+++ Aktuelle Informationen zu unseren Präsenz-Veranstaltungen +++ Buchen Sie risikolos mit unserer kostenlosen Umbuchungsgarantie +++

Kapitalumschlag

Begriff Definition
Kapitalumschlag

Unter Kapitalumschlag versteht man das Verhältnis von Jahresumsatz zu Eigenkapital oder zum Gesamtkapital des Unternehmens.

Diese Kennzahl wird zur Bewertung der wirtschaftlichen Effizienz eines Unternehmens verwendet. Dabei gilt, dass, je höher der Kapitalumschlag ist, desto geringer ist das erforderliche Betriebskapital sowie die Belastung durch Finanzierungskosten. Es kann zwischen dem Eigenkapitalumschlag und dem Gesamtkapitalumschlag unterschieden werden. Die entsprechenden Formeln lauten:

EK-Umschlag = Umsatz / durchschnittliches Eigenkapital
GK-Umschlag = Umsatz / durchschnittliches Gesamtkapital

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Lagersicherheit -
Grundlagen der Ladungssicherung

Glossar Lagersicherheit

Checkliste:
Lieferantenerklärung korrekt ausfüllen

Glossar Checkliste