und Optionen zur Vermeidung
Referent: Michael Thiesen, Baubiologe

Sanierungsfähigkeit moderner organischer Baustoffe nach Wasserschäden und Befall durch Schimmelpilze oder
holzzerstörende Pilze

Referentin: Susanne Michaluk, Privatinstitut für Innenraumtoxikologie – Dr. Blei GmbH

Auf der bauschaden-Fachtagung treffen Sie Architekten, Ingenieure, Bauunternehmer, Bauhandwerker, Bausachverständige und Mitarbeiter in Bauämtern.

Einfach Termin auswählen und anmelden:
28.11.2019 | Hannover | 298,00 € zzgl. MwSt.
PDF
Veranstaltungshotel folgt
Speaker
10 Teilnehmerstimmen
 (4.4/5)
" Gut verständlich, praxisbezogen mit guten Beispielen."
K. Rützel, Stadt Kitzingen
" Gut."
J. Engelhardt, Engelhardtplan Energie + Architektur
" Positiver Eindruck, lehrreich."
D. Löffler, E. Scharpf GmbH
" Sehr gute Veranstaltung."
M. Großer, Schultheiß Wohnbau AG
" Gut, informativ und strukturiert."
J. Dieringer, Klaus Fahrner Wohnkonzept GmbH
" Gute Mischung."
M. Jacob, Mietusch & Jacob Architektenpartner
" Kompetenz in angenehmer Atmosphäre."
H-J. Hoffmann, Sachverständigenbüro Hoffmann
" Sehr gut => Wiederholung ist immer gut und man nimmt immer wieder etwas mit. "
M. Schurr, Klaus Fahrner Wohnkonzept GmbH
" Seminar war Geld wert."
D. Hehn, Gemeinde Oberhaid
" Ich komme wieder."
T. Rütschle, Rütschle Planungsbüro
Termin & Ort wählen >
1 Termin am 28.11.2019
Seminar/Lehrgang
seminar
an 1 Ort verfügbar
09.30 Uhr - 16.30 Uhr
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Preis / Teilnahmegebühr:
298,00 € zzgl. MwSt.
354,62 € inkl. MwSt.
Die Teilnahmegebühr beinhaltet:
  • Getränke (Kaffee, Tee, Softdrinks und Wasser)
  • Verschiedene Snacks in den Pausen
  • Mittagessen als 3-Gang Menü oder Buffet
  • Umfangreiche Arbeitsunterlagen
Hotelübernachtungen sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten. Gerne sind wir Ihnen aber bei der Hotelreservierung behilflich. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu telefonisch.
Produktcode: 7160