Keine doppelte Pendlerpauschale bei geteiltem Dienst

FG-Urteil | Pendlerpauschale | Reisekostenrecht | Christian Ziesel

Arbeitsstätte MusikerEin Musiker musste häufig zweimal am Tag zur Arbeit, denn zwischen seinen Proben und der Aufführung lagen meist vier Stunden. Sein Arbeitsvertrag enthielt den Hinweis, dass er sowohl an den Proben als auch an den Aufführungen teilnehmen musste. Deshalb gab er für diese Tage in seiner Steuererklärung die Entfernungspauschale zwischen Wohnung und Theater doppelt an.
Das Finanzamt und auch das Hessische Finanzgericht (Az.: 4 K 3301/09) lehnten dieses Vorgehen allerdings ab. Denn für sie lag keine verfassungswidrige Ungleichbehandlung des Musikers vor.

Schreibe einen Kommentar