+++ Aktuelle Informationen zu unseren Präsenz-Veranstaltungen +++ Buchen Sie risikolos mit unserer kostenlosen Umbuchungsgarantie +++

Hochregallager

Begriff Definition
Hochregallager

Hochregallager zielen auf eine hohe Ausnutzung von Lagerfläche bei möglichst gleichzeitiger Realisation kurzer Lagerzugriffszeiten. Gleichzeitig wird eine Minimierung des Lagerpersonals und eine Optimierung der Lagerumschlagszeit angestrebt.

Von einem Hochregallager wird in der Regel von einer Höhe ab zwölf Metern (ca. drei Stockwerken) gesprochen. In der Praxis sind jedoch noch wesentlich höhere Lager anzutreffen. Innerhalb der Sparte der Hochregallager finden sich unterschiedliche Formen der Lagerung, die i. d. R. über spezielle Softwareprogramme gesteuert werden. Neben einer manuellen Entnahme oder dem Einsatz von Gabelstaplern (z. B. Palettenhochregallager) findet man in vielen Hochregallagern vollautomatische Lagerbediengeräte und Regalförderfahrzeuge.

Den oben angesprochenen Vorteilen dieses Lagertyps entgegen stehen die hier i.d.R. notwendigen hohen Investitionen und ein gewisses Ausfallrisiko (z. B. bei Softwareproblemen, etc.). Moderne Hochregallager haben über z.B. 130.000 Palettenstellplätze mit einem Lagerumschlag von 1 Million Paletten pro Jahr.

Die AKADEMIE HERKERT bietet Ihnen ein breites Spektrum an beruflicher Fort- und Weiterbildung. Wählen Sie einfach Ihr Wunsch-Thema aus und profitieren Sie von mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Bildungsarbeit.

Gratis Download:

Lagersicherheit -
Grundlagen der Ladungssicherung

Glossar Lagersicherheit

Checkliste:
Lieferantenerklärung korrekt ausfüllen

Glossar Checkliste