Damit die Weihnachtsfeier kein Fest für das Finanzamt wird…

Weihnachtsfeier | 110 Euro-Grenze | Claudia Auernhammer

Betriebliche Weihnachtsfeiern abrechnen…sollten Sie diese Regeln beachten:

Grundsätzlich müssen die Feierlichkeiten allen Mitarbeitern offen stehen. Eine „exklusive“ Veranstaltung nur für Führungskräfte oder besondere Mitarbeiter kann das im Regelfall nicht sein. Feiern hingegen aus organisatorischen Gründen die jeweiligen Abteilungen getrennt, sollte das kein Problem darstellen.

Wichtig ist, dass die gesamten Kosten die Freigrenze von 110 Euro je Mitarbeiter nicht übersteigen, sonst tritt für den kompletten Betrag Lohnsteuer- und Sozialversicherungspflicht ein. Aber auch hier hat der Gesetzgeber ein weihnachtliches Nachsehen, wenn im Fall des Übersteigens der 110 Euro der Betrag mit pauschaler Lohnsteuer in Höhe von 25 % besteuert wird, entfällt die Beitragspflicht zur Sozialversicherung.

Schreibe einen Kommentar