Optimale Losgröße

Term Main definition
Optimale Losgröße

Die Optimale Losgröße ist das Ergebnis eines Optimierungskalküls, das sich i.d.R. entweder auf die optimale Bestellmenge bzw. auf die optimale Produktionsmenge bezieht.

Im klassischen Fall der Ermittlung der optimalen Bestellmenge wird versucht, ein Optimum aus Lagerkosten (z. B. ausgedrückt durch einen Lagerkostenzinssatz) und den Einmalkosten einer Bestellung zu ermitteln. Einen bekannten Ansatz liefert hier die Andlersche oder auch klassische Losgrößenformel.

In der Praxis bestimmen jedoch wesentlich mehr Parameter über die Optimalität eines Bestell- oder Produktionsloses. Abweichend von der Andlerschen Formel finden weitere Einflussgrößen und spezifische betriebliche Faktoren Berücksichtigung. (z. B. Größe des Lagers, evtl. mögliche zu erzielende Mengenrabatte, Verderblichkeit von Waren etc.).

Mit der Einführung moderner und flexibler Produktionssysteme, die auf eine starke Senkung von Umlaufbeständen abzielen (z. B. Just-in-Time-Fertigung, Lean-Production, etc.) besteht ein Trend zur Auftragssynchronen Fertigung, die zu einer stetigen Verringerung der Bestell- und Produktionslose geführt hat.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Lagersicherheit -
Grundlagen der Ladungssicherung

Glossar Lagersicherheit

Checkliste:
Lieferantenerklärung korrekt ausfüllen

Glossar Checkliste