Zurechnung eines vom Arbeitgeber geleasten PKW beim Arbeitnehmer

Dienstwagen | Fahrtenbuch | BFH-Urteil

FahrtenbuchDer BFH hat gestern seine Entscheidung vom 18.12.2014 (VI R 75/13) veröffentlicht: In dieser stellte er klar, dass es an einer zu bewertenden Überlassung eines Betriebsfahrzeugs zu Privatfahrten durch den Arbeitgeber fehlt, wenn das Fahrzeug dem Arbeitnehmer zuzurechnen ist.

Zu den Details der Entscheidung findet sich im Urteil Folgendes: Weiterlesen

Geldwerter Vorteil aus der Überlassung eines Dienstwagens zur privaten Nutzung

Geldwerter Vorteil | Privatnutzung eines Dienstwagens | Norma Ebeling-Kapitz

key and newspaperÜberlässt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer unentgeltlich oder verbilligt einen Firmenwagen zur privaten Nutzung, führt dies stets zu einem Lohnzufluss in Form eines steuerbaren Nutzungsvorteils. Dies gilt unabhängig davon, ob und in welchem Umfang der Arbeitnehmer den Firmenwagen privat nutzt. Schon die eingeräumte Möglichkeit der Nutzung genügt, um einen steuerbaren Nutzungsvorteil zu begründen. Der Vorteil ist entweder mit der Fahrtenbuchmethode oder mit der 1%-Regelung zu erfassen.

Mit Urteil vom 06.02.2014 (Az. VI R 39/13) hat der BFH nun entschieden, dass bereits ein geldwerter Vorteil auch dann anzusetzen ist, wenn der Arbeitnehmer von der eingeräumten Möglichkeit der privaten Nutzung eines Dienstwagens überhaupt keinen Gebrauch macht. Weiterlesen