Seminar: Erwerb der Qualifikation zur Prüfung elektrischer Arbeitsmittel

Erhalt der erforderlichen Fachkenntnisse gem. BetrSichV

Präsenz-Seminar, Dauer 2 Tage

23 Teilnehmerstimmen
"Hoher Nutzen für Theorie und reale Praxis!"
"Sehr viele Beispiele der Praxis. Sehr gut einsetzbar."
"Bester Workshop für Elektrofachkräfte, sehr gut gestaltet, weiter so!"
"Wichtig für befähigte Personen."
"Seminar ist sehr lehrreich und gut verständlich."
"Sehr nützlich. Sehr guter fachlicher Vortrag, mit viel Bezug auf reale Anwendung."
"Viele Praxisbeispiele, offene Diskussion, optimal!"
"Lehrreich für die Praxis."
"Netter wissensdurstiger Referent, geht auf einzelne Probleme ein."
"Sehr gutes und praxisbezogenes Seminar!"
"Ist ein Seminar, um das man nicht herum kommt und braucht."
"Interessantes Praxiswissen von einem Fachmann aus der Praxis."
"Umfangreiche Wissensvermittlung mit großem praktischen Bezug."
"Sehr anschaulich und verständlich! "
"Von A - Z perfekt strukturiert und alle Fragen wurden beantwortet."
"Sehr viel gelernt."
"Sehr viel gelernt."
"Immer wieder zur Aktualisierung!"
"Tolles Seminar - jetzt kann ich mit gutem Gewissen Geräte prüfen!"
"Sehr gut gestaltet und sehr informative, lockere Gestaltung des Seminars."
"Sehr gutes Seminar."
"Viel gelernt. Danke!"
"War sehr informativ und lehrreich."
Alle Unternehmen, in denen elektrische Anlagen und Betriebsmittel verwendet werden, sind von der Pflicht des Gesetzgebers zur regelmäßig wiederkehrenden Prüfung betroffen! Um sich die kostspielige externe Vergabe der Prüfungen zu sparen, vermittelt unser Fachexperte allen Teilnehmern, die über eine abgeschlossene elektrotechnische Ausbildung und Erfahrungen im Umgang mit elektrischen Arbeitsmitteln und Prüfgeräten verfügen, in nur 2 Tagen die hierfür notwendige Qualifikation.

  • Ziele & Nutzen

    • Die Teilnehmer erwerben systematisch die notwendigen Kenntnisse für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel und lernen die aktuellen Vorschriften und Normen richtig anzuwenden.
    • Mit messtechnischen Praxisübungen unter Einsatz eigener oder gestellter Prüfgeräte werden Prüfablauf, Auswertung und Dokumentation der Prüfungen erlernt.
    • Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Lernerfolgskontrolle einen schriftlichen Qualifikationsnachweis für die Befähigung.
  • Methodik

    Kombination aus Fachvortrag, Praxisbeispielen, praktischen Messübungen an realen Prüflingen, Erfahrungsberichten und Diskussionsrunde. Für einen größtmöglichen Lernerfolg kann das eigene Messgerät mitgebracht werden; alternativ werden Messgeräte gestellt.
  • Inhalte

    Tag 1
    Grundlagenwissen zur befähigten Person

    • Anforderungen an befähigte Personen gem. TRBS 1203
    • Wer darf prüfen: Elektrofachkraft vs. befähigte Person
    • Unterschiede zwischen Prüfungen gem. DGUV Vorschrift 3 und BetrSichV sowie ihre rechtlichen Konsequenzen
    • Zusammenspiel ortsfester elektrischer Anlagen und ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel

    Prüfung, Messung, Inbetriebnahme elektrischer Anlagen

    Messeinrichtungen, wichtige Messungen sowie deren Grenzwerte gem. DIN VDE 0100-600

    Praxisteil 1: Praktische Messübungen

    Schutzleiterwiderstand, Isolationswiderstand, Schutzleiterstrom, Berührungsstrom, Besonderheiten beim Messen

    Aufbau von Prüfprotokollen und Dokumentation von Messergebnissen in Prüfprotokollen


    Tag 2

    • Die neue DIN VDE 0701-0702
    • Vorbereiten und Ablauf der erforderlichen Prüfungen
    • Besichtigung, Erprobung, Messung
    • Prüflinge mit und ohne Schutzleiter
    • Bewertung und Dokumentation der Prüfergebnisse
    • Ermittlung von Prüfarten, -umfängen und -fristen 

    Praxisteil 2: Praktische Messübungen

    Isolationswiderstand für Geräte mit und ohne Schutzleiter, Schutzleiterstrom, Berührungsstrom, Arbeitssicherheit für den Prüfer bei der Durchführung von Messungen

    Wiederholungen der Kernaussagen und Diskussion

    Lernerfolgskontrolle & Qualifikationsnachweis

  • Teilnehmerkreis

    Elektrotechniker, Elektromeister, Elektrogeselle, Elektroingenieure, Elektrofachkräfte.
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Eine abgeschlossene elektrotechnische Berufsausbildung und -erfahrung wird vorausgesetzt.

    Mit der Anmeldung zum Seminar bestätigen die Teilnehmer, dass sie über eine abgeschlossene elektrotechnische Ausbildung verfügen.
  • Abschluss / Prüfung

    Nach erfolgreich bestandener Lernkontrolle: Erhalt eines Qualifikationsnachweises zur befähigten Person für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel.
  • Partner

    Mit freundlicher Unterstützung:

    Brewes Partner des Seminar Qualifikation für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel

Bitte wählen Sie einen Termin aus:

Zeitraum Ort Referent Hotel   Termine drucken
08. - 09.11.2016 Leipzig Bernd Landsiedel
Hotel NH Leipzig Messe mehr Info
PDF
Tag 1: 10 - 17 Uhr, Tag 2: 9 - 16 Uhr
Unsere Vergünstigungen:

Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.

PDF
Seminare, Inhouse
Produktcode 7987
max. Teilnehmeranzahl 18
Abschluss
Qualifikationsnachweis zur befähigten Person für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel
Preis/Teilnahmegebühr
1.295,00 € zzgl. MwSt.
1.541,05 € inkl. MwSt.

Ihr Autor/Referent


Ganz nach oben